Jan Otcenasek


Jan Otcenasek

Jan Otčenášek (* 19. November 1924 in Prag; † 24. Februar 1979 ebenda) war ein tschechischer Schriftsteller und Drehbuchautor.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach dem Studium an der Handelsakademie, die er 1943 beendete, arbeitete er zunächst in einer Prager Flugzeugfabrik und schloss sich der Widerstandsbewegung an. Seit 1952 arbeitete er im Verband der tschechoslowakischen Schriftsteller (Svaz československých spisovatelů) mit. Seit 1960 war er hauptberuflicher Schriftsteller und seit 1973 Dramaturg der Filmstudios Barrandov.

Werke in deutscher Sprache

  • Als es im Paradies regnete (Když v ráji pršelo) (1972), Roman aufgebaut auf einer Gefühlsbeziehung eines jungen intellektuellen Paares, das unter einfachen Lebensbedingungen im Böhmerwald lebt.
  • Der hinkende Orpheus (Kulhavý Orfeus) (1964), Roman, in dem sich die Jugend während der Besatzung durch deutsche Nationalsozialisten gewerkschaftlich organisiert und ihr Versuch in dieser schweren Zeit nicht Abseits vom Geschehen zu sein.
  • Zeit der Entscheidung
  • Romeo und Julia und die Finsternis (Romeo, Julie a tma) (1958), Novelle über das tragische Schicksal des Studenten Paul und des jüdischen Mädchens Esther in der Zeit der Okkupation durch Deutsche.
  • Auch dieser Ton muss klingen

Werke in tschechischer Sprache

Sein erstes Buch Plným krokem erschien 1952. Neben Büchern, die sich mit dem Aufbau des Kommunismus in der Tschechoslowakei beschäftigte, schreib er auch Liebesromane. Hinzu kamen Filmprojekte, Drehbücher und dramaturgische Werke.

Drehbuch

  • 1959: Romeo, Julia und die Finsternis (Romeo, Julie a tma)
  • 1961: Frühlingsgewitter (Jarní povetrí)
  • 1966: Mord auf heimische Art (Vrazda po cesku)
  • 1968: Zwei Frauen und ein Revolver (Ta treti)
  • 1973: Liebende im Jahre eins (Milenci v roce jedna)
  • 1974: In jedem Zimmer eine Frau (V kazdem pokoji zena)
  • 1976: Der Tod der Fliege (Smrt mouchy)
  • 1977: Der Schatten des fliegenden Vogels (Stín létajícího ptácka)
  • 1979: Liebe zwischen Regentropfen (Lásky mezi kapkami deste)


Weblinks


Wikimedia Foundation.