Joas


Joas

Joas, hebr.יואש‎‎, († 800[1] oder 796[2] oder 797 v. Chr.[3]) war König von Juda. Seine Regierungszeit wird auf die Jahre 837–800 v. Chr. (Albright) oder 835–796 v. Chr. (Thiele) oder 836–797 v. Chr. (Bautz, Kirchenlexikon) datiert.

Joas war der einzige überlebende Sohn des Königs Ahasja und entstammte damit dem Haus Davids. Dem biblischen Bericht zufolge ließ seine Großmutter Atalja, die nach dem Tod Ahasjas Alleinherrscherin geworden war, seine übrige Verwandtschaft töten. Joas allerdings entkam dem Massaker und verbarg sich unter der Obhut des Priesters Jojada. Dieser ließ Joas im sechsten Jahr der Herrschaft der Atalja zum König von Juda erklären – Joas war gerade sieben Jahre alt. Atalja war von der Rebellion überrascht und wurde im Verlauf des Aufstandes getötet. 2 Chr 24 EU berichtet, dass Joas’ Herrschaft zu Lebzeiten des Priesters Jojada Gott gefällig gewesen sei und dass er für den Erhalt der JHWH-Tempel gesorgt habe. Nach dem Tod Jojadas sei er dann allerdings von diesem Weg abgewichen, woraufhin zur Strafe die Aramäer ins Land eingefallen seien. Als besonders verwerflich wird in der Bibel die Steinigung des Propheten Sacharja geschildert, der ein Sohn Jojadas war und ihn kritisiert hatte (2 Chr 24,20–22 EU). Später kam es dann zu einer Verschwörung gegen Joas, der er, nach 40 Jahren Regierung, zum Opfer fiel. Sein Nachfolger wurde Amazja.

Im Jahr 2001 wurde von einer Inschrift berichtet, die Reparaturen am Tempel Salomos in der Zeit des Joas zum Inhalt hatte. Die Echtheit dieser Inschrift wird aber von vielen Historikern angezweifelt.

Literatur

Einzelnachweise

  1. William Foxwell Albright
  2. Edwin Richard Thiele: The Mysterious Numbers of the Hebrew Kings. Kregel, 1994, ISBN 978-0-8254-3825-7, S. 10 (dort Joash)
  3. Joas. In: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon (BBKL).


Vorgänger Amt Nachfolger
Atalja König von Juda
835–796 v. Chr.
Amazja

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Joás — puede referirse a: Joás de Israel, rey de Israel según el Antiguo Testamento Joás de Judá, rey de Judá según el Antiguo Testamento Esta página de desambiguación cataloga artículos relacionados con el mismo título. Si llegaste aquí a través de …   Wikipedia Español

  • Joas —   [hebräisch »Jahwe hat geholfen«], in der Vulgata Ioas, Könige:    1) Joas, König von Israel (802 787 v. Chr.); besiegte die Aramäer und eroberte Teile des Ostjordanlandes zurück (2. Könige 13 14).    2) Joas, König von Juda (840 801 v. Chr.),… …   Universal-Lexikon

  • Joas II. — Joas II. oder Iyoas II. († 3. Juni 1821) war vom 19. Juni 1818 bis zu seinem Tod am 3. Juni 1821 Negus Negest (Kaiser) von Äthiopien sowie ein Mitglied der Solomonischen Dynastie. Er war der Sohn von Hezekiah. Samuel Gobat zufolge, wurde Joas… …   Deutsch Wikipedia

  • Joas — Joas, 1) König in Israel, Sohn des Joahas, regierte 840–25 v. Chr.; er war glücklich gegen die Syrer u. gegen den König Amazia von Juda, eroberte Jerusalem u. plünderte den Tempel; s. Hebräer (Gesch.) IV. A). 2) J., König in Juda, Sohn des… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Joas — (Jehoasch), 1) König von Juda, 878–838, oder nach andrer Zeitrechnung 837–797 v. Chr., Sohn des Ahasja, ward als Kind durch seine Tante Joseba bei der Thronusurpation seiner Großmutter Athalia und der Ermordung aller Brüder und Kinder Ahasjas in… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Joas — (hebr. Jehoasch, »Jehova schenkt«), König von Juda 836 797, Sohn des Ahasja, als Säugling von seiner Tante Joseba vor Athalia (s.d.) gerettet, 7 J. alt von dem Hohenpriester Jojada auf den Thron erhoben, fiel durch Verschwörer. – J., Enkel Jehus …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Joas I. — Iyoas I. oder Joas I. (Thronname Adyam Sagad) (* 1755; † 14. Mai 1769) war vom 26. Juni 1755 bis zum 7. Mai 1769 Negus Negest (Kaiser) von Äthiopien sowie ein Mitglied der Solomonischen Dynastie. Er war das Kind von Iyasu II. und Wubit (Welete… …   Deutsch Wikipedia

  • Joas — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Joas est un prénom masculin hébreu (Yeho ash), qu on trouve aussi sous la forme Jehoash. Dans la Bible, deux rois portent ce nom : Joas, roi de Juda …   Wikipédia en Français

  • JOAS — I. JOAS Hebr. Gap desc: Hebrew fil. Bechor. filii Beniamin. 1. Par. c. 7. v. 8. et c. 27. v. 28. Lat. consummatus, vel perfectus. II. JOAS Gap desc: Hebrew Pater Gedeonis Iud. c. 6. v. XI. 2. Reg. c. XI. v. 2. c. 12. v. 20. et c. 13. v. 1. 1. Par …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Joas — hebräischer Ursprung, Bedeutung: Gott ist stark …   Deutsch namen