Jezioro Leginskie


Jezioro Leginskie
Jezioro Legińskie
Geographische Lage: Im Norden der polnischen Wojewodschaft Ermland-Masuren
Abflüsse: Richtung Sajna (und weiter zur Guber)
Größere Städte in der Nähe: Reszel
Daten
Koordinaten 53° 58′ 44″ N, 21° 8′ 17″ O53.97888888888921.1380555555567Koordinaten: 53° 58′ 44″ N, 21° 8′ 17″ O
Jezioro Legińskie (Polen)
DEC
Jezioro Legińskie
Fläche 230 hadep1
Seelänge 2,3 km
Seebreite 2,0 km
Maximale Tiefe 37,00 mdep1

Der Jezioro Legińskie (dt. Legienersee) ist ein See in Nordpolen in der Wojewodschaft Ermland-Masuren.

Nördlich des Sees befindet sich das Dorf Leginy, östlich Łężany Cegielnia, und südöstlich Łężany. Im Osten des Jezioro Legińskie verläuft die Wojewodschaftsstraße 590. Mit einer Fläche von 230 Hektar[1] gehört er zu den größten Seen der Gmina Reszel[2]. Der See hat eine maximale Tiefe von 37 Metern, einige Buchten haben eine maximale Tiefe von nur 1,5 Metern. Im See befindet sich eine kleine Insel. Der Boden des Sees ist sandig und bewachsen.

Der Name des Sees wechselte mehrfach, 1331 wurde er Sprohe, 1353 Sproyn, 1359 Sproge, 1404 Sprogen und 1656 Sproyen genannt.[3]

Verweise

Weblinks

Fußnoten

  1. http://www.jezioro.com.pl/jeziora/jezioro.html?id=392
  2. Website der Gemeinde Reszel, „geografia - Wody i lasy“, abgerufen am 10. Mai 2008
  3. Website der Gemeinde Reszel, „ciekawostki historyczne - O nazwie reszelskiej rzeki“, abgerufen am 10. Mai 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jezioro Legińskie — Bild gesucht  BW Geographische Lage Im Norden der polnischen Wojewodschaft Ermland Masuren …   Deutsch Wikipedia

  • Legienersee — Jezioro Legińskie Geographische Lage: Im Norden der polnischen Wojewodschaft Ermland Masuren Abflüsse: Richtung Sajna (und weiter zur Guber) Größere Städte in der Nähe: Reszel Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Legienen — Leginy …   Deutsch Wikipedia

  • Widryny — Widryny …   Deutsch Wikipedia

  • Loszainen — Łężany …   Deutsch Wikipedia

  • Loßainen — Łężany …   Deutsch Wikipedia

  • Leginy — Leginy …   Deutsch Wikipedia