Japanische Premierminister


Japanische Premierminister

Dies ist eine chronologische Liste aller japanischen Premierminister.

Die Amtszeiten werden in der ersten Spalte für das Amt, in der zweiten für die Individuen gezählt. Beispielsweise wird Koizumi Junichirō als 56. Person aufgezählt, die japanischer Premierminister wurde, während sein Kabinett das 89. ist.

A# I# Name Amtsantritt Amtsaustritt Partei
1 1 Itō Hirobumi 22. Dezember 1885 30. April 1888 Keine
2 2 Kuroda Kiyotaka 30. April 1888 25. Oktober 1889 Keine
Während dieses Intervalls bekleidete der Siegelbewahrer Sanjō Sanetomi gleichzeitig das Amt des Premierministers.
3 3 Yamagata Aritomo 24. Dezember 1889 6. Mai 1891 Keine
4 4 Matsukata Masayoshi 6. Mai 1891 8. August 1892 Keine
5 Itō Hirobumi, 2. Amtszeit 8. August 1892 31. August 1896 Keine
Während dieses Intervalls bekleidete der Vorsitzende des Staatsrates Kuroda Kiyotaka das Amt des Premierministers
6 Matsukata Masayoshi, 2. Amtszeit 18. September 1896 12. Januar 1898 Keine
7 Itō Hirobumi, 3. Amtszeit 12. Januar 1898 30. Juni 1898 Keine
8 5 Ōkuma Shigenobu 30. Juni 1898 8. November 1898 Kenseitō
9 Yamagata Aritomo, 2. Amtszeit 8. November 1898 19. Oktober 1900 Keine
10 Itō Hirobumi, 4. Amtszeit 19. Oktober 1900 10. Mai 1901 Rikken Seiyūkai
Während dieses Intervalls bekleidete der Vorsitzende des Staatsrates Saionji Kimmochi das Amt des Premierministers
11 6 Katsura Tarō 2. Juni 1901 7. Januar 1906 Keine
12 7 Saionji Kimmochi 7. Januar 1906 14. Juli 1908 Rikken Seiyūkai
13 Katsura Tarō, 2. Amtszeit 14. Juli 1908 30. August 1911 Keine
14 Saionji Kimmochi, 2. Amtszeit 30. August 1911 21. Dezember 1912 Rikken Seiyūkai
15 Katsura Tarō, 3. Amtszeit 21. Dezember 1912 20. Februar 1913 Keine
16 8 Yamamoto Gonnohyōe 20. Februar 1913 16. April 1914 Rikken Seiyūkai
17 Ōkuma Shigenobu, 2. Amtszeit 16. April 1914 9. Oktober 1916 Rikken Dōshikai
18 9 Terauchi Masatake 9. Oktober 1916 29. September 1918 Militär
19 10 Hara Takashi 29. September 1918 4. November 1921 Rikken Seiyūkai
Während dieses Intervalls bekleidete Außenminister Uchida Yasuya das Amt des Premierministers
20 11 Takahashi Korekiyo 13. November 1921 12. Juni 1922 Rikken Seiyūkai
21 12 Katō Tomosaburō 12. Juni 1922 24. August 1923 Militär
Während dieses Intervalls bekleidete Außenminister Uchida Yasuya das Amt des Premierministers
22 Yamamoto Gonnohyōe, 2. Amtszeit 2. September 1923 7. Januar 1924 Militär
23 13 Kiyoura Keigo 7. Januar 1924 11. Juni 1924 Keine
24 14 Katō Takaaki 11. Juni 1924 28. Januar 1926 Kenseikai
Während dieses Intervalls bekleidete Innenminister Wakatsuki Reijirō das Amt des Premierministers
25 15 Wakatsuki Reijirō 30. Januar 1926 20. April 1927 Kenseikai
26 16 Tanaka Giichi 20. April 1927 2. Juli 1929 Rikken Seiyūkai
27 17 Hamaguchi Osachi 2. Juli 1929 14. April 1931 Rikken Minseitō
28 Wakatsuki Reijirō, 2. Amtszeit 14. April 1931 13. Dezember 1931 Rikken Minseitō
29 18 Inukai Tsuyoshi 13. Dezember 1931 15. Mai 1932 Rikken Seiyūkai
Während dieses Intervalls bekleidete Finanzminister Takahashi Korekiyo das Amt des Premierministers
30 19 Saitō Makoto 26. Mai 1932 8. Juli 1934 Militär
31 20 Okada Keisuke 8. Juli 1934 9. März 1936 Militär
32 21 Hirota Kōki 9. März 1936 2. Februar 1937 Keine
33 22 Hayashi Senjūrō 2. Februar 1937 4. Juni 1937 Militär
34 23 Prinz Konoe Fumimaro 4. Juni 1937 5. Januar 1939 Keine
35 24 Hiranuma Kiichirō 5. Januar 1939 30. August 1939 Keine
36 25 Abe Nobuyuki 30. August 1939 16. Januar 1940 Militär
37 26 Yonai Mitsumasa 16. Januar 1940 22. Juli 1940 Militär
38 Prinz Konoe Fumimaro, 2. Amtszeit 22. Juli 1940 18. Juli 1941 Taisei Yokusankai
39 Prinz Konoe Fumimaro, 3. Amtszeit 18. Juli 1941 18. Oktober 1941 Taisei Yokusankai
40 27 Tōjō Hideki 18. Oktober 1941 22. Juli 1944 Militär
41 28 Koiso Kuniaki 22. Juli 1944 7. April 1945 Militär
42 29 Suzuki Kantarō 7. April 1945 17. August 1945 Militär
43 30 Prinz Higashikuni Naruhiko 17. August 1945 9. Oktober 1945 Keine
44 31 Shidehara Kijūrō 9. Oktober 1945 22. Mai 1946 Keine
45 32 Yoshida Shigeru 22. Mai 1946 24. Mai 1947 Liberale Partei Japans
46 33 Katayama Tetsu 24. Mai 1947 10. März 1948 Sozialistische Partei Japans
47 34 Ashida Hitoshi 10. März 1948 15. Oktober 1948 Demokratische Partei
48 Yoshida Shigeru, 2. Amtszeit 15. Oktober 1948 16. Februar 1949 Demokratisch-Liberale Partei
