Jessica Jerome


Jessica Jerome
Jessica Jerome Skispringen
Jessica Jerome beim Continentalcup in Villach im Februar 2010
Nation Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag 8. Februar 1987
Geburtsort JacksonvilleUSA
Größe 165 cm
Gewicht 56.7 kg
Karriere
Verein National Sports Foundation
Status aktiv
Medaillenspiegel
USM-Medaillen 2 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Logo des US Ski Teams US-Meisterschaften
Gold 2002 Steamboat Springs Einzel
Silber 2004 Steamboat Springs Einzel
Gold 2009 Lake Placid Einzel
Platzierungen
 Debüt im Ladies-COC 24.Juli 2004 in Park City
 Ladies-COC-Siege 1
 Ladies-COC 3. (2005/06)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Skispringen 1 5 15
letzte Änderung: 18. Dezember 2010

Jessica Jerome (* 8. Februar 1987 in Jacksonville, Florida) ist eine US-amerikanische Skispringerin.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Das Skispringen versuchte Jessica Jermone im Alter von sieben Jahren, kurz nachdem ihre Familie nach Park City, Utah umgezogen war, zum ersten Mal. 2001 und 2002 wurde sie Junior-Olympiasiegerin. Ferner holte sie vier Mal Gold bei den Nationalen Meisterschaften und startete bei den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City als Vorspringerin bei den Wettbewerben.

Ihr erster großer internationaler Erfolg, war der Sieg beim FIS-Ladies-Grand-Prix im Februar 2004 in Schönwald. Die Saison 2006 schloss sie mit sieben Podestplatzierungen die Continentalcup-Serie als Dritte, hinter Anette Sagen und Lindsey Van ab. Nach einem Trainingssturz im Dezember 2007 musste sie die Saison frühzeitig wegen gerissener Bänder im rechten Knie beenden. Ein Jahr später wurde sie mit einem zweiten Rang und acht weiteren Platzierungen in den Top Ten sechste in der COC-Gesamtwertung.

Bei den US-amerikanischen Meisterschaften im Skispringen 2009 in Lake Placid gewann sie im Einzel vor Sarah Hendrickson und Abby Hughes die Goldmedaille.[1]

Erfolge

Continentalcup-Siege

Nr. Datum Ort Land
1. 7. Dezember 2010 Rovaniemi Finnland

Continentalcup-Platzierungen

Saison Platz Punkte
2004/05 5 525
2005/06 3 860
2006/07 13 346
2007/08 7 440
2008/09 17 230
2009/10 12 377
2010/11 6 598

Weblinks

 Commons: Jessica Jerome – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Nick Alexander und Jessica Jerome gewinnen US-Titel. skijumping-info.de. Abgerufen am 11. Oktober 2009.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jessica Jerome — à Braunlage en 2011 …   Wikipédia en Français

  • Jessica Jerome — Personal information Full name Jessica Anne Jerome Born February 8, 1987 (1987 02 08 …   Wikipedia

  • Jérôme — oder Jerome (latinisiert Geronimus, Variante des Vornamens Hieronymus) ist der Name folgender Personen: Jérôme Bonaparte (1784–1860), König des Königreiches Westphalen C. Jérôme (1946–2002), französischer Chansonsänger Cameron Jerome (* 1986),… …   Deutsch Wikipedia

  • Jerome — Jérôme oder Jerome (latinisiert Geronimus) ist eine Variante des Vornamens Hieronymus. Als Vorname Jérôme Boateng (* 1988), deutscher Fußballspieler Jérôme Bonaparte (1784–1860), König des Königreiches Westphalen Jerome K. Jerome (1859–1927),… …   Deutsch Wikipedia

  • Jessica Blandy — est l’héroïne éponyme d’une série de bande dessinée publiée dans la collection Repérages chez Dupuis. Scénario : Jean Dufaux Dessin : Renaud Couleurs : Béatrice Monnoyer (T1 à 16), Renaud (T17 à 24) Sommaire 1 Synopsis 2 Thèmes …   Wikipédia en Français

  • Jerome Hughes — Infobox Celebrity name = Jerome Hughes |imagesize=200px caption = Jerome wearing his TV3 reporting face. birth date = birth place = Laghey, County Donegal, Ireland death date = death place = occupation = News Reporter salary = networth = spouse …   Wikipedia

  • Jerome Seinfeld — Jerry Seinfeld bei den Emmy Awards 1997 Jerome ‚Jerry‘ Seinfeld (* 29. April 1954, Brooklyn, New York) ist ein US amerikanischer Schauspieler, Comedian und Autor. Bekannt wurde Jerry Seinfeld vor allem durch die erfolgreiche, nach ihm benannte… …   Deutsch Wikipedia

  • Skisprung-Continentalcup 2005/06 — Der Skisprung Continentalcup 2005/06 war eine vom Weltskiverband FIS ausgetragene Wettkampfserie im Skispringen. Der Continentalcup besteht aus 44 Wettbewerben für Herren und 26 Wettbewerben für Damen, die zwischen dem 8. Juli 2005 und dem 12.… …   Deutsch Wikipedia

  • Skisprung-Continentalcup 2008/09 — Der Skisprung Continentalcup 2008/09 ist eine vom Weltskiverband FIS ausgetragene Wettkampfserie im Skispringen. Der Continentalcup besteht aus 36 Wettbewerben für Herren und 26 Wettbewerben für Damen, die zwischen dem 4. Juli 2008 und dem 8.… …   Deutsch Wikipedia

  • Skisprung-Continentalcup 2004/05 — Der Skisprung Continentalcup 2004/05 ist eine vom Weltskiverband FIS ausgetragene Wettkampfserie im Skispringen. Erstmals wurde in dieser Saison ein Continentalcup der Damen ausgetragen. Der Continentalcup bestand aus 39 Wettbewerben für Herren… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.