Jenifer Bartoli


Jenifer Bartoli
Jenifer

Jenifer Yaël Dadouche-Bartoli (* 15. November 1982 in Nizza, Frankreich), bekannt als Jenifer, ist eine französische Pop-Sängerin, die 2002 die französische Castingshow Star Academy gewann und seitdem mit mehreren Hits in den französischen und Schweizer Charts bekannt wurde. Ihre erste Single J'attends l'amour erreichte den zweiten Platz der französischen Singlecharts. Im November 2007 erschien ihr drittes Studioalbum Lunatique, für welches sie Platin bekam.

Inhaltsverzeichnis

Diskografie

Alben

Jahr Titel Chartplatzierungen[1]
FR BE CH
2002 Jenifer 2 1 9
2004 Le passage 2 3 16
2005 Jenifer fait son live 6 6 77
2007 Lunatique 1 2 25

Singles

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Album
FR BE CH
2002 J'attends l'amour 2 2 Jenifer
2002 Au soleil 2 4 63 Jenifer
2002 Des mots qui résonnent 4 3 15 Jenifer
2003 Donne-moi le temps 8 7 18 Jenifer
2004 Ma révolution 9 9 21 Le passage
2004 Le souvenir de ce jour 6 7 27 Le passage
2005 C'est de l'or 14 17 71 Le passage
2005 Serre moi 25 14 51 Le passage
2007 Tourner ma page 3 3 37 Lunatique
2008 Comme un hic 10 6 73 Lunatique

Auszeichnungen

NRJ Music Awards

  • 2003: Bester Newcomer
  • 2004: Beste französische Künstlerin
  • 2005: Beste französische Künstlerin
  • 2005: Bestes französisches Album (Le Passage)
  • 2006: Beste französische Künstlerin
  • 2008: Beste französische Künstlerin

Europe Music Awards

  • 2004: Bester französischer Künstler

Quellen

  1. a b Chartquellen: CH FR BE

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jenifer Bartoli — Jenifer Jenifer Jenifer lors des NRJ Music Awards au Palais Des Festival de Cannes, en Janvier 2007. Nom Jenifer Yaël Dadouche Bartoli Naissance …   Wikipédia en Français

  • Jenifer Bartoli — Infobox Musical artist Name = Jenifer Img capt = Img size = Landscape = Background = solo singer Birth name = Jenifer Bartoli Alias = Born = birth date and age|1982|11|15 Origin = Nice, France Instrument = Voice type = Genre = Pop, pop rock, soul …   Wikipedia

  • Jenifer — Bartoli Datos generales Nombre real Jenifer Yaël Dadouche Bartoli …   Wikipedia Español

  • Bartoli — ist der Familienname folgender Personen: Andrea de’ Bartoli (1349–1369), italienischer Maler Adolfo Bartoli (1851–1896), italienischer Physiker Adolfo Bartoli (Kameramann), italienischer Kameramann Adolfo Bartoli (Schriftsteller) (1833–1894),… …   Deutsch Wikipedia

  • Bartoli — may refer to:* Giovanni Bartoli, Italian sculptor and jewelmaker * Cosimo Bartoli (1503–1572), Italian diplomat, mathematician, philologist, and humanist * Daniello Bartoli (1608–1685), Italian Jesuit writer and historian * Pietro Santi Bartoli… …   Wikipedia

  • Jenifer — ist der Name folgender Personen: Franklyn Jenifer (* 1939), US amerikanischer Biologe Jenifer Lewis (*1957), US amerikanische Schauspielerin Jenifer Bartoli (* 1982), französische Popsängerin Siehe auch: Jennifer …   Deutsch Wikipedia

  • Bartoli — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Bartoli est un nom de famille italien et corse. Célébrités Adolfo Bartoli, physicien italien Cecilia Bartoli, chanteuse d opéra italienne (1966) Daniel… …   Wikipédia en Français

  • Jenifer (album) — Infobox Album | Name = Jenifer Type = Album Artist = Jenifer Bartoli imagesize = 200 Released = March 2002 (Fr.) February, 2007 (U.S.) Recorded = December 2001/ January 2002 Genre = Pop, pop rock, soul Length = Label = Universal, Mercury Producer …   Wikipedia

  • Jenifer fait son live — Infobox Album | Name = Jenifer fait son live Type = Live album Artist = Jenifer Bartoli imagesize = 200 Released = October 3, 2005 Recorded = London, UK Genre = Pop, pop rock, soul Length = 1h35 Label = Universal, Mercury Producer = Reviews =… …   Wikipedia

  • Jenifer Yaël Dadouche-Bartoli — Jenifer Jenifer Yaël Dadouche Bartoli (* 15. November 1982 in Nizza, Frankreich), bekannt als Jenifer, ist eine französische Pop Sängerin, die 2002 die französische Castingshow Star Academy gewann und seitdem mit mehreren Hits in den… …   Deutsch Wikipedia