Jazz Meeting Berlin


Jazz Meeting Berlin
Der Klarinettist Theo Jörgensmann - hier im Gespräch mit dem ungarischen Pianisten Károly Binder - spielte auf dem Jazz Meeting Berlin 2006

Das Jazz Meeting Berlin existiert seit 1997 und wurde durch Helmut Degner und Joe Kučera als Auftrittsforum deutscher und tschechischer Jazzmusiker ins Leben gerufen.

Inhaltsverzeichnis

Ursprünge

Auf dem Karlsbader Jazzfest in Tschechien waren 1997 bekannte Berliner Jazzmusiker mit Unterstützung der Berliner Senatsverwaltung aufgetreten. Aus diesem erfolgreichen Auftritt heraus entstand die Idee eines länderübergreifenden, musikalischen Austauschs. Initiatoren des Festivals waren der gebürtige Prager und Musiker Joe Kučera, der in Helmut Degner, dem früheren Leiter der Protokollabteilung im Senat von Berlin, einen begeisterten Mitstreiter fand.

Von Beginn an war die ufaFabrik in Berlin-Mariendorf der zentrale Festspielort. Helmut Degner hatte sich in den 70er Jahren sehr für die ufaFabrik eingesetzt und traf mit seinem Ansinnen auf das große Interesse der dort Verantwortlichen. 1997 begann eine Abfolge jährlich wiederkehrender Festivalauftritte mit immer neuem Programm. Andreas Malliaris übernahm 2006 den organisatorischen Part von Helmut Degner und teilte sich mit Joe Kučera die künstlerische Leitung für 2006/2007.

Erweiterung der Aktivitäten

Anfänglich stand vor allem die gemeinsame Präsentation von Jazzmusikern aus Deutschland und Tschechien im Mittelpunkt. Später nahmen auch Jazzgruppen aus anderen Nationen daran teil. Die verstärkte Zusammenarbeit mit Medienpartnern, europäischen Kulturinstituten und internationalen Sponsoren hat das Jazz-Meeting in den vergangenen Jahren zu einem Festival europäischer Prägung werden lassen. Die Förderung von Nachwuchsmusikern und der „Young Generation Jazz“ soll auch in Zukunft ein wichtiger Schwerpunkt der künstlerischen Organisationsleitung sein.

Programm bis 2007

Bis 2007 fanden, wie auch in den vergangenen Jahren, Austauschkonzerte in Prag statt. Im Festivalprogramm des Jazz Meeting 2007 waren u.a. bekannte deutsche Jazzmusiker wie Heinz Sauer, Theo Jörgensmann, Torsten Goods und Michael Wollny aufgetreten. In den Jahren zuvor waren z.B. Miroslav Vitous und Joe Muranyi zu Gast.

Programmplanung ab 2008

Ab 2008 werden vor allem junge Jazzkünstler unter dem Motto „Young Generation Jazz“ in Berlin präsentiert. Da das Jazz Meeting Berlin auch 2008 Festivalpartner der Popkomm ist, wird „Young Generation Jazz“ (10.–15. Oktober 2008) kurz nach dem Musikprogramm der Popkomm (8.–10. Oktober 2008) stattfinden. Mit dabei sind u.a. Matthias Schriefl, Tineke Postma, Hakon Kornstad, Fredrika Stahl, Chris Gall, Yaron Herman und Jef Neve.

Mitgliedschaften

Jazz-Meeting Berlin ist Mitglied des Kooperationsnetzwerkes der Berliner Musikwirtschaft Berlin Music Commission.[1]

Quellen

  1. Website der Berlin Music Commission – Jazz-Meeting Berlin. Abgerufen am 15. Februar 2011 (deutsch).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • German Jazz Meeting — Das German Jazz Meeting (GJM) ist eine 2006 erstmals und seitdem im zweijährigen Turnus stattfindende „Showroom“ Konzert Veranstaltung mit einer von Juroren bestimmten Auswahl deutscher Jazzbands. Zwölf Ensembles mit tourneefähigen Projekten… …   Deutsch Wikipedia

  • Berlin Music Commission — Die Berlin Music Commission eG (BMC) wurde im Jahr 2007 als Genossenschaft mit Sitz in Berlin gegründet, und ist das übergreifende Netzwerk der Berliner Musikwirtschaft. Ihre Mitglieder kommen aus allen Bereichen der Musikwirtschaft, wie Live… …   Deutsch Wikipedia

  • Jazz in Deutschland — Die Entwicklung des Jazz in Deutschland und seine öffentliche Wahrnehmung unterscheidet sich in mehrfacher Hinsicht von der im „Mutterland“ des Jazz. Inhaltsverzeichnis 1 Die 1920er Jahre 2 Zeit des Nationalsozialismus 3 Nachkriegszeit und 1950er …   Deutsch Wikipedia

  • Jazz in Germany — An overview of the evolution of Jazz music in Germany reveals that the development of jazz in Germany and its public notice differ from the motherland of jazz, the USA, in several respects. The 20s One of the first books with the word jazz in the …   Wikipedia

  • Jazz ECM — Edition of Contemporary Music Filiale de Fondé en 1969 Fondateur Manfred Eicher Statut Maison de disques Universal Music Group …   Wikipédia en Français

  • Papa Binne's Jazz Band — Die Papa Binne s Jazz Band, gegründet vom Trompeter Lutz Binneboese, ist eine Amateurband. Sie gilt als eine der ältesten deutschen Jazzbands und war im Bereich des Traditional Jazz einer der wichtigsten Vertreter der DDR Jazzszene. Geschichte… …   Deutsch Wikipedia

  • Papa Binne’s Jazz Band — Die Papa Binne s Jazz Band, gegründet vom Trompeter Lutz Binneboese, ist eine Amateurband. Sie gilt als eine der ältesten deutschen Jazzbands und war im Bereich des Traditional Jazz einer der wichtigsten Vertreter der DDR Jazzszene. Geschichte… …   Deutsch Wikipedia

  • Jazzfest Berlin — Berliner Philharmonie, Bühne der Berliner Jazztage Haus der Kulturen der Welt, langjähriger Veranstaltungsort des JazzFestes Berlin Das JazzFest Be …   Deutsch Wikipedia

  • JazzFest Berlin — Berliner Philharmonie, Bühne der Berliner Jazztage …   Deutsch Wikipedia

  • Total Music Meeting — Das Total Music Meeting ist ein jährliches, mehrtägiges internationales Künstlerfestival für improvisierte Musik in Berlin. Es wurde 1968 als Gegen Festival zu den von Joachim Ernst Berendt geleiteten Berliner Jazztagen gegründet. Das Ziel dieser …   Deutsch Wikipedia