John Powell (Pianist)


John Powell (Pianist)

John Powell (* 6. September 1882 in Richmond, Virginia; † 15. August 1963 in Charlottesville, Virginia) war ein US-amerikanischer Pianist und Komponist.

Powell studierte an der University of Virginia in Charlottesville und war seit 1904 Schüler von Teodor Leszetycki und Karel Navrátil in Wien. