Jezioro Zygmunta Augusta


Jezioro Zygmunta Augusta
Jezioro Zygmunta Augusta

Photo-request.svg

Bild gesucht 

BW

Lage: Polen, Wojewodschaft Podlachien
Zuflüsse: Nereśl
Abflüsse: Nereśl
Größere Orte am Ufer: Czechowizna
Größere Städte in der Nähe: Knyszyn
Jezioro Zygmunta Augusta (Polen)
Jezioro Zygmunta Augusta
Koordinaten 53° 12′ 0″ N, 22° 54′ 0″ O53.222.9Koordinaten: 53° 12′ 0″ N, 22° 54′ 0″ O
Daten zum Bauwerk
Bauzeit: 1559
Daten zum Stausee
Höhe des Stauziels: 124 m n.p.m.
Wasseroberfläche bei Vollstau: 4,85 km²dep1
Stauseelänge: 2,8 km
Stauseebreite: 2,2 km

Der Jezioro Zygmunta Augusta (deutsch Sigismund-August-See), auch Jezioro Czechowskie (Czechowiznaer See) ist ein Stausee in der polnischen Wojewodschaft Podlachien. Am südwestlichen Ufer des Sees liegt das Dorf Czechowizna, die nächste Stadt ist Knyszyn, die etwa vier Kilometer südlich liegt. Der See hat eine Fläche von 440[1] bis 500[2] Hektar. Er wurde um 1559 angelegt und ist damit einer der ältesten künstlichen Seen Polens.[3] Der Grund für die Anlage ist nicht bekannt.[4] Nach einer Legende wurde der See vom Teufel auf Geheiß des Zauberers Pan Twardowski angelegt.[3]

Der See wird zur Zucht von Karpfen genutzt.[3]

Fußnoten

  1. e-Monki.pl, Szlak rowerowy, abgerufen am 1. Mai 2009
  2. PolskaNiezwykla.pl, Jezioro Zygmunta Augusta, abgerufen am 1. Mai 2009
  3. a b c AtrakcjePodlasia.pl, Aktywny wypoczynek - Jezioro Zygmunta Augusta, abgerufen am 1. Mai 2009 (WebCite)
  4. Website der Stadt Knyszyn, Knyszyńskie legendy i gawędy, 29. Dez. 2006

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jezioro Zygmunta Augusta — Sp Žygimanto Augùsto ẽžeras Ap Jezioro Zygmunta Augusta L ŠR Lenkijoje …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Knyszyn — Knyszyn …   Deutsch Wikipedia

  • Žygimanto Augusto ežeras — Sp Žygimanto Augùsto ẽžeras Ap Jezioro Zygmunta Augusta L ŠR Lenkijoje …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė