Jesuitenkirche Sankt Michael (Freiburg im Üechtland)


Jesuitenkirche Sankt Michael (Freiburg im Üechtland)
St. Michael in Freiburg

Die Jesuitenkirche St. Michael die nach dem Erzengel Michael benannte Jesuitenkirche des Kollegiums St. Michael in Freiburg im Üechtland.

Sie wurde 1604 bis 1613 im spätgotischen Stil erbaut. 1756 bis 1771 erfolgte der Rokokoumbau des Innenraums, welcher 1755/57 vom kurpfälzischen Hofbaumeisters Franz Wilhelm Rabaliatti unter Mitwirkung des Malers Franz Anton Ermeltraut und des Stuckateurs Giuseppe Antonio Albuzzi gestaltet wurde.

In der Jesuitenkirche St. Michael liegt Petrus Canisius begraben.


46.8062222222227.15763888888897Koordinaten: 46° 48′ 22″ N, 7° 9′ 28″ O; CH1903: (578551 / 183935)


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kollegium Sankt Michael (Freiburg im Üechtland) — Kollegium St. Michael in Freiburg Das Kollegium St. Michael (französisch: Collège Saint Michel) ist ein nach dem Erzengel Michael benanntes ehemaliges Kollegium der Jesuiten und heute ein zweisprachiges Gymnasium in Freiburg in der Schweiz …   Deutsch Wikipedia

  • Kollegium St. Michael (Freiburg im Üechtland) — Kollegium St. Michael in Freiburg Das Kollegium St. Michael (französisch: Collège Saint Michel) ist ein nach dem Erzengel Michael benanntes ehemaliges Kollegium der Jesuiten und heute ein zweisprachiges Gymnasium in Freiburg in der Schweiz …   Deutsch Wikipedia

  • Jesuitenkirche — ist die Bezeichnung für eine Kirche, die pastoral unter Trägerschaft des Jesuitenordens stand bzw. steht. In vielen Fällen wurde der Bau der Kirche vom Jesuitenorden initiiert und selbst durchgeführt. Beispiele: in Italien: Il Gesù in Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Michael-Kirche — Michaeliskirche, St. Michaeliskirche, Michaelskirche, St. Michaelskirche, St. Michaels Kirche oder Michaelskirche bzw. einfach St. Michael ist der Name zahlreicher Kirchen, die in der Regel dem Erzengel Michael geweiht sind. Unter anderem gibt es …   Deutsch Wikipedia

  • St.-Michael-Kirche — Michaeliskirche, St. Michaeliskirche, Michaelskirche, St. Michaelskirche, St. Michaels Kirche oder Michaelskirche bzw. einfach St. Michael ist der Name zahlreicher Kirchen, die in der Regel dem Erzengel Michael geweiht sind. Unter anderem gibt es …   Deutsch Wikipedia

  • Rabaliatti — Francesco (Franz Wilhelm) Rabaliatti (* vermutlich am 20. Januar 1716 in Gameragna di Stella bei Savona, Italien; † im März 1782 in Mannheim) war ein italienisch deutscher Architekt und Hofbaumeister des Kurfürsten Karl Theodor. Rabaliatti zählt… …   Deutsch Wikipedia

  • Michaelskirche — Michaeliskirche, St. Michaeliskirche, Michaelskirche, St. Michaelskirche, St. Michaels Kirche oder Michaelskirche bzw. einfach St. Michael ist der Name zahlreicher Kirchen, die in der Regel dem Erzengel Michael geweiht sind. Unter anderem gibt es …   Deutsch Wikipedia

  • Sint Michiel — Michaeliskirche, St. Michaeliskirche, Michaelskirche, St. Michaelskirche, St. Michaels Kirche oder Michaelskirche bzw. einfach St. Michael ist der Name zahlreicher Kirchen, die in der Regel dem Erzengel Michael geweiht sind. Unter anderem gibt es …   Deutsch Wikipedia

  • St.-Michaels-Kirche — Michaeliskirche, St. Michaeliskirche, Michaelskirche, St. Michaelskirche, St. Michaels Kirche oder Michaelskirche bzw. einfach St. Michael ist der Name zahlreicher Kirchen, die in der Regel dem Erzengel Michael geweiht sind. Unter anderem gibt es …   Deutsch Wikipedia

  • St. Michaeliskirche — Michaeliskirche, St. Michaeliskirche, Michaelskirche, St. Michaelskirche, St. Michaels Kirche oder Michaelskirche bzw. einfach St. Michael ist der Name zahlreicher Kirchen, die in der Regel dem Erzengel Michael geweiht sind. Unter anderem gibt es …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.