Jason und der Kampf um das Goldene Vlies


Jason und der Kampf um das Goldene Vlies
Filmdaten
Deutscher Titel Jason und der Kampf um das Goldene Vlies
Originaltitel Jason and the Argonauts
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2000
Länge 180 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Nick Willing
Drehbuch Matthew Faulk,
Mark Skeet
Produktion Dyson Lovell
Musik Simon Boswell
Kamera Sergei Kozlov
Schnitt Sean Barton
Besetzung

Jason und der Kampf um das Goldene Vlies geht auf die antike Sage des Zuges der Argonauten unter Iason auf der Suche nach dem Goldenen Vlies zurück und ist ein TV-Monumentalfilm aus dem Jahr 2000.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Vorgeschichte

Der König der Stadt hinterließ es seinem Erstgeborenen Äson. Als Äson erkrankte, bemächtigte sein jüngerer Bruder Pelias sich des Thrones. Bevor Äson starb, brachte er seinen Sohn Jason zu dem Zentauren Chiron, der schon viele mutige junge Männer gelehrt und trainiert hatte.

Anfang

Pelias ist inzwischen alt. Ein Orakelspruch warnt ihn vor einem Mann mit nur einer Sandale.

Jason ist ein ausgewachsener kräftiger Mann und macht sich auf den Weg nach Jolkos, um sein Thronrecht geltend zu machen. Während seiner Reise kommt er an einen Fluss. Dort steht eine alte Frau, die ihn bittet, ihr hinüber zu helfen. In Wirklichkeit ist sie die Göttin Hera in Menschengestalt. Jason hilft ihr hinüber und verliert dabei seine Sandale im Schlamm. Mit nur einer Sandale kommt er dann bei Pelias an, der ihn scheinbar freundlich empfängt. Er willigt ein, den Thron an den rechtmäßigen Besitzer abzugeben, verlangt aber dafür, dass Jason ihm das „Goldene Vlies“ bringt.

Hintergrund des Goldenen Vlieses

Das Goldene Vlies war das Fell eines goldenen Widders, der einst auf Befehl des Götterboten Hermes zwei Kinder vor ihrer bösen Stiefmutter gerettet hatte. Als der Widder sie fliegend zu Äetes, einem König am Schwarzen Meer, brachte, stürzte Helle (eines der beiden Kinder) vom Rücken des Widders ins Meer. Das Meer heißt deshalb „Hellespont“ (das Meer der Helle). Das andere Kind, Phrixos, hingegen kam wohlbehalten im Königreich des Äetes an und bekam Chalkiope, die Tochter des Äetes, zur Frau. Den Widder opferte Phrixos und schenkte Äetes das Vlies (Fell). Äetes weihte es dem Ares und befestigte es an einem Baum, den er von einem Drachen bewachen ließ. Das Vlies hatte eine große Macht und beschützte das Land.

Reisevorbereitung

Jason trommelt einige Helden zusammen, unter ihnen z.B. Herkules, Orpheus, aber auch einen Dieb. Mit Athenes Hilfe findet er das perfekte Holz für ein Schiff, das der Schiffbauer Argos für ihn baut. Das Schiff wird nach dem Erbauer „Argo“ getauft und die Helden an Bord „die Argonauten“.

Reise

Sie stechen in See. Zeus verursacht einen Sturm. Ein Mann ertrinkt, das Schiff wird beschädigt. Sie müssen die Insel Lemnos ansteuern. Dort lebten nur Frauen. Diese behaupten, ihre Männer wären im Krieg, in Wahrheit haben sie sie getötet. Die Königin Hypsipyle bietet den Argonauten Baumaterial für ihr beschädigtes Schiff und lädt sie auf Feste ein. Den Männern gefiel es gut auf der Insel. Gerade noch rechtzeitig finden sie heraus, dass auch sie geopfert werden sollen und fliehen.

Sie haben keinen Proviant und machen Halt auf der Insel mit dem Tafelsberg, die sie nur unter Schwierigkeiten finden. Dort müssen sie gegen Harpien kämpfen um an die Nahrung in einem Tempel zu gelangen. Ein Blinder, der einzige Mensch auf der Insel, sagt ihnen, wie sie an ihr Ziel kommen.

In Kolchis

Sie finden nach Kolchis. Jason geht zum König und verlangt das goldene Vlies. Der König steht in seiner Schuld, aber will Jason dennoch töten, statt es ihm zu geben. Die Tochter Medea überzeugt ihn, Jason Aufgaben zu stellen, die beweisen, dass er in der Gunst der Götter steht. Zuerst muss Jason das Marsfeld vor der Stadt mit einem feuerschnaubenden Stier pflügen. Zum zweiten muss er die Saat, bestehend aus Drachenzähnen, ausbringen.

