John Branch Jr.


John Branch Jr.
John Branch

John Branch (* 4. November 1782 in Halifax, North Carolina; † 3. Januar 1863 in Enfield, North Carolina) war ein US-amerikanischer Politiker und Gouverneur von North Carolina und Florida. Außerdem war er Marineminister der Vereinigten Staaten.

Inhaltsverzeichnis

Frühe Jahre

John Branch wurde als Sohn reicher Großgrundbesitzer im Halifax County geboren. Nach den normalen Schulen studierte er an der University of North Carolina, die er 1801 abschloss. Obwohl er ein Jurastudium absolvierte, schlug er keine juristische Laufbahn ein.

Politischer Aufstieg zum Gouverneur von North Carolina

Zwischen 1811 und 1817 war er im Senat von North Carolina, die letzten beiden Jahre war er Präsident dieses Gremiums. Im Jahr 1817 wurde er von der Abgeordnetenkammer als Nachfolger von William Miller zum Gouverneur gewählt. In den beiden folgenden Jahren wurde er jeweils in seinem Amt bestätigt. Damit erreichte er mit drei zusammenhängenden Amtsperioden das von der Verfassung vorgegebene Limit. Seine Amtszeit begann am 6. Dezember 1817 und endete am 7. Dezember 1820. Als Gouverneur betrieb er eine Gerichtsreform in North Carolina. In diesem Zuge wurde der Oberste Gerichtshof des Landes (Supreme Court) etabliert. Auch er setzte sich, ähnlich wie seine Vorgänger, für die Verbesserung des Schulwesens ein.

Bundespolitik

Im Jahr 1822 wurde Branch nochmals in den Senat seines Landes gewählt. Bereits ein Jahr später schaffte er den Sprung in den US-Senat. Dieses Mandat hatte er von 1823 bis 1829 inne. In dieser Zeit organisierten sich die politischen Parteien in den USA neu. Die Anhänger des späteren Präsidenten Andrew Jackson, zu denen auch Branch gehörte, formten die Demokratische Partei. Die von Henry Clay angeführte Oppositionspartei nannte sich später Whig Party. Als loyaler Gefolgsmann von Jackson wurde Branch nach dessen Amtsantritt als US-Präsident zum Marineminister ernannt. In dieser Funktion diente er im Kabinett des Präsidenten von 1829 bis 1831. Im Zusammenhang mit der sogenannten „Petticoat-Affäre" um Kriegsminister John Henry Eaton trat Branch 1831 von seinem Posten zurück. Von 1831 bis 1833 wurde er dann in das US-Repräsentantenhaus gewählt. Im Jahr 1835 war er Mitglied einer Kommission, die die Verfassung von North Carolina überarbeitete.

Gouverneur von Florida

Mitte der 1830er Jahre verlegte John Branch seinen Wohnsitz nach Florida. Dort erwarb er eine Plantage namens „Live Oak Plantation". Die nächsten 15 Jahre verbrachte er dann dort. Im Jahr 1844 wurde er von Präsident John Tyler zum letzten Territorial-Gouverneur von Florida ernannt. Dieses Amt behielt er bis zum 25. Juni 1845. Florida war im März desselben Jahres als Bundesstaat in die USA aufgenommen worden und eine eigene Regierung übernahm nun die Verwaltung. Erster Gouverneur von Florida wurde William Dunn Moseley. Branchs Aufgabe als Territorialgouverneur von Florida war die Vorbereitung des Übergangs von einem Territorium zum regulären US-Bundesstaat.

Lebensabend

Anfang der 1850er Jahre kehrte John Branch nach North Carolina zurück. Gegen Ende seines Lebens erlebte er noch die politischen Krisen im Vorfeld des Amerikanischen Bürgerkriegs und sogar noch dessen Anfang. Sein Neffe Lawrence O’Bryan Branch diente in diesem Krieg als General in der Armee der Konföderation. John Branch starb im Januar 1863. Er war zweimal verheiratet und hatte insgesamt neun Kinder.

Literatur

  • Robert Sobel und John Raimo (Hrsg.): Biographical Directory of the Governors of the United States, 1789–1978. Band 2, Meckler Books, Westport, Conn. 1978, 4 Bände

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • John Branch — (* 4. November 1782 in Halifax, North Carolina; † 3. Januar 1863 in Enfield, North Carolina) war ein US amerikanischer Politiker und Gouverneur des Bundesstaates North Carolina sowie des Florida Territoriums. Außerdem w …   Deutsch Wikipedia

  • John Branch — Infobox Governor name =John Branch order =19th office =Governor of North Carolina term start =1817 term end =1820 lieutenant = predecessor =William Miller successor =Jesse Franklin order2 =United States Senator from North Carolina term start2… …   Wikipedia

  • John H. Eaton — John Henry Eaton John Henry Eaton (* 18. Juni 1790 in Scotland Neck, Halifax County, North Carolina; † 17. November 1856 in Washington, D. C.) war ein US amerikanischer Politiker. Er war Kriegsminister der Vereinigten Staaten, war für …   Deutsch Wikipedia

  • John W. Warner — John Warner John William Warner (* 18. Februar 1927 in Washington D.C.) ist ein US amerikanischer Politiker. Der Republikaner war von 1972 bis 1974 Marinestaatssekretär und gehörte von 1979 bis 2009 dem US Senat als Vertreter …   Deutsch Wikipedia

  • John William Warner — John Warner John William Warner (* 18. Februar 1927 in Washington D.C.) ist ein US amerikanischer Politiker. Der Republikaner war von 1972 bis 1974 Marinestaatssekretär und gehörte von 1979 bis 2009 dem US Senat als Vertreter …   Deutsch Wikipedia

  • Branch — ist der Name folgender Personen: Ben Branch (1924–1987), US amerikanischer Unternehmer, Tenor Saxophonist und Bandleader Billy Branch (* 1951), US amerikanischer Mundharmonika Spieler Cliff Branch (* 1948), US amerikanischer Footballspieler Craig …   Deutsch Wikipedia

  • John Edwards (Senator, North Carolina) — John Edwards Johnny Reid „John“ Edwards (* 10. Juni 1953 in Seneca, Oconee County, South Carolina) ist ein US amerikanischer Politiker und war von 1998 bis 2004 einer der beiden Senatoren des Staates North Carolina. 2004 und 2008 bewarb sich… …   Deutsch Wikipedia

  • John H. Chafee — John Chafee John Lester Hubbard Chafee (* 22. Oktober 1922 in Providence, Rhode Island; † 24. Oktober 1999 in Bethesda, Maryland) war ein US amerikanischer Politiker. Er gehörte der Republikanischen Partei an …   Deutsch Wikipedia

  • John Hubbard Chafee — John Chafee John Lester Hubbard Chafee (* 22. Oktober 1922 in Providence, Rhode Island; † 24. Oktober 1999 in Bethesda, Maryland) war ein US amerikanischer Politiker. Er gehörte der Republikanischen Partei an …   Deutsch Wikipedia

  • John Lester Hubbard Chafee — John Chafee John Lester Hubbard Chafee (* 22. Oktober 1922 in Providence, Rhode Island; † 24. Oktober 1999 in Bethesda, Maryland) war ein US amerikanischer Politiker. Er gehörte der Republikanischen Partei an …   Deutsch Wikipedia