Johann Ludwig Tiarks


Johann Ludwig Tiarks

Johann Ludwig Tiarks (* 10. Mai 1789 in Waddewarden; † 1. Mai 1837 in Jever) war ein deutscher Astronom, der Zeit seines Lebens überwiegend in britischen Diensten stand.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Tiarks wurde als Sohn eines Predigers in Waddewarden geboren und studierte ab 1806 an der Georg-August-Universität in Göttingen zunächst Theologie, ab Michaelis 1807 Mathematik und Physik. Nach seiner Promotion zum Dr. phil. 1810 war zunächst in Hamburg als Hauslehrer tätig. Als Hamburg und auch Ostfriesland während der Franzosenzeit 1811 als Hanseatische Departements in das Staatsgebiet des Französischen Kaiserreichs eingegliedert wurden, begab er sich nach London, um der französischen Wehrpflicht auf dem Kontinent zu entgehen. Hier war er zunächst wiederum als Hauslehrer tätig. Er erhielt jedoch bald eine Stelle als Unterbibliothekar bei dem britischen Weltumsegler Joseph Banks, der ihn förderte und der Regierung für öffentliche Aufträge vorschlug. Tiarks war nach dem Frieden von Gent 1814 zeitweise in der britisch-amerikanischen Grenzkommission tätig. Die Tätigkeit für Banks dauerte bis 1816. 1817 bestimmte er den 45. Breitengrad von St. Regis am Sankt-Lorenz-Strom bis zum Lake Champlain und dem Connecticut River sowie die Hauptwasserscheiden südlich des St. Lorenz, also in den heute kanadischen Gebieten der Loyalisten wie der Estrie einerseits und im heutigen Neuengland andererseits. 1822 war er erneut für die britische Regierung, diesmal das Bureau of Longitude, das Längenbüro, tätig und vermaß an Bord der Fregatte HMS Owen Glandower den östlichen Atlantik sowie den Ärmelkanal, um den Längengrad zwischen Greenwich und Madeira zu bestimmen. 1825 bestimmte er den nordwestlichsten Punkt am Lake of the Woods (siehe auch Northwest Angle). Als Berater des zum Schiedsrichter eingesetzten Königs Wilhelm I. der Niederlande war er 1830 bei den Grenzstreitigkeiten zwischen dem Vereinigten Königreich und Amerika infolge des Britisch-Amerikanischen Krieges tätig. Ab 1831 lebte er wieder in Jever.

Er wurde 1825 als Fellow in die Royal Society aufgenommen. Sein wissenschaftlicher Nachlass befand sich lange in der Bibliothek der Familie Tiarks in Foxbury, Chislehurst, Kent, wurde aber 1972 im Wesentlichen dem kanadischen Staatsarchiv (Library and Archives Canada) übergeben.[1]

Robert von Ranke Graves war sein Enkel.

Werke

  • Tables for easely determining the arbitration of exchanges between London and the principal commercial towns of Europe. London 1817.

Literatur

  • Wolfgang Koppen: Kluge Köpfe aus dem Jeverland, Brune-Mettcker, Jever 2003, ISBN 3-87542-045-4
  • August Mutzenbecher: Tiarks, Johann Ludwig. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 39, Duncker & Humblot, Leipzig 1895, S. 92–94.
  • Heinrich Wille, G. Lübben: Johann Ludwig Tiarks in: Bernhard Schönbohm: Bekannte und berühmte Jeverländer, C. L. Mettcker & Söhne, Jever 1981

Einzelnachweise

  1. Public Archives Canada: Johann Ludwig Tiarks Fonds

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tiarks — ist der Familienname von: Frank Cyril Tiarks (1874–1952), britischer Bankier Johann Ludwig Tiarks (1789–1837), deutscher Astronom und Geodät Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ti — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Canarienhausen — Kirche Waddewarden Waddewardener Wappen Waddewarden ist ein Dorf im Landkreis Friesland zwischen Jever und Hooksiel. Es gehört zur Gemeinde Wangerland und hat ca …   Deutsch Wikipedia

  • Neugarmssiel — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Sophiensiel — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Waddewarden — Gemeinde Wangerland Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Angle Inlet (Minnesota) — Der Northwest Angle (lila) in Minnesota, angrenzend an Manitoba, Ontario und den Lake of the Woods. Der Northwest Angle („Nordwestwinkel“), von Einheimischen auch kurz als The Angle oder Angle Township bezeichnet, ist ein kleiner Teil im Norden… …   Deutsch Wikipedia

  • Wangerland — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Northwest Angle — Der Northwest Angle (lila) in Minnesota, angrenzend an Manitoba, Ontario und den Lake of the Woods. Der Northwest Angle („Nordwestwinkel“), von Einheimischen auch kurz als The Angle oder Angle Township bezeichnet, ist ein kleiner Teil im Norden… …   Deutsch Wikipedia

  • Bruno Schröder (Bankier) — Bruno Schröder, Porträt von Philip de Laszlo Rudolph Bruno Schröder (ab 1907: Freiherr von Schröder, in Großbritannien allgemein Baron Bruno Schröder, * 14. März 1867 in Hamburg; † 10. Dezember 1940 in Dell Park, Englefield Green, Surrey) war ein …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.