Jill Ireland


Jill Ireland

Jill Ireland (* 24. April 1936 in London; † 18. Mai 1990 in Malibu, Kalifornien, USA) war eine englische Schauspielerin und Produzentin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Ireland begann ihre Karriere als 12jährige Tänzerin; 1955 debütierte sie beim Film, wo sie nach Anfängen in Kleinstrollen im Laufe der Jahre größere Rollen und Bekanntheit erhielt; zunächst an der Seite ihres ersten Mannes David McCallum, dann vor allem neben ihrem zweiten Ehemann Charles Bronson in den 1970er Jahren.[1]

Von 1957 bis 1967 war sie mit McCallum verheiratet, mit dem sie zwei Söhne sowie einen Adoptivsohn hatte. Ihren zweiten Ehemann Charles Bronson heiratete sie 1968. Mit ihm hatte sie eine Tochter und ein weiteres Adoptivkind.

Jill Ireland verstarb 1990 an Brustkrebs.[2] Über ihre Erfahrungen mit der Krankheit schrieb sie zwei Bücher. Die Geschichte ihrer Erkrankung wurde 1991 als Reason for Living: The Jill Ireland Story mit Jill Clayburgh in der Hauptrolle für das amerikanische Fernsehen verfilmt.

Filmografie (Auswahl)

Bücher

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.allreaders.com/topics/info_36123.asp
  2. Todesmeldung

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jill Ireland — Nacimiento 24 de abril de 1936  Reino Unido, Londres Fallecimiento 18 de mayo de 1990 (54 años) …   Wikipedia Español

  • Jill Ireland — (April 24, 1936 ndash; May 18, 1990) was an English actress.BiographyBorn in London, England, Ireland was best known for her many films with her second husband, Charles Bronson, in the 1970s, and for her portrayal of Leila Kalomi in the episode… …   Wikipedia

  • Jill Ireland — Pour les articles homonymes, voir Ireland. Jill Ireland (née le 24 avril 1936 à Londres décédée le 18 mai 1990) était une actrice anglaise de cinéma. Biographie Née à Londres en Angleterre, Jill Ireland était surtout connue pour ses… …   Wikipédia en Français

  • Jill Clayburgh — Données clés Naissance 30 avril 1944 New York Nationalité Américaine Décès 5  …   Wikipédia en Français

  • Jill Clayburgh — (* 30. April 1944 in New York City, New York; † 5. November 2010 in Lakeville, Connecticut) war eine US amerikanische Theater , Film und Fernsehschauspielerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Theaterstücke (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Ireland (disambiguation) — Ireland may refer to: * Ireland, an island in northwestern Europe, on which are located: ** Republic of Ireland, a present day state, consisting of most of the island ** Northern Ireland, a part of the United Kingdom, consisting of the north… …   Wikipedia

  • Ireland — ist der Familienname folgender Personen: Andy Ireland (* 1930), US amerikanischer Politiker Clifford C. Ireland (1878–1930), US amerikanischer Politiker David Ireland (* 1927), australischer Schriftsteller Doug Ireland (* 1945), US amerikanischer …   Deutsch Wikipedia

  • Ireland — Pour l Irlande, voir Irlande (île) et Irlande (pays).  Cette page d’homonymie répertorie des personnes (réelles ou fictives) partageant un même patronyme. Ireland est le patronyme de : Brian Ireland (né en 1980) batteur de rock Doug… …   Wikipédia en Français

  • Jill Orbinson — (born September 13, 1978 in Banbridge, County Down, Northern Ireland) is a field hockey centre midfielder, who made her international debut for the Irish Women s National Team in 1998 against Scotland. She plays club hockey for the Pegasus team.… …   Wikipedia

  • Jill Furmanovsky — (born 1953) is a rock photographer born in Zimbabwe.Furmanovsky emigrated with her parents and brother Michael to London in 1965. She studied textile and graphic design at the Central Saint Martins College of Art and Design from 1972 to 1974.… …   Wikipedia