John Mack Brown


John Mack Brown

John Mack Brown (auch: Johnny Mack Brown) (* 1. September 1904 in Dothan, Alabama; † 14. November 1974 in Woodland Hills, Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler und Footballstar.

Karriere

John Mack Brown war ein begabter Footballspieler, der auf der Position des Halfback durch seine überragende Leistung beim Rose Bowl 1926 zu einem nationalen Sporthelden aufstieg. Im Folgejahr nahm ihn MGM unter Vertrag und für einige Jahre spielte John Mack Brown, der später meist als Johnny Mack Brown auftrat, gehaltvolle Neben- und gelegentlich auch Hauptrollen. So war er als Greta Garbos krimineller und ehrloser Ehemann in Eine schamlose Frau von 1928 zu sehen und trat im selben Jahr neben Joan Crawford in Our Dancing Daughters auf. Mit dem Aufkommen des Tonfilms wurde jedoch der starke Alabamaakzent von Brown zu einem Handicap und nach dem Auftritt in King Vidors monumentalem Western Billy the Kid schwand seine Karriere rasch dahin. Seine Rolle neben Joan Crawford in Laughing Sinners wurde nach einer desaströsen Preview herausgeschnitten und der Film mit Clark Gable fast komplett neu gedreht. Es war auch Gable, der künftig die meisten Rollen von Brown übernahm. Seit Mitte der Dekade war Brown ausschließlich in kostengünstig produzierten Western zu sehen und war von 1942 bis 1950 ununterbrochen unter den Top Ten der kassenträchtigsten Westernstars. Nach 1953 zog sich der Schauspieler aus dem Filmgeschäft zurück.

Filme (Auswahl)

  • 1930: Billy the Kid
  • 1931: Die geheimen Sechs (The secret six)
  • 1933: Der Boß ist eine schöne Frau (Female)
  • 1937: Die Spielhölle von Wyoming (Born to the West)
  • 1937: Frisco-Express (Wells Fargo)
  • 1941: Der maskierte Reiter (Masked rider)
  • 1942: Helden im Sattel (Ride 'em cowboy)
  • 1946: Hände hoch! (Drifting along)
  • 1947: Das Land ohne Gesetz (Land of the lawless)
  • 1949: Auf blutiger Fährte (Stampede)
  • 1965: Der schnellste Colt von River Falls (Requiem for a gunfighter)


Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Johnny Mack Brown — John Mack Brown (auch: Johnny Mack Brown; * 1. September 1904 in Dothan, Alabama; † 14. November 1974 in Woodland Hills, Los Angeles, Kalifornien) war ein US amerikanischer Schauspieler und Footballstar. Karriere John Mack Brown war ein begabter… …   Deutsch Wikipedia

  • Johnny Mack Brown — Infobox actor bgcolour = silver name = Johnny Mack Brown imagesize = caption = birthname = birthdate = birth date|1904|09|01|mf=y birthplace = city state|Dothan|Alabama, U.S. deathdate = death date and age|1974|11|14|1904|09|01|mf=y deathplace =… …   Wikipedia

  • Johnny Mack Brown — Nacimiento 1 de septiembre de 1904 …   Wikipedia Español

  • John Edward Mack — Born October 4, 1929(1929 10 04) New York City, New York Died September 27, 2004(2004 09 27) (aged 74) London, England Nationality America …   Wikipedia

  • John Edward Mack — John Edward Mack, M.D. (4 octobre 1929–27 septembre 2004) est un psychiatre Américain, écrivain et professeur à la Harvard Medical School. Il a reçu le Prix Pulitzer en tant que biographe et fit autorité en matière d étude du phénomène des… …   Wikipédia en Français

  • Brown (Familienname) — Brown ist ein englischer Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Name ist die englische Entsprechung des deutschen Namens Braun. Varianten Browne, Broun Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G …   Deutsch Wikipedia

  • John Edward Mack — John E. Mack (John Edward Mack; * 4. Oktober 1929 in New York City; † 27. September 2004 in London, England) war ein US amerikanischer Psychiater und Buchautor. Er wirkte als Professor für Psychiatrie an der Harvard Medical School, die zur… …   Deutsch Wikipedia

  • John E. Mack — John Edward Mack (* 4. Oktober 1929 in New York City; † 27. September 2004 in London, England) war ein US amerikanischer Psychiater und Buchautor. Er wirkte als Professor für Psychiatrie an der Harvard Medical School, die zur Harvard University… …   Deutsch Wikipedia

  • Mack Sennett — En 1910 Données clés Nom de naissance Michael Sinnott Surno …   Wikipédia en Français

  • John H. Smithwick — John Harris Smithwick (* 17. Juli 1872 bei Orange, Cherokee County, Georgia; † 2. Dezember 1948 in Moultrie, Georgia) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1919 und 1927 vertrat er den Bundesstaat Florida im …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.