49 Yoshida Shigeru, 3. Amtszeit 16. Februar 1949 30. Oktober 1952 Liberale Partei
50 Yoshida Shigeru, 4, Amtszeit 30. Oktober 1952 21. Mai 1953 Liberale Partei
51 Yoshida Shigeru, 5. Amtszeit 21. Mai 1953 10. Dezember 1954 Liberale Partei
52 35 Hatoyama Ichirō 10. Dezember 1954 19. März 1955 Demokratische Partei Japans
53 Hatoyama Ichirō, 2. Amtszeit 19. März 1955 22. November 1955 Demokratische Partei Japans
54 Hatoyama Ichirō, 3. Amtszeit 22. November 1955 23. Dezember 1956 Liberaldemokratische Partei
55 36 Ishibashi Tanzan 23. Dezember 1956 25. Februar 1957 Liberaldemokratische Partei
56 37 Kishi Nobusuke 25. Februar 1957 12. Juni 1958 Liberaldemokratische Partei
57 Kishi Nobusuke, 2. Amtszeit 12. Juni 1958 19. Juli 1960 Liberaldemokratische Partei
58 38 Ikeda Hayato 19. Juli 1960 8. Dezember 1960 Liberaldemokratische Partei
59 Ikeda Hayato, 2. Amtszeit 8. Dezember 1960 9. Dezember 1963 Liberaldemokratische Partei
60 Ikeda Hayato, 3. Amtszeit 9. Dezember 1963 9. November 1964 Liberaldemokratische Partei
61 39 Satō Eisaku 9. November 1964 17. Februar 1967 Liberaldemokratische Partei
62 Satō Eisaku, 2. Amtszeit 17. Februar 1967 14. Januar 1970 Liberaldemokratische Partei
63 Satō Eisaku, 3. Amtszeit 14. Januar 1970 7. Juli 1972 Liberaldemokratische Partei
64 40 Tanaka Kakuei 7. Juli 1972 22. Dezember 1972 Liberaldemokratische Partei
65 Tanaka Kakuei, 2. Amtszeit 22. Dezember 1972 9. Dezember 1974 Liberaldemokratische Partei
66 41 Miki Takeo 9. Dezember 1974 24. Dezember 1976 Liberaldemokratische Partei
67 42 Fukuda Takeo 24. Dezember 1976 7. Dezember 1978 Liberaldemokratische Partei
68 43 Ōhira Masayoshi 7. Dezember 1978 9. November 1979 Liberaldemokratische Partei
69 Ōhira Masayoshi, 2. Amtszeit 9. November 1979 12. Juni 1980 Liberaldemokratische Partei
Während dieses Intervalls bekleidete der Chefsekretär des Kabinetts Masayoshi Itō das Amt des Premierministers
70 44 Suzuki Zenkō 17. Juli 1980 27. November 1982 Liberaldemokratische Partei
71 45 Nakasone Yasuhiro 27. November 1982 27. Dezember 1983 Liberaldemokratische Partei
72 Nakasone Yasuhiro, 2. Amtszeit 27. Dezember 1983 22. Juli 1986 Liberaldemokratische Partei
73 Nakasone Yasuhiro, 3. Amtszeit 22. Juli 1986 6. November 1987 Liberaldemokratische Partei
74 46 Takeshita Noboru 6. November 1987 3. Juni 1989 Liberaldemokratische Partei
75 47 Uno Sōsuke 3. Juni 1989 10. August 1989 Liberaldemokratische Partei
76 48 Kaifu Toshiki 10. August 1989 28. Februar 1990 Liberaldemokratische Partei
77 Kaifu Toshiki, 2. Amtszeit 28. Februar 1990 5. November 1991 Liberaldemokratische Partei
78 49 Miyazawa Kiichi 5. November 1991 9. August 1993 Liberaldemokratische Partei
79 50 Hosokawa Morihiro 9. August 1993 28. April 1994 Neue Japan-Partei (Nihon Shintō)
80 51 Hata Tsutomu 28. April 1994 30. Juni 1994 Erneuerungspartei (Shinseitō)
81 52 Murayama Tomiichi 30. Juni 1994 11. Januar 1996 Sozialistische Partei Japans
82 53 Hashimoto Ryūtarō 11. Januar 1996 7. November 1996 Liberaldemokratische Partei
83 Hashimoto Ryūtarō, 2. Amtszeit 7. November 1996 30. Juli 1998 Liberaldemokratische Partei
84 54 Obuchi Keizō 30. Juli 1998 5. April 2000 Liberaldemokratische Partei
85 55 Mori Yoshirō 5. April 2000 4. Juli 2000 Liberaldemokratische Partei
86 Mori Yoshirō, 2. Amtszeit 4. Juli 2000 26. April 2001 Liberaldemokratische Partei
87 56 Koizumi Jun’ichirō 26. April 2001 19. November 2003 Liberaldemokratische Partei
88 Koizumi Jun’ichirō, 2. Amtszeit 19. November 2003 21. September 2005 Liberaldemokratische Partei
89 Koizumi Jun’ichirō, 3. Amtszeit 21. September 2005 26. September 2006 Liberaldemokratische Partei
90 57 Abe Shinzō 26. September 2006 26. September 2007 Liberaldemokratische Partei
91 58 Fukuda Yasuo 26. September 2007 24. September 2008 Liberaldemokratische Partei
92 59 Asō Tarō 24. September 2008 (noch im Amt) Liberaldemokratische Partei
Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Eigennamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Japanischen. Itō ist hier somit der Familienname, Hirobumi ist der Eigenname.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Japanische Kriegsverbrechen — Hsuchow, China, 1938. Ein Graben mit Leichen chinesischer Zivilisten, getötet von japanischen Soldaten[1] Wie schon zu Beginn des Angriffs auf China am 7. Juli 1937 nach dem Zwischenfall an der Ma …   Deutsch Wikipedia

  • Japanische Regierung — Dieser Artikel beschreibt den Aufbau der japanischen Regierung. Für eine Beschreibung des gesamten politischen Systems siehe Politisches System Japans Japan hat ein zentralistisches Staatswesen, seine 47 Präfekturen sind für ihre Finanzierung zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Premierminister von Japan — Das Go Shichi no Kiri gilt als Wappen des Premierministers und seines Kabinetts …   Deutsch Wikipedia

  • Japanische Kapitulation — Japanische Kriegsgefangene auf Guam verbeugen sich bei der Kapitulationsrede ihres Kaisers Die Kapitulation Japans beendete den Zweiten Weltkrieg in Asien. Tennō Hirohito verkündete den „Kaiserlichen Erlass über das Kriegsende“ des Vortages am 15 …   Deutsch Wikipedia

  • Japanische Besatzung — Japan wurde erst zur Zeit des Japanischen Kaiserreiches im späten 19. Jahrhundert zur Kolonialmacht, während europäische Mächte schon ab dem 15. Jahrhundert begannen, Kolonien in Übersee zu gewinnen. Die vorherrschende europäische Meinung während …   Deutsch Wikipedia

  • Japanische Besatzungszeit — Japan wurde erst zur Zeit des Japanischen Kaiserreiches im späten 19. Jahrhundert zur Kolonialmacht, während europäische Mächte schon ab dem 15. Jahrhundert begannen, Kolonien in Übersee zu gewinnen. Die vorherrschende europäische Meinung während …   Deutsch Wikipedia

  • Premierminister (Japan) — Das Go Shichi no Kiri gilt als Wappen des Premierministers und seines Kabinetts …   Deutsch Wikipedia

  • Premierminister Japans — Das Go Shichi no Kiri gilt als Wappen des Premierministers und seines Kabinetts …   Deutsch Wikipedia

  • Japanische Geschichte — Karte Japans von Francois Caron (17. Jahrhundert) Die Geschichte Japans ist geprägt durch ein Wechselspiel von Isolation und äußeren Einflüssen. Einerseits führten sowohl die geographische Isolation als auch eine gewollte Abschließung gegen die… …   Deutsch Wikipedia

  • Japanische Außenpolitik — Länder, die Botschaften aus Japan haben Die Außenpolitik Japans hat sich nach dem Zweiten Weltkrieg grundlegend geändert. Inhaltsverzeichnis 1 Internationale Bündnisse und Verträge 1.1 …   Deutsch Wikipedia