John O’Brien (Schriftsteller)

John O’Brien (Schriftsteller)

John O’Brien (* 21. Mai 1960 in Oxford, Ohio; † 10. April 1994) war ein US-amerikanischer Autor. Sein erster Roman Leaving Las Vegas wurde im Jahr 1990 veröffentlicht und diente als Vorlage für den kurz darauf entstandenen gleichnamigen Film von Mike Figgis.

Bereits 1970 spielte er im Alter von zehn Jahren im Weihnachtsfilm Scrooge nach Charles Dickens ein namentlich nicht genanntes Kind.

O’Brien wurde als Sohn von Bill and Judy O’Brien geboren, seine Schwester ist die Schriftstellerin Erin O’Brien. Er wuchs in Brecksville, Ohio und Lakewood, Ohio auf und graduierte 1978 an der Lakewood High School. Im Jahr 1979 heiratete er Lisa Kirkwood, und die beiden zogen 1982 nach Los Angeles. Leaving Las Vegas ist seiner Ehefrau gewidmet.

O’Brien erschoss sich im Alter von 33 Jahren, zwei Wochen nachdem er erfahren hatte, dass aus seinem Roman ein Film gemacht werden sollte.

Zwei weitere Romane wurden posthum veröffentlicht: Stripper Lessons (1997), und The Assault on Tony’s (1996), welcher von seiner Schwester beendet wurde.

Werke

Postum

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • John O'Brien (Schriftsteller) — John O’Brien (* 21. Mai 1960 in Oxford, Ohio; † 10. April 1994) war ein US amerikanischer Autor. Sein erster Roman Leaving Las Vegas wurde im Jahr 1990 veröffentlicht und diente als Vorlage für den kurz darauf entstandenen gleichnamigen Film von… …   Deutsch Wikipedia

  • John O'Brien — John O’Brien ist der Name folgender Personen: John O’Brien (Schriftsteller) (1960–1994), amerikanischer Schriftsteller John O’Brien (Fußballspieler) (* 1977), amerikanischer Fußballspieler …   Deutsch Wikipedia

  • John O’Brien — ist der Name folgender Personen: John O’Brien (Schriftsteller) (1960–1994), amerikanischer Schriftsteller John O’Brien (Fußballspieler) (* 1977), amerikanischer Fußballspieler Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Un …   Deutsch Wikipedia

  • Brien — O’Brien ist der Familienname folgender Personen: Alan O’Brien (* 1985), irischer Fußballspieler Alex O’Brien (* 1970), amerikanischer Tennisspieler Andy O’Brien (* 1979), irischer Fußballspieler Austin O’Brien (* 1981), amerikanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • O'Brien — O’Brien ist der Familienname folgender Personen: Alan O’Brien (* 1985), irischer Fußballspieler Alex O’Brien (* 1970), amerikanischer Tennisspieler Andy O’Brien (* 1979), irischer Fußballspieler Austin O’Brien (* 1981), amerikanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • O’Brien — ist ein Name irischer Herkunft und Familienname folgender Personen: Alan O’Brien (* 1985), irischer Fußballspieler Alex O’Brien (* 1970), US amerikanischer Tennisspieler Andy O’Brien (* 1979), irischer Fußballspieler Austin O’Brien (* 1981), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Britische Schriftsteller — Dies ist eine Liste englischsprachiger Schriftsteller. Für eine Unterteilung nach Herkunftsland siehe auch: Liste amerikanischer Schriftsteller Liste britischer Schriftsteller Liste kanadischer Schriftsteller Liste irischer Schriftsteller Liste… …   Deutsch Wikipedia

  • Britischer Schriftsteller — Dies ist eine Liste englischsprachiger Schriftsteller. Für eine Unterteilung nach Herkunftsland siehe auch: Liste amerikanischer Schriftsteller Liste britischer Schriftsteller Liste kanadischer Schriftsteller Liste irischer Schriftsteller Liste… …   Deutsch Wikipedia

  • Englische Schriftsteller — Dies ist eine Liste englischsprachiger Schriftsteller. Für eine Unterteilung nach Herkunftsland siehe auch: Liste amerikanischer Schriftsteller Liste britischer Schriftsteller Liste kanadischer Schriftsteller Liste irischer Schriftsteller Liste… …   Deutsch Wikipedia

  • Englischen Schriftsteller — Dies ist eine Liste englischsprachiger Schriftsteller. Für eine Unterteilung nach Herkunftsland siehe auch: Liste amerikanischer Schriftsteller Liste britischer Schriftsteller Liste kanadischer Schriftsteller Liste irischer Schriftsteller Liste… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»