John Daniel Matuszak


John Daniel Matuszak

John Daniel Matuszak (* 25. Oktober 1950 in Oak Greek, Wisconsin, USA; † 17. Juni 1989 in Hollywood, Kalifornien, USA) war ein US-amerikanischer Football-Spieler und Schauspieler.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Jugend

Matuszak war der Sohn von Marvin und Audrey Matuszak. Er besuchte die University of Tampa, wo er aktiver American Football Spieler des Universitätsteams war. Schon seit seiner Jugend war er sehr lang und kräftig gebaut gewesen, war 203 cm lang und über 120 Kilogramm schwer, was ihn zu einem Innenverteidiger prädestinierte.

American Football

Bevor John Matuszak Schauspieler wurde, begann er eine Profikarriere im American Football. Er begann seine Karriere 1973 bei den Houston Oilers, spielte daraufhin von 1974-1975 bei den Kansas City Chiefs und bis Karriereende von 1976-1981 bei den Oakland Raiders. Nach zwei gewonnenen Superbowls mit den Raiders trat er 1981 zurück. 1978 nahm er an dem Wettbewerb des „World's Strongest Man“ teil.

Seine Profikarriere wurde von wilden Partys und Drogenmißbrauch überschattet, so dass er im Nachhinein 2005 auf der Website der Sports Illustrated als einer der ersten fünf "Bad Bays" der NFL bezeichnet wurde.

Schauspieler

Seine bekannteste Rolle als Schauspieler war „Sloth“ in Die Goonies von 1985. Er spielte viele kleinere Rollen in Serien und Kinofilmen, wie Krieg der Eispiraten oder Das A-Team. Hier spielte er meist den bösen Gegenspieler des Helden oder, wie in Miami Vice, den gestörten Killer.

Seine Autobiographie Cruisin' with the Tooz wurde von ihm 1987 veröffentlicht.

Tod

John Matuszak starb 1989 im Alter von 38 Jahren in Hollywood an einem Herzinfarkt, für den seine extreme Lebensweise und sein Missbrauch von Anabolika verantwortlich gemacht wird.

Seine Schwester starb auch sehr früh an einem Herzinfarkt, was auch die Möglichkeit einer genetischen Familienkrankheit nahe legt.

Filmografie

Weblinks

Literatur

  • John Matuszak and Steve Delsohn. Cruisin' with the Tooz. 1987. ISBN 0-531-15055-0.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Matuszak — John Daniel Matuszak (* 25. Oktober 1950 in Oak Greek, Wisconsin, USA; † 17. Juni 1989 in Hollywood, Kalifornien, USA) war ein US amerikanischer Football Spieler und Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Jugend 1.2 American Football …   Deutsch Wikipedia

  • John Matuszak — John Daniel Matuszak (* 25. Oktober 1950 in Oak Greek, Wisconsin, USA; † 17. Juni 1989 in Hollywood, Kalifornien, USA) war ein US amerikanischer Football Spieler und Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Jugend 1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • John Matuszak — NFL player Color=black fontcolor=silver Name=John Matuszak DateOfBirth=October 25, 1950 Birthplace= Milwaukee, Wisconsin DateOfDeath=death date and age|1989|6|17|1950|10|25 Position=Defensive end number=72 College=Tampa DraftedYear=1973… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mas–Mat — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • List of people from Wisconsin — This is a list of prominent people from the U.S. state of Wisconsin. Place of birth is in parenthesis.Military* Richard Bong (1920–1945), World War II pilot (born in Superior) * John Bradley (1923–1994), Iwo Jima flag raiser (born in Antigo) *… …   Wikipedia

  • Discontinued ISSF shooting events — This article includes the ISSF World Shooting Championships medal tables of currently discontinued shooting events. The events that International Shooting Sport Federation presently includes in World Championships and Olympic Games are listed in… …   Wikipedia

  • O. J. Simpson — O. J. Simpson …   Wikipedia

  • Men's field hockey Qualifying Tournaments for the 2008 Summer Olympics — Main article: Field hockey at the 2008 Summer Olympics The Men’s field hockey Qualifying Tournament for the 2008 Summer Olympics were qualification tournaments to determined the final three spots for the 2008 Summer Olympics. The qualifying… …   Wikipedia

  • Construction in Process — was a series of international exhibitions organized by artists in the 80s and 90s all around the world. The originator of this idea was Ryszard Wasko. Artists who were invited to participate in Construction in Process invite in turn, another… …   Wikipedia

  • 1989 — This article is about the year 1989. Millennium: 2nd millennium Centuries: 19th century – 20th century – 21st century Decades: 1950s  1960s  1970s  – 1980s –  1990s   …   Wikipedia