Johannistrieb

Johannistrieb
Johannistrieb der Rotbuche

Als Johannistrieb (auch Augustsaft) wird der zweite Blattaustrieb einiger Laubbäume, wie der Eiche, Rotbuche und einiger Ahornarten, innerhalb eines Jahres bezeichnet (Prolepsis).

Durch Witterungseinflüsse bedingt treiben Blattknospen, die für das nächste Frühjahr angelegt sind, schon um das Datum des Johannistages am 24. Juni aus. Dieser oft auch anders gefärbte, meist kräftige Blatt- und Astwuchs ist zur Kompensation von Fraßschäden, beispielsweise durch Maikäfer, von großer Bedeutung, wirtschaftlich insbesondere in der Forstwirtschaft.

„Johannistrieb“ ist im übertragenen Sinne auch eine scherzhafte Bezeichnung für die gesteigerte Sexualität älterer Frauen und Männer.


Wiktionary Wiktionary: Johannistrieb – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Johannistrieb — Johannistrieb, ein neuer Austrieb der Bäume im Sommer (Prolepsis). Dann auch bildliche Bezeichnung für Liebesneigungen, die, über die Zeit der Jugend hinaus, noch im spätern Alter erwachen. In Frankreich hat man dafür die Bezeichnung: été de la… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Johannistrieb — Johannistrieb, Augustsaft, die erneute Vegetationstätigkeit, die sich bei fast allen Pflanzen in der Bildung schwächerer, neuer Triebe zeigt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Johannistrieb — Jo|hạn|nis|trieb 〈m. 1〉 1. Sommertrieb, zweiter Trieb mancher Bäume 2. 〈fig.〉 spät im Leben eintretende Liebesregung [nach dem Johannistag (24. Juni)] * * * Jo|hạn|nis|trieb, der: 1. (Bot.) a) unter bestimmten Bedingungen vorkommendes zweites… …   Universal-Lexikon

  • Johannistrieb — Jo|hạn|nis|trieb 〈m.; Gen.: (e)s, Pl.: e〉 1. 〈bei vielen Holzgewächsen〉 zweiter Trieb im Juni/Juli, Sommertrieb 2. 〈fig.〉 späte Liebesregung des Mannes in höherem Alter [Etym.: nach dem Johannistag (24. Juni), der Johannes dem Täufer heilig ist] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Johannistrieb — Johannistriebm erneutesAuflebenderGeschlechtslustbeiälterenPersonen.EinbotFachausdruckkennzeichnetsodieerneuteVegetationstätigkeitimSommer.Der24.Juniheißtauch»Johannistag«.1800ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Johannistrieb — Jo|han|nis|trieb der; [e]s, e <nach dem um den Johannistag (24. Juni) erfolgenden Austrieb>: 1. der zweite Trieb vieler Holzgewächse im Juni/Juli (Bot.). 2. (ohne Plur.; scherzh.) neuerliches, gesteigertes Bedürfnis nach Sex bei Männern im… …   Das große Fremdwörterbuch

  • Johannistrieb — Jo|hạn|nis|trieb …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Johannestrieb — Johannistrieb der Rotbuche Als Johannistrieb (auch Augustsaft) wird der zweite Blattaustrieb einiger Laubbäume, wie der Eiche, Rotbuche und einiger Ahornarten, innerhalb eines Jahres bezeichnet. Durch Witterungseinflüsse bedingt treiben… …   Deutsch Wikipedia

  • Prolepsis (Botanik) — Johannistrieb der Rotbuche Als Prolepsis versteht man das gegenüber dem Normalverhalten um eine Vegetationsperiode vorgezogene Austreiben von Sprossen.[1] Die in der Vegetationsperiode angelegten Seitensprossen treiben nach ein bis mehrwöchiger… …   Deutsch Wikipedia

  • Johannesfest — Johannisfeuer verbunden mit Mittsommerfest und Abendsonne am Strand der Insel Fanø in Dänemark Der Johannistag (auch Johanni, Johannestag) ist der Gedenktag der Geburt Johannes des Täufers am 24. Juni. Er steht in enger Verbindung zur am 21. Juni …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»