Jackie und Jill - Die Bärenkinder vom Berg Tarak


Jackie und Jill - Die Bärenkinder vom Berg Tarak
Seriendaten
Deutscher Titel: Jackie und Jill – Die Bärenkinder vom Berg Tarak
Originaltitel: シートン動物記 くまの子ジャッキー
Seton dōbutsuki – Kuma no ko Jakkī
Produktionsland: Japan
Produktionsjahr(e): 1977
Produzent: Akira Negi
Episodenlänge: etwa 25 Minuten
Episodenanzahl: 26
Originalsprache: Japanisch
Musik: Akihiro Komori
Titellied: Vorspann (jap.): Kumiko Ōsugi – Ōki na kuma ni nattara
Abspann (jap.): Kumiko Ōsugi – Ron to Jackie
Erstausstrahlung: 7. Juni 1977–6. Dezember 1977
auf TV Asahi
Deutschsprachige Erstausstrahlung: Oktober 1988 bis April 1989
auf Sat.1
Synchronisation

Jackie und Jill – Die Bärenkinder vom Berg Tarak (jap. シートン動物記 くまの子ジャッキー, Seton dōbutsuki – Kuma no ko Jakkī, wörtlich: „Seton-Tiergeschichten – Bärenkind Jackie“) ist eine Anime-Serie, die von Nippon Animation im Jahre 1977 in Japan unter der Regie von Yoshio Kuroda produziert wurde. Sie entstand auf der Grundlage der Bücher Jack, der junge Grislybär und Monarch, der Riesenbär: Die Lebensgeschichte eines Einzelgängers (Monarch – The Big Bear of Tallac) von Ernest Thompson Seton.

Die 26-teilige Zeichentrickserie spielt im Osten Kaliforniens und handelt von der Freundschaft zwischen zwei verweisten Bärenkindern und dem Indianerjungen Ran.

Kurz nach der Erstausstrahlung in Japan erhielt der Anime den Cultural Award for Children’s Welfare des japanischen Ministeriums für Gesundheit und Wohlfahrt. Aufgrund des Erfolges wurde zwei Jahre später mit der Serie Puschel, das Eichhorn ein weiterer Roman von Seton verfilmt.

Ausstrahlung in Deutschland

Die deutsche Erstausstrahlung erfolgte von Oktober 1988 bis April 1989 bei dem damals noch jungen Privatsender Sat.1. Die Serie war ein Programmlieferungsbeitrag von der Kirch-Gruppe, die sich die Rechte für die Lizenzvergabe an europäische TV-Sender gesichert hatte. Von 1990 bis 1994 wurde Jackie und Jill bei ProSieben und Kabelkanal noch insgesamt dreimal wiederholt und kehrte bis heute nicht mehr ins Free-TV zurück. Seit 2002 sind die 26 Folgen immerhin regelmäßig im Frühprogramm des Pay-TV-Senders Junior (Premiere) zu sehen.

Synchronsprecher

Charakter Japanischer Synchronsprecher (Seiyū)
Jacky Noriko Tsukase
Jill Keiko Yokozawa
Alice Yō Inoue
Keryan Jun Katsumi
Pinto Haru Endō
Rocky Ichirō Nagai
Ron Yoshiko Matsuo
Erzähler Hitoshi Takagi

Wikimedia Foundation.