Johannes II. Crescentius

Johannes II. Crescentius

Johannes II. Crescentius († 18. Mai 1012 in Rom), manchmal auch Johannes Crescentius (nicht zu verwechseln mit seinem gleichnamigen Urgroßvater) oder Crescentius III. genannt, war römischer Patricius zur Zeit des römisch-deutschen Königs Heinrich II. Er war der Sohn des Crescentius I. Nomentanus und Neffe des Johannes I. Crescentius. Crescentius brachte nach dem Tod des Königs Otto III. und des Papstes Silvester II. das Papstamt unter seine Herrschaft.


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Johannes I. Crescentius — († 988) stammte aus der römischen Familie der Crescentii, die im 10. und 11. Jahrhundert in Rom recht einflussreich war. Er war Graf von Terracina, Sohn des Crescentius de Theodora und Bruder des Crescentius I. Nomentanus. Ihm wurde (wohl 985)… …   Deutsch Wikipedia

  • Crescentius I. Nomentanus — († 29. April 998 in Rom), manchmal fälschlicherweise als Johannes I. Crescentius Nomentanus, manchmal als Crescentius II. bezeichnet, war einflussreicher römischer Patrizier und Gegenspieler Kaiser Ottos III. Er war am Sturz von Papst Johannes… …   Deutsch Wikipedia

  • Crescentius III. — Johannes II. Crescentius († 18. Mai 1012 in Rom), manchmal auch Johannes Crescentius (nicht zu verwechseln mit seinem gleichnamigen Urgroßvater) oder Crescentius III. genannt, war römischer Patricius zur Zeit des römisch deutschen Königs Heinrich …   Deutsch Wikipedia

  • Crescentius — ist der Name von Crescentius (Mainz), Bischof von Mainz von 109 bis 127 Crescentius I. Nomentanus († 998), manchmal fälschlicherweise als Johannes I. Crescentius Nomentanus, manchmal als Crescentius II. bezeichnet, römischer Patrizier und… …   Deutsch Wikipedia

  • Crescentius de Theodora — († 984 in Aventin) manchmal auch als Crescentius I. bezeichnet, was dazu führt, dass dann sein Sohn Crescentius I. Nomentanus als Crescentius II. geführt werden muss war römischer Patrizier und einflussreicher Politiker zur Zeit Kaiser Ottos II.… …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes XV. — Johannes XV. († März 996) war Papst von 985 bis 996. Vor seinem Pontifikat war Johannes Kardinalpriester von San Vitale in Rom. Er wurde auf Betreiben des einflussreichen römischen Patriziers Crescentius I. Nomentanus oder Johannes I. Crescentius …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes XVII. — Johannes XVII. († 6. November 1003; eigentlich Giovanni Sicco) war im Jahre 1003 (vermutlich vom 16. Mai bis 6. November) für kurze Zeit Papst. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 1.1 Frühes Leben 1.2 Pontifikat …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Fasanus — Johannes XVIII. (eigentlich Johannes Fasanus; * in Rom; † nach Mai 1009 in San Paolo fuori le Mura) war Papst von 1004 bis 1009. Vor seinem Pontifikat war der Benediktiner Kardinalpriester von St. Peter. Wie schon sein Vorgänger, Johannes XVII.,… …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes XVIII. — Johannes XVIII. (eigentlich Johannes Fasanus; * in Rom; † nach Mai 1009 in San Paolo fuori le Mura) war Papst von 1004 bis 1009. Vor seinem Pontifikat war der Benediktiner Kardinalpriester von St. Peter. Wie schon sein Vorgänger, Johannes XVII.,… …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Philagathos — Johannes XVI. (* in Rossano; † 1001(?) in Rom), mit weltlichem Namen Johannes Philagathos, war von 997–998 Gegenpapst zu Papst Gregor V.. Johannes war Lehrer von Kaiser Otto III. und Gregor V. Johannes stammte aus dem damals zum Oströmischen… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»