John Brown (Abolitionist)


John Brown (Abolitionist)
John Brown

John Brown (* 9. Mai 1800 in Torrington (Connecticut); † 2. Dezember 1859 in Charles Town, West Virginia) war ein US-amerikanischer Abolitionist, der die Sklaverei mit gewalttätigen Mitteln abschaffen wollte.

Inhaltsverzeichnis

Leben

John Brown wurde in einer alten neuenglischen Familie geboren und schloss sich mit 16 Jahren einer kongregationalistischen Gemeinde an. Seit 1834 kämpfte er unerbittlich gegen die Sklaverei. Im Jahre 1855 schloss er sich mit sechs seiner Söhne und seinem Schwiegersohn zusammen und avancierte bald zu einem der Anführer der Anti-Sklaverei-Guerilla.

Die amerikanischen Geschichtsbücher verzeichnen seinen ersten Auftritt in der Nacht vom 24. auf den 25. Mai 1856 beim sogenannten Pottawatomie-Massaker, als er mit acht Männern fünf Sklavereibefürworter überfiel und, als Vergeltung für fünf ermordete Gegner der Sklaverei in Kansas, diese regelrecht abschlachtete.

Seine bekannteste Aktion fand drei Jahre später, am 17. Oktober 1859, statt, als er mit 21 Männern (16 Weiße, 5 Schwarze) die in Virginia (heute West Virginia), knapp unterhalb der Mason-Dixon-Linie gelegene Stadt Harpers Ferry überfiel. Sein Plan war es, durch die Eroberung des dort befindlichen Waffenarsenals der US-Armee einen Aufstand von Sklaven zu entfachen und sie zu bewaffnen, um mit einer immer größer werdenden Revolutionsarmee letztlich den gesamten Süden zu befreien.

Doch der Plan scheiterte, auch aufgrund mangelnder Vorbereitung: Nicht ein einziger Sklave schloss sich ihnen an, insgesamt starben 17 Männer, darunter zehn von Browns Anhängern und zwei seiner Söhne. Truppen der US-Armee unter Führung von Robert E. Lee konnten seine kleine Truppe schnell besiegen. Brown selbst wurde verwundet und festgenommen und zwei Monate später, am 2. Dezember, wegen Mordes, Anzettelung eines Sklavenaufstandes und Hochverrat gehängt.

John Brown wurde schon während des Prozesses zum Helden der Abolitionisten in den Nordstaaten, während die meisten Südstaatler ihn als feigen Verbrecher und Mörder ansahen. Victor Hugo versuchte von seinem Exil in Guernsey aus eine Begnadigung Browns zu erreichen. Er verfasste einen offenen Brief am 2. Dezember 1859, in welchem er auch vor einem drohenden Bürgerkrieg warnte. Brown lehnte während seines Prozesses Fluchtangebote ab, er sah sich als Märtyrer im Kampf gegen die Sklaverei, der durch sein Beispiel den nahenden Kampf um die Befreiung der Sklaven am besten fördern könne.

Während des Bürgerkrieges avancierte der bald nach seiner Hinrichtung komponierte Marsch John Brown's Body[1] schnell zum beliebtesten Kampflied der Unionstruppen. Die Melodie findet sich bis heute in der amerikanischen „Battle Hymn of the Republic“, deren Verse Julia Ward Howe als Ersatz für das als respektlos empfundene ursprüngliche Lied schrieb.

Film zu diesem Thema

Romane

Siehe auch

Quellen

  1. englische Wikipedia: John Brown's Body

Weblinks

 Commons: John Brown – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikiquote: John Brown – Zitate

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • John Brown (abolitionist) — John Brown Daguerreotype of Brown, ca.1856. Born May 9, 1800(1800 05 09) Torrington, Connecticut Died …   Wikipedia

  • John Todd (abolitionist) — John Todd (1818 1894) was a U.S. Congregationalist minister, co founder of Tabor College in Tabor, Iowa, a leading abolitionist and a ‘conductor’ on the Underground Railroad. An early graduate of Oberlin College (Oberlin, Ohio) and its seminary,… …   Wikipedia

  • John Ritchie (abolitionist) — John Ritchie (July 17 1817 ndash; August 31 1887) was an abolitionist who moved from Franklin, Indiana to Topeka, Kansas Territory, in early spring of 1855 in search of cheap land and to help Kansas enter the country as a free state. His wife,… …   Wikipedia

  • John Brown — may refer to:PoliticiansAmerican(Listed in alphabetical order by state, office)* John Y. Brown, Sr., U.S. Representative (1900–1985) * John Y. Brown, Jr., Governor, 1970s (born 1933) * John Y. Brown, III, Secretary of the State, 1990s * John Y.… …   Wikipedia

  • John Brown Farm and Gravesite — U.S. National Register of Historic Places U.S. National Historic Landmark …   Wikipedia

  • John Brown — ist der Name folgender Personen: John Brown (Psychiater) (1735–1788), schottischer Arzt, der die medizinische Lehre des Brownianismus entwickelte John Brown (Rhode Island) (1736–1803), US amerikanischer Politiker (Rhode Island) John Brown… …   Deutsch Wikipedia

  • John Brown — Pour les articles homonymes, voir John Brown (homonymie). John Brown John Brown (né le 9 mai 1800 à Torrington dans l État du Connecticut aux É …   Wikipédia en Français

  • John Brown's Body — The Battle Hymn of the Republic (dt. Die Schlachthymne der Republik) ist eines der bekanntesten patriotischen Lieder der USA. Beginn der Battle Hymn of the Republic …   Deutsch Wikipedia

  • John Brown (Rhode Island) — John Brown (1736 ndash;1803) was an American merchant and statesman from Providence, Rhode Island and founder of Brown University. Born in Providence, January 27, 1736, Brown went on to own a successful farming and shipping business with his… …   Wikipedia

  • John Brown's Body (poem) — John Brown s Body (1928) is an epic American poem written by Stephen Vincent Benet. Its title references the radical abolitionist John Brown, who raided Harpers Ferry in West Virginia in the fall of 1859. He was captured and hanged later that… …   Wikipedia