Jekabpils


Jekabpils
Jēkabpils (dt.: Jakobstadt)
Wappen von Jēkabpils
Jēkabpils (Lettland)
DEC
Basisdaten
Staat: Lettland
Gebiet: Semgallen (lettisch: Zemgale)
Landkreis: Jēkabpils rajons
Koordinaten: 56° 29′ N, 25° 51′ O56.48333333333325.8577Koordinaten: 56° 29′ 0″ N, 25° 51′ 0″ O
Einwohner: 26.120 (1. Jun. 2005)
Fläche: 25,5 km²
Bevölkerungsdichte: 1.024,31 Einwohner je km²
Höhe: 77 m NAP
Stadtrecht: seit 17. Jahrhundert
Webseite: www.jekabpils.lv

Jēkabpils (dt: Jakobstadt) ist eine Stadt mit etwa 26.000 Einwohnern in Lettland auf halbem Weg zwischen Riga und Daugavpils und gilt als die inoffizielle Hauptstadt von Sēlija.

Die historischen Teile von Jēkabpils, Krustpils und das frühere Jakobstadt (heute: Jēkabmiests), liegen auf beiden Seiten der Daugava, die hier von einer Brücke überspannt wird. Im Tal der Daugava liegt auch der Landkreis Jēkabpils Rajons.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1237 ließen die Ritter des Schwertbrüderordens auf der rechten Flussseite eine Burg aus Stein, "Cruczeborch" (Kreutzburg) errichten. Archäologische Ausgrabungen haben aber ergeben, dass der Ort bereits zuvor ein lebhaftes Handelszentrum und eine Ansiedlung der Lettgallen, eines der lettischen Stämme war. Nach dem Bau der Burg breitete sich das Dorf Krustpils um sie herum aus. Das Dorf wurde zwar mehrfach zerstört, so in den Polnisch-Schwedischen Kämpfen, jedoch immer wieder aufgebaut. Während des 17. Jahrhunderts siedelten sich in Russland verfolgte Altgläubige entlang der Daugava an. Bis 1670 wuchs deren Siedlung allmählich um ein Wirtshaus namens Salas Krogs (Inselkrug) herum zu einer Stadt auf der linken Flussseite. Dem Herzog von Kurland, Jakob Kettler zu Ehren, der ihr die Stadtrechte verlieh, erhielt sie den Namen Jakobstadt. Einer örtlichen Legende über den Ursprung der Stadt zufolge, verlief sich der Herzog einst auf der Jagd. An der Düna sah er gleichzeitig einen Luchs unter einer Tanne und eine Stadt. Das Bild des Luchses unter der Tanne findet sich heute auf dem Stadtwappen. Jēkabpils and Krustpils wurden 1962 vereinigt.

Sehenswürdigkeiten

Im ältesten Teil der Stadt konnten Gebäude erhalten werden. In Tadenava, unweit von Jēkabpils befindet sich das Gedächtnismuseum von Rainis, zwischen Nereta und Aknīste das von Jānis Jaunsudrabiņš mit dem Namen "Riekstiņi".

Weitere Sehenswürdigkeiten der Gegend sind die Schlösser von Justine und Dignāja und der höchste Punkt von Sēlija, der Ormaņkalns, in der Gegend von Klauce. Der Struve-Bogen, ein langgestrecktes Netz geodätischer Vermessungspunkte, besitzt hier einen Messpunkt.

Partnerstädte

Söhne und Töchter der Stadt

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jēkabpils — Bandera …   Wikipedia Español

  • Jēkabpils — (dt.: Jakobstadt) …   Deutsch Wikipedia

  • Jekabpils — Jēkabpils Jēkabpils Pays Lettonie …   Wikipédia en Français

  • Jēkabpils — Drapeau …   Wikipédia en Français

  • JEKABPILS — (Ger. Jakobstadt), town in Zemgale (Courland) district, Latvia. The Jews who were present in the town despite a ban against them were expelled in 1739, and allowed to resettle there after the Russian takeover in 1795. A community was organized in …   Encyclopedia of Judaism

  • Jēkabpils — Latvian Cities name=Jēkabpils Coa=Escut Jekabpils.png Caption= citysince=1670 location n1=56 n2=30 e1=25 e2=51 othernames= de. Jakobstadt Mayor=Leonīds Salcevičs nrofmembers=13 District=Jēkabpils area=23 Water= Rural= Elevation= population=26010… …   Wikipedia

  • Jekabpils — Original name in latin Jkabpils Name in other language EKABPILS, Jakobstadt, Jekabpilis, Jekabpils, Jkabpils, Kreuzburg, Krustpils, Yakabpils, Yekabpils, ЕКАБПИЛС, Йекабпилс State code LV Continent/City Europe/Riga longitude 56.49903 latitude… …   Cities with a population over 1000 database

  • Jēkabpils — Sp Jẽkabpilis Ap Jēkabpils L Latvija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Jekabpils — Admin ASC 1 Code Orig. name Jēkabpils Country and Admin Code LV.74 LV …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • Jekabpils Rajons — Jēkabpils rajons Jēkabpils Pays Lettonie Population * …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.