Jasper Tudor, 1. Herzog von Bedford


Jasper Tudor, 1. Herzog von Bedford

Jasper Tudor, 1. Herzog von Bedford (* 1431; † 21./26. Dezember 1495) war der Onkel von König Heinrich VII. von England.

Leben

Jasper war der dritte Sohn von Owen Tudor und der früheren Königin Katharina von Valois, Witwe von König Heinrich V. Er war der Halbbruder von Heinrich VI., der Jasper 1452 oder 1453 zum Earl of Pembroke machte. Obwohl es unsicher war, ob Jasper und seine zwei (oder drei) Brüder legitim waren, wurde die womöglich heimliche Hochzeit seiner Eltern von den Autoritäten nicht beachtet. Er genoss von seiner Geburt bis 1461 alle Vorrechte, als er die Hauptperson in einem Verrat wurde, in dem es darum ging, Heinrich VI. gegen das Haus York unterstützt zu haben, wonach er von ihm abgesetzt wurde.

Jasper war ein Abenteurer, dessen militärische Sachkenntnis, die er in den Anfängen der Rosenkriege erworben hatte, beträchtlich war. Er blieb in Kontakt mit Margarete von Anjou, Frau von Heinrich VI., als sie für die Wiedergewinnung des Erbes ihres Sohnes kämpfte und er hielt Denbigh Castle für das Haus Lancaster. Er erzog auch seinen Neffen Heinrich (späterer Heinrich VII.) bis 1461, bevor dessen Aufsicht über ihn von William Herbert übernommen wurde. Nach der Wiederkehr des Königs Eduard IV. aus dem Haus York im Jahr 1471 nahm Jasper den jugendlichen Heinrich mit ins Exil in der Bretagne. Dank ihm erwarb Heinrich das taktische Wissen, das den späteren Sieg über Richard III. in der Schlacht von Bosworth Field möglich machte. Nach Heinrichs Thronbesteigung im Jahr 1485 erhielt Jasper alle früheren Titel, auch den des Ritters des Hosenbandordens, zurück. Er wurde zum Herzog von Bedford ernannt. 1488 nahm er Cardiff Castle ein.

Jasper starb im Dezember 1495 und wurde in der Keynsham Abbey in Somerset begraben.

Heirat und Kinder

Thomas Cromwell, Bruder von Catherine Cromwell

Jasper heiratete am 7. November 1485 Katherine Woodville (1458–1513).

Katherine war die Tochter von Richard Woodville, 1. Earl Rivers und Jacquetta von Luxemburg. Sie war die Schwester von Elizabeth Woodville, Anthony Woodville, 2. Earl Rivers, und Richard Woodville, 3. Earl Rivers. Sie war auch die Witwe von Henry Stafford, dem 2. Herzog von Buckingham.

Jasper und Katherine hatten vielleicht einen frühgeborenen Sohn (* 1490). Katherine überlebte Jasper und heiratete später Sir Richard Wingfield von Kimbolton Castle.

Jasper hatte zwei überlieferte illegitime Töchter:

  • Helen Tudor (* ca. 1459), Ehefrau eines Stoffhändlers, der entweder als William oder John Gardiner (* ca. 1446) bekannt ist und Mutter von Stephen Gardiner, Bischof von Winchester (* ca. 1483; † 12. November 1555)
  • Joan Tudor, Ehefrau von William ap Yevan und überlieferte Mutter von Morgan ap Williams. Morgan wurde später mit Catherine Cromwell, einer älteren Schwester vom Tudor-Staatsmann Thomas Cromwell, 1. Earl of Essex, verheiratet. Sie waren in der vierten Generation Vorfahren von Oliver Cromwell.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Herzog von Bedford — Die Titel Earl of Bedford oder Herzog von Bedford (nach dem Ort Bedford in England benannt) wurde in der Peerage of England mehrmals vergeben. Eine Verleihung ging im 14. Jahrhundert an Enguerrand VII. de Coucy, den Schwiegersohn des Königs… …   Deutsch Wikipedia

  • Jasper Tudor — Jasper Tudor, 1. Herzog von Bedford (* 1431; † 21./26. Dezember 1495) war der Onkel von König Heinrich VII. von England. Leben Jasper war der dritte Sohn von Owen Tudor und der früheren Königin Katharina von Valois, Witwe von König Heinrich V. Er …   Deutsch Wikipedia

  • Bedford — I Bedford   [ bedfəd], Hauptstadt der County Bedfordshire, England, Marktzentrum eines reichen landwirtschaftlichen Umlandes am Ouse, 73 900 Einwohner; Entlastungsstadt für London;   Schulstadt mit zum Teil im 16. Jahrhundert gegründeten Schulen; …   Universal-Lexikon

  • Bedford [2] — Bedford (spr. béddförd), Johann Plantagenet. Herzog von, dritter Sohn Heinrichs IV. von England, geb. 20. Juni 1389, gest. 14. Sept. 1435. Von seinem Vater zum Connetable von England und Gouverneur von Berwick, von seinem Bruder Heinrich V. 1414… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Earl of Bedford — Die Titel Earl of Bedford oder Herzog von Bedford (nach dem Ort Bedford in England benannt) wurde in der Peerage of England mehrmals vergeben. Eine Verleihung ging im 14. Jahrhundert an Enguerrand VII. de Coucy, den Schwiegersohn des Königs… …   Deutsch Wikipedia

  • Katharina von Valois (1401–1437) — Catherine de Valois (1401–1437) Catherine de Valois (* 27. Oktober 1401 in Paris; † 3. Januar 1437 in London), auch Catherine de France genannt, war als Gattin Heinrichs V. von 1420 1422 englische Königin. Sie war die Mutter Heinrichs VI. von… …   Deutsch Wikipedia

  • Stammtafel von England — Zeit und Abstammungstafel der englischen und britischen Monarchen seit Wilhelm dem Eroberer, farbcodiert nach Dynastien. Stammliste von England mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Margaret Beaufort, Mutter von Henry VII. — Lady Margaret Beaufort, Gemälde von Rowland Lockey, ca. 1500 Margaret Beaufort (* 31. Mai 1443 in Bletsoe, Bedfordshire; † 29. Juni 1509) war eine englische Renaissancefürstin und Mutter des späteren Königs Heinrich VII. Tudor von England …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste von England — Zeit und Abstammungstafel der englischen und britischen Monarchen seit Wilhelm dem Eroberer, farbcodiert nach Dynastien. Stammliste von England mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Schlacht von Tewkesbury — Teil von: Rosenkriege …   Deutsch Wikipedia