Jens-Uwe Krause (Moderator)


Jens-Uwe Krause (Moderator)

Jens-Uwe Krause (* 21. April 1970 in Hannover) ist ein deutscher Hörfunkmoderator.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Krause besuchte die Johanna-Friesen-Grundschule, die Orientierungsstufe Martensplatz und das Humboldt Gymnasium in Hannover. Nach dem Abitur 1989 absolvierte er seinen Zivildienst und begann anschließend ein Germanistikstudium, das er aber nach einem Semester abbrach. Durch ein Foto auf einem Bewerbungsschreiben für ein Praktikum, auf dem Krause einen Big Mac im Mund hatte, wurde der niedersächsische Hörfunksender Hitradio Antenne auf den jungen Hannoveraner aufmerksam. Nach dem Praktikum absolvierte er ein zweijähriges Volontariat beim Sender und war bis Ende 1993 als Redakteur und Ansager tätig. 1994 wechselte er zum Jugendfunk von Radio Bremen zu Bremen Vier.

Dort moderierte er unter anderem die Sendungen T-Time mit der Mr President Frontfrau T-Seven, Rocktelefon, Hörer-Mix, Newsbox, Netchat, Die Nullnummer, Die Morgenshow: Der Dicke und der Dünne und die Sendung Gefühlsecht. Seit einigen Jahren ist er festangestellter Mitarbeiter bei Bremen Vier. Im Internet wurde er vor allem durch die Morgenshow Nachlese, einem täglichen Podcast, bekannt. Auch war er regelmäßig Teil eines der deutschen Podcasts, Schlaflos in München von Annik Rubens. Hier sprach er im Rahmen der Rubrik Podvela – Juks und Anniks Wege zum Glück Briefe für Annik ein, die im Podcast gespielt wurden.

2008, nach der Geburt seiner Tochter, legte er eine einjährige Elternzeit ein und gab die Moderation der Morgenshow und der Sendung Gefühlsecht ab. Seit 2010 moderiert er wieder die Morgensendung auf Bremen Vier sowie seit April jeden Montag die Talksendung der ARD-Jugendwellen Lateline.

Bühne

Für die Comedyshow Die Nullnummer entwickelte Krause zusammen mit Peter Mack ein Bühnenprogramm. Er moderierte lokale Veranstaltungen wie auch die Haake-Beck-Badeinselregatta auf der Weser unter anderem mit Lou Richter und Jasmin Wagner.

Musik

Im Rahmen der Nullnummer veröffentlichte er mehrere lokal erfolgreiche CDs. 2006 nahm er mit dem Team der Morgenshow für das Bremer Lichtermeer den Laterne-Song auf. Auf Grund der großen Hörerresonanz produzierte er selbst ein Video, welches in den ersten zwei Wochen über 45.000 Zugriffe auf YouTube erreichte. 2010 wurde das Lied als Single, deren Erlös dem WWF zufließt, bei iTunes veröffentlicht.

Presse

Krause wurde regelmäßig in den lokalen Zeitungen in Bremen und Bremerhaven erwähnt. In der kostenlosen Anzeigenzeitschrift Bremen4u Paper veröffentlichte er Artikel in seiner Kolumne. Ebenfalls eine eigene Kolumne hatte er im Prinz Bremen, der sogenannten Juk-Box.

Sportevent

Krause hat ein Pan Pong Open - Tischtennisturnier mit Bratpfannen veranstaltet. Die Pan Pong Open ist inzwischen ein jährliches Bremen Event, in der Hörer und Prominente gegeneinander antreten. Bratpfannenkönig 2006 wurde Krause selbst.

Kurioses

Im Juli 2000 wird Krause zum Ehrenbürger von Niens (32 Einwohner) ernannt, wo später auch eine Straße (Jens-Uwe Krause-Allee) nach ihm benannt wird.

Veröffentlichungen

Comedy

  • 1995: Die Nullnummer – Das Album
  • 1996: Die Nullnummer – Purzel
  • 1996: Die Nullnummer – Schnittenkönig (Maxi-CD)
  • 1997: Die Nullnummer – Ploppende Colts
  • 1997: Die Nullnummer – Ploppende Colts (Shape-CD)
  • 1997: Die Nullnummer – Achtung, hier kommt Geier (Maxi-CD)
  • 2004: Die Nullnummer – Säue vor die Perlen

Musik

  • 2001: BSAG-Song (nur Download)
  • 2002: Geschenke kommen an (Maxi-CD)
  • 2006: Der Laterne Song (nur Download)
  • 2008: Der Kleine Fische Song (nur Download)
  • 2008: Wir sind die Eisbären (nur Download)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jens-Uwe Krause — ist der Name folgender Personen: Jens Uwe Krause (Historiker) (* 1957), deutscher Althistoriker Jens Uwe Krause (Moderator) (* 1970), deutscher Hörfunkmoderator Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung …   Deutsch Wikipedia

  • Jens Krause — ist der Name folgender Personen: Jens Krause (Musikproduzent) (* 1959), deutscher Musikproduzent Jens Krause (Verhaltensbiologe) (* 1965), deutscher Verhaltensbiologe Jens Krause (Moderator), deutscher Radiomoderator Jens Uwe Krause (Historiker)… …   Deutsch Wikipedia

  • Krause — Der Familienname Krause ist ein Übername, der sich ursprünglich auf das krause Haar des Namensträgers bezog. Varianten und Zusammensetzungen Die alternativen Schreibweisen Krauße, Krauss und Krauß, Kraus, Kruse, Cruse und Crusius (latinisiert),… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kra — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Bremen4 — Senderlogo Allgemeine Informationen Empfang: analog terrestrisch, Kabel, Satellit …   Deutsch Wikipedia

  • Bremen4u — Senderlogo Allgemeine Informationen Empfang: analog terrestrisch, Kabel, Satellit …   Deutsch Wikipedia

  • Bremen 4 — Senderlogo Allgemeine Informationen Empfang: analog terrestrisch, Kabel, Satellit …   Deutsch Wikipedia

  • Radio Bremen 4 — Senderlogo Allgemeine Informationen Empfang: analog terrestrisch, Kabel, Satellit …   Deutsch Wikipedia

  • Radio Bremen Vier — Senderlogo Allgemeine Informationen Empfang: analog terrestrisch, Kabel, Satellit …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt Hannover — Die Liste enthält in Hannover geborene Persönlichkeiten aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Siehe auch Liste zugezogener Hannoveraner Inhaltsverzeichnis 1 Jahrgänge 1500 – 1599 2 Jahrgänge 1600 – 1699 3 Jahrgänge 1700 – 1799 4 …   Deutsch Wikipedia