Jesse Franklin


Jesse Franklin

Jesse Franklin (* 24. März 1760 im Orange County, Virginia; † 31. August 1823 im Surry County, North Carolina) war ein US-amerikanischer Politiker und der 20. Gouverneur von North Carolina. Diesen Bundesstaat vertrat er außerdem in beiden Kammern des Kongresses.

Frühe Jahre und Aufstieg zum Senator

Jesse Franklin besuchte die lokalen Schulen seiner Heimat. Im Jahr 1774 kam er nach North Carolina. Im Verlauf des Unabhängigkeitskrieges stieg er zum Major auf und wurde wegen besonderer Tapferkeit ausgezeichnet. Franklins politische Laufbahn begann im Jahr 1793, als er für zwei Jahre in das Repräsentantenhaus von North Carolina gewählt wurde. Diesem gehörte er zwischen 1797 und 1798 erneut an; außerdem saß er von 1805 bis 1806 im Staatssenat. Zwischenzeitlich wechselte er in den Kongress in Washington. Dort absolvierte er von 1795 bis 1797 zunächst eine Amtsperiode im Repräsentantenhaus, ehe er am 4. März 1799 als Vertreter der Demokratisch-Republikanischen Partei in den Senat einzog. Dort verblieb er bis zum 3. März 1805; während dieser Zeit war er unter anderem Präsident pro tempore des Senats. 1806 wurde er für eine weitere sechsjährige Amtsperiode in den Senat gewählt, die am 3. März 1813 endete.

In der Bundespolitik unterstützte er Präsident James Madison. Im Jahr 1817 wurde er auf Bitte von General Andrew Jackson zum Vermittler im Konflikt mit den Chickasaw-Indianern berufen.

Gouverneur von North Carolina

Im Jahr 1820 wurde Franklin vom Staatsparlament als Nachfolger von John Branch zum 20. Gouverneur von North Carolina gewählt. Obwohl er die Möglichkeit einer Wiederwahl hatte, verzichtete er darauf und absolvierte nur eine einjährige Amtszeit, die am 7. Dezember 1820 begann und am 1. Dezember 1821 endete. Während seiner Amtszeit setzte er sich für die Verbesserung der Infrastruktur des Staates ein. Er reorganisierte die Nationalgarde und reformierte das Strafrecht, das dadurch humaner wurde.

Nach dem Ende seiner Amtszeit zog sich Franklin aus der Politik zurück. Er starb im August 1823. Jesse Franklin war mit Meeky Perkins verheiratet. Das Paar hatte acht Kinder. Sein jüngerer Bruder Mesheck war von 1807 bis 1815 ebenfalls Kongressabgeordneter für North Carolina.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jesse Franklin — United States Senator from North Carolina In o …   Wikipedia

  • Jesse Franklin Cleveland — (* 25. Oktober 1804 in Greenville, South Carolina; † 22. Juni 1841 in Charleston, South Carolina) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1835 und 1839 vertrat er den Bundesstaat Georgia im US Repräsentantenhaus. Werdegang Jesse… …   Deutsch Wikipedia

  • Jesse Franklin Cleveland — (October 25, 1804 – June 22, 1841) was a United States Representative and businessman from Georgia. Cleveland was born in Greenville, South Carolina, in 1804. He attended school in South Carolina before moving to Georgia. From 1831 to 1843,… …   Wikipedia

  • Jesse Alexander Helms Jr. — Jesse Helms Jesse Alexander Helms, Jr. (* 18. Oktober 1921 in Monroe, North Carolina; † 4. Juli 2008 in Raleigh, North Carolina) war ein US amerikanischer Politiker und über einen Zeitraum von 30 Jahren Senator der …   Deutsch Wikipedia

  • Franklin (Name) — Franklin ist ein englischer Familienname, der auch als männlicher Vorname verwendet wird. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Bekannte Namensträger 2.1 Familienname 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Franklin Township, Surry County, North Carolina — Franklin Township is one of fifteen townships in Surry County, North Carolina. The township had a population of 2,155 according to the 2000 census. The township was named for the family of Jesse Franklin, a former governor of North Carolina and… …   Wikipedia

  • Jesse Winters — For the Negro League player, see Nip Winters. Jesse Winters Pitcher Born: December 22, 1893(1893 12 22) Stephenville, Texas Died: June 5, 1986(1986 06 05) …   Wikipedia

  • Jesse Hubbard and Angie Baxter — Jesse and Angie Hubbard (Darnell Williams and Debbi Morgan) are daytime TV s first African American supercouple. Jesse Hubbard and Angela Angie Baxter Hubbard are fictional characters and a supercouple from the ABC daytime drama All My Children.… …   Wikipedia

  • Jesse H. Jones — Jesse Holman Jones Jesse Holman Jones (also known as Jesse H. Jones) (April 5, 1874 – June 1, 1956) was a Houston, Texas politician and entrepreneur. He served as United States Secretary of Commerce from 1940 to 1945. His most important role was… …   Wikipedia

  • Jesse Owens — beim Start in Berlin bei den Olympischen Spielen 1936 …   Deutsch Wikipedia