Jane Shore


Jane Shore
Buße Jane Shores

Jane Shore (* 1445 in London als Elizabeth Lambert; † um 1527) war eine Mätresse von König Eduard IV. von England, die erste von dreien, die er respektvoll als die fröhlichste, die listigste und die heiligste in seinem Königreich bezeichnete. Als kleine Frau mit rundem Gesicht und heller Gesichtsfarbe war sie eher durch ihre Intelligenz und Gesprächskünste als durch ihre Schönheit anziehend. Thomas Morus beschrieb sie als alt, mager und verwelkt, meinte aber, dass ein genauer Betrachter in ihrem faltigen Gesicht Spuren ihres verlorenen Charmes sehen könne.

Leben

Jane wurde in London geboren, als Tochter des Kaufmannes John Lambert und seiner Frau Amy, Tochter des wohlhabenden Lebensmittelhändlers Robert Marshall. Sie wurde eigentlich auf den Namen Elizabeth getauft, nahm aber aus unbekannten Gründen später den Namen 'Jane' an. Noch bevor sie ihrer Kindheit entwachsen war, heiratete sie den Händler William Shore, der, zwar jung, gut aussehend und wohlhabend war, aber nie ihre Zuneigung gewann. Es scheint, als ob er impotent war, denn ihre Ehe wurde wegen dieses Grundes 1476 annulliert.

Jane wurde entweder Ende 1475 oder 1476 die Geliebte des Königs. Eduard legte sie nicht ab, wie seine vielen anderen Mätressen, ihre Beziehung dauerte bis zu seinem Tod 1483. Danach war Jane die Geliebte des ältesten Sohnes der Königin, Thomas Grey, 1. Marquess of Dorset, und auch noch von William Hastings, 1. Baron Hastings, der wegen Verrats im Tower von London inhaftiert und dort am 18. Juni 1483 hingerichtet wurde. Die Reihenfolge dieser Beziehungen ist nicht bekannt. Jane wurde aufgefordert, wegen ihres sexuell freizügigen Verhaltens offen Buße am Paul's Cross zu tun, obwohl das auch durch den Verdacht ausgelöst worden sein könnte, dass sie den Marquess of Dorset beherbergte, als er auf der Flucht war. An einem Sonntag lief sie mit einer Wachskerze und ihrem Mantel durch die Straßen und erregte die Aufmerksamkeit von vielen Männern auf dem Weg. Während sie für ihr Fehlverhalten im Gefängnis war, fesselte sie auch den Anwalt des Königs, Thomas Lynom, an sich und stellte einen Ehevertrag mit ihm auf. Das wissen wir aus einem Brief König Richards an seinen Kanzler, der wegen des Anlasses geschrieben wurde, Jane zu vergeben, so dass sie aus dem Gefängnis in die Bewachung ihres Vaters entlassen werden konnte, aber auch um Lynom, wenn möglich, von ihr abzuraten. Trotzdem heirateten sie und hatten eine Tochter. Obwohl Lynom seine Position als Anwalt verlor, als Heinrich VII. Richard III. schlug, war es ihm möglich, als Bürokrat auf mittlerer Ebene in der neuen Regierung zu bleiben.

Webslinks

  • Rosemary Horrox, Shore , Elizabeth [Jane] (d. 1526/7?), Oxford Dictionary of National Biography, Oxford University Press, 2004 gesehen am 18. November 2011
Dieser Artikel ist ein Teilnehmer am Wartungsbausteinwettbewerb
Logo des Schreibwettbewerbs

Dieser Artikel wurde als Ergebnis des Wartungsbausteinwettbewerbs verbessert. Sei mutig und beteilige dich mit eigenen Artikelverbesserungen auch daran!


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jane Shore — to other men of royalty. Early life, first marriage Described as a petite woman of round face and fair complexion, she was more captivating by her wit and conversation than by her beauty. Thomas More, writing when she was still alive, but old,… …   Wikipedia

  • Jane Shore — La pénitence de Jane Shore, par William Blake (1793). Elizabeth « Jane » Shore (1445 environ 1527 environ) est l une des nombreuses maîtresses du roi Édouard IV, la première des trois qu il décrit respectivement comme « la plus… …   Wikipédia en Français

  • Jane — f English: originally a feminine form of JOHN (SEE John), from the Old French form Je(h)anne. Since the 17th century it has proved the most common of the feminine forms of John, ahead of JOAN (SEE Joan) and JEAN (SEE Jean). It now a …   First names dictionary

  • Jane (Vorname) — Jane ist ein weiblicher Vorname. Varianten Die maorische Variante zu Jane ist Heeni.[1] Herkunft und Bedeutung Jane ist eine englische Form von Johanna und hat daher dieselbe Bedeutung. Bekannte Namensträgerinnen Inhaltsverzeichnis A B C D …   Deutsch Wikipedia

  • Shore — steht für den Werkstoffkennwert Shore Härte, siehe Härte#Härteprüfung nach Shore die Droge Heroin Shore oder Schore ist der Familienname folgender Personen: Allan N. Schore (* 1943), US amerikanischer Psychologe Daryl Shore (* 1970), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Shore, Elizabeth (Jane) — (d. 1527)    Through sexual liaisons with EDWARD IV and several prominent courtiers, Elizabeth Shore, better known as Jane Shore, became entangled in the political intrigues that led to the usurpation of RICHARD III and the revival of civil war… …   Encyclopedia of the Wars of the Roses

  • Shore — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Homonymie de patronyme David Shore 1959 ), scénariste et producteur canadien Dinah Shore (1916 1994), chanteuse et actrice américaine Eddie Shore (1902… …   Wikipédia en Français

  • Shore (disambiguation) — A shore is the fringe of land at the edge of a large body of water.Shore may also refer to: *Shoring, supporting a structure in order to prevent collapse so that construction can proceed *Shore durometer, the hardness of a material *Jersey Shore …   Wikipedia

  • Jane —    1. obsolete a prostitute    Rhyming slang for Jane Shore, a whore, the mistress of King Edward IV:     Louis Quatorze kept about him, in scores, What the Noblesse, in courtesy, term d his Jane Shores. (Barham, 1840)    2. a lavatory    A… …   How not to say what you mean: A dictionary of euphemisms

  • Jane Dornacker — (October 1, 1947 October 22, 1986) was an American rock musician, actress, and comedienne turned traffic reporter.In 1986, while working for WNBC 660 AM Radio in New York City (which became WFAN in 1988), she was aboard during two unrelated… …   Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.