Jacek Gdanski


Jacek Gdanski
Jacek Gdański, Warschau 2004

Jacek Gdański (* 30. November 1970 in Szczecinek) ist ein polnischer Schachmeister.

Gdański war in der zweiten Hälfte der 1980er Jahre der dominierende polnische Jugendspieler. 1986 wurde er polnischer Jugendmeister U20 und gewann auf der Jugendeuropameisterschaft Bronze. Bei der Jugendweltmeisterschaft U20 im Jahr 1989 verspielte er durch eine Niederlage in der Schlussrunde eine lang anhaltende Führung und wurde Vizeweltmeister hinter Wassil Spassow. Gdańskis Erfolge als Jugendlicher lösten in Polen einen Schach-Boom aus: Viele Eltern meldeten ihre Kinder daraufhin in Schachklubs an. Von 1990 bis 2004 nahm er an dreizehn polnischen Meisterschaften teil, wobei er 1992 Landesmeister und 1997 nach Stichkämpfen um den ersten Platz Dritter wurde. 1997 verlieh ihm die FIDE den Großmeistertitel. Zu seinen bedeutendsten Erfolgen in internationalen Turnieren zählen Siege in Koszalin 1997, Helsinki 1999 und Rio de Janeiro 1999. 2001 nahm er an der KO-Weltmeisterschaft der FIDE in Moskau teil, schied allerdings in der ersten Runde gegen Wadim Swjaginzew aus.

Gdański, ausgebildeter Skandinavist, ist kein professioneller Schachspieler. Er ist im polnischen Finanzministerium beschäftigt. Seine aktuelle Elo-Zahl beträgt 2504 (Stand: Oktober 2007).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jacek Gdański — Jacek Gdański, Warschau 2004 Jacek Gdański (* 30. November 1970 in Szczecinek) ist ein polnischer Schachgroßmeister. Gdański war in der zweiten Hälfte der 1980er Jahre der dominierende polnische Jugendspieler. 1986 wurde er polnischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Gdanski — Jacek Gdański, Warschau 2004 Jacek Gdański (* 30. November 1970 in Szczecinek) ist ein polnischer Schachmeister. Gdański war in der zweiten Hälfte der 1980er Jahre der dominierende polnische Jugendspieler. 1986 wurde er polnischer Jugendmeister… …   Deutsch Wikipedia

  • Gdański — Jacek Gdański, Warschau 2004 Jacek Gdański (* 30. November 1970 in Szczecinek) ist ein polnischer Schachmeister. Gdański war in der zweiten Hälfte der 1980er Jahre der dominierende polnische Jugendspieler. 1986 wurde er polnischer Jugendmeister… …   Deutsch Wikipedia

  • Jacek — Jacek, früher Jacenty ist ein männlicher Vorname aus Polen. Herkunft und Bedeutung Der Name kommt aus dem Griechischen, von Hyakinthos. Die spanische Form heißt Jacinto, die italienische Giacinto und die ungarische Jácint. Namenstag 10. Februar 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Kempiński — Robert Kempiński, 2005 Robert Kempiński (* 11. Juli 1977 in Danzig) ist ein führender polnischer Schachmeister. Kempiński konnte in seiner Jugend eine beachtliche Anzahl von Titeln erringen: als 14 jähriger gewann er erstmals die polnische… …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Kempinski — Robert Kempiński, 2005 Robert Kempiński (* 11. Juli 1977 in Danzig) ist ein führender polnischer Schachmeister. Kempiński konnte in seiner Jugend eine beachtliche Anzahl von Titeln erringen: als 14 jähriger gewann er erstmals die polnische… …   Deutsch Wikipedia

  • Гданьский, Яцек — Яцек Гданьский Jacek Gdański В 2004 году …   Википедия

  • World Junior Chess Championship — The World Junior Chess Championship is an under 20 chess tournament (players must have been under 20 years old on 1 January in the year of competition) organized by the World Chess Federation (FIDE).The idea was the brainchild of William Ritson… …   Wikipedia

  • Liste der Polen-Meister im Schach — Polnische Schachmeister (2004) In dieser Übersicht sind die Polnischen Meister im Schach seit dem Jahr 1926 verzeichnet: Jahr Männer Frauen 1926 Dawid Przepiórka   192 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Polnischen Meister im Schach — Polnische Schachmeister (2004) In dieser Übersicht sind die Polnischen Meister im Schach seit dem Jahr 1926 verzeichnet: Jahr Männer Frauen 1926 Dawid Przepiórka   192 …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.