Joachim W. Kadereit


Joachim W. Kadereit

Joachim W. Kadereit (* 1956 in Hannover) ist ein deutscher Professor für Botanik.

Biographie

Joachim W. Kadereit studierte Biologie an der Universität Hamburg und an der Universität Cambridge. Im Jahre 1991 bekam er die Berufung auf einen Lehrstuhl für Botanik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in der Abteilung für spezielle Botanik. Zudem ist er Leiter des dortigen Botanischen Gartens.

Die Forschungsschwerpunkte von Professor Kadereit sind die Pflanzensystematik, die Pflanzenevolution und die Biogeografie Höherer Pflanzen.

Joachim W. Kadereit ist gemeinsam mit Kollegen Autor des Strasburger, der "Bibel" in der Lehre der Botanik. Das Buch ist das Standardwerk im Fach Botanik des Biologiestudiums.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kadereit — Joachim W. Kadereit (* 1956 im Hannover) ist ein deutscher Professor für Botanik. Biographie Joachim W. Kadereit studierte Biologie an der Universität Hamburg und an der Universität Cambridge. Im Jahre 1991 bekam er die Berufung auf einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Joachim Conert — Nacimiento 1929 Sommerschenburg Hans Joachim Conert Festschrift ( * 16 de mayo 1929 ) es un botánico, agrostólogo alemán . En 1949 comenzó estudios de Ciencias exactas y naturales (botánica, zoología y química) en la Universidad Libre de Berlín y …   Wikipedia Español

  • Lehrbuch der Botanik für Hochschulen — Das Lehrbuch der Botanik, bis einschließlich der 35. Auflage Lehrbuch der Botanik für Hochschulen, kurz „Der Strasburger“, ist ein Standardwerk der Botanik. Die Kurzbezeichnung wurde nach seinem Begründer, dem Bonner Botanikprofessor Eduard… …   Deutsch Wikipedia

  • Bresinsky — Andreas Bresinsky (* 19. Januar 1935 in Reval, heute Tallinn) ist ein deutscher Professor für Botanik. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Bresinsky“. Biographie Andreas Bresinsky studierte Biologie, Chemie und Bodenkunde an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Deckelkapsel — Als Kapselfrüchte bezeichnet man in der Botanik einen bestimmten Fruchttyp, der sich aus einem Fruchtknoten aus zwei oder mehreren verwachsenen Fruchtblättern (Karpelle) bildet. Kapselfrüchte gehören zu den Streufrüchten, die sich öffnen… …   Deutsch Wikipedia

  • Fachspaltige Kapsel — Als Kapselfrüchte bezeichnet man in der Botanik einen bestimmten Fruchttyp, der sich aus einem Fruchtknoten aus zwei oder mehreren verwachsenen Fruchtblättern (Karpelle) bildet. Kapselfrüchte gehören zu den Streufrüchten, die sich öffnen… …   Deutsch Wikipedia

  • Kapselfrüchte — Als Kapselfrüchte bezeichnet man in der Botanik einen bestimmten Fruchttyp, der sich aus einem Fruchtknoten aus zwei oder mehreren verwachsenen Fruchtblättern (Karpelle) bildet. Kapselfrüchte gehören zu den Streufrüchten, die sich öffnen… …   Deutsch Wikipedia

  • Lokulizide Kapsel — Als Kapselfrüchte bezeichnet man in der Botanik einen bestimmten Fruchttyp, der sich aus einem Fruchtknoten aus zwei oder mehreren verwachsenen Fruchtblättern (Karpelle) bildet. Kapselfrüchte gehören zu den Streufrüchten, die sich öffnen… …   Deutsch Wikipedia

  • Porenkapsel — Als Kapselfrüchte bezeichnet man in der Botanik einen bestimmten Fruchttyp, der sich aus einem Fruchtknoten aus zwei oder mehreren verwachsenen Fruchtblättern (Karpelle) bildet. Kapselfrüchte gehören zu den Streufrüchten, die sich öffnen… …   Deutsch Wikipedia

  • Pyxidium — Als Kapselfrüchte bezeichnet man in der Botanik einen bestimmten Fruchttyp, der sich aus einem Fruchtknoten aus zwei oder mehreren verwachsenen Fruchtblättern (Karpelle) bildet. Kapselfrüchte gehören zu den Streufrüchten, die sich öffnen… …   Deutsch Wikipedia