Der siegesbewusste König weiß nicht, dass Medea Jason in der Nacht mit einem Öl eingerieben hatte, die ihn für einen Tag unverletzlich macht. Jason besiegt den Stier, spannt ihn vor den Pflug und pflügt das Marsfeld. Er lässt die Saat in die Erde fallen und glaubt fertig zu sein. Jetzt jedoch wachsen Skelette, untote Krieger aus dem Boden und greifen ihn an. Jason springt so geschickt zwischen ihnen herum, dass sie sich gegenseitig mit ihren Schwertern treffen und töten. Jason fordert das Vlies ein, doch der König verlobt ihn kurzerhand mit seiner Tochter Medea (welche in Jason verliebt ist), so dass Jason und mit ihm das Vlies für immer in Kolchis bleibt. Deshalb muss Jason das Vlies mit Hilfe von Medea und Orpheus' Harfe, die den Drachen besänftigt, stehlen.

Jason wird König und heiratet Medea.

Kritik

„Eine der großen Geschichten der griechischen Mythologie: Aufwendig produziertes zweiteiliges Fernsehabenteuer mit einer Reihe von Spezialeffekten und einer recht freien Interpretation der Heldenerzählung.“

Lexikon des Internationalen Films [1]

Auszeichnungen

2000 erhielt der Film zwei Emmy-Nominierungen, ging jedoch leer aus.

  • Beste Maske
  • Beste Spezialeffekte

Einzelnachweis

  1. Lexikon des Internationalen Films – Jason und der Kampf um das Goldene Vlies

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Das Goldene Vlies — Jason bringt Pelias das Goldene Vlies. Das Goldene Vlies (gr. Χρυσόμαλλον Δέρας Chrysómallon Déras) war nach der griechischen Mythologie das Fell des goldenen Widders Chrysomeles, der fliegen und sprechen konnte. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Jason London — (2008) Jason Paul London (* 7. November 1972 in San Diego, Kalifornien) ist ein US amerikanischer Schauspieler und Filmproduzent. Leben und Karriere Jason London wuchs zusammen mit …   Deutsch Wikipedia

  • Jason — Argonautenschiff Iason oder Jason (griech. Ιάσων) ist eine Heldengestalt aus der griechischen Sage. Er war der Sohn des Aison, eines Königs von Iolkos, und der Polymede oder Alkimede. Inhaltsverzeichnis 1 Vorgeschichte zur Arg …   Deutsch Wikipedia

  • Goldenes Vlies — Jason bringt Pelias das Goldene Vlies Das Goldene Vlies (gr. Χρυσόμαλλον Δέρας Chrysómallon Déras) war nach der griechischen Mythologie das Fell des goldenen Widders Chrysomeles, der fliegen und sprechen konnte. Inhaltsverze …   Deutsch Wikipedia

  • Skulpturen und Plastiken um Schloss Schönbrunn — Orientierungsskizze des Großen Parterres von Schloss Schönbrunn Das Gros der Figuren im Schlosspark Schönbrunn und in seiner unmittelbaren Nähe befindet sich am Rand des Großen Parterres und wurde in der Zeit von 1773 bis 1780 unter der Leitung… …   Deutsch Wikipedia

  • Religion der griechischen Antike — Griechische Gottheiten Zeustempel in Athen Die Griechische Mythologie umfasst die Gesamtheit der antiken griechischen Mythen, also der Geschichten der …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Seefahrt — Die Geschichte der Seefahrt kann hier nur in Auszügen dargestellt werden; die Seefahrt dient den Menschen bereits seit etwa 12.000 Jahren und bedient ab einer gewissen Zeit einen der wichtigsten Verkehrswege für den Handel. Schwer überkommende… …   Deutsch Wikipedia

  • Mit Schirm, Charme und Melone — Seriendaten Deutscher Titel Mit Schirm, Charme und Melone Originaltitel The Avengers/The New Avengers …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Schifffahrt — Die Geschichte der Seefahrt kann hier nur in Auszügen dargestellt werden; die Seefahrt dient den Menschen bereits seit etwa 12.000 Jahren und bedient einen der wichtigsten Verkehrswege für den internationalen Handel. Schwer überkommende See… …   Deutsch Wikipedia

  • Goldenes Flies — Jason bringt Pelias das Goldene Vlies. Das Goldene Vlies (gr. Χρυσόμαλλον Δέρας Chrysómallon Déras) war nach der griechischen Mythologie das Fell des goldenen Widders Chrysomeles, der fliegen und sprechen konnte. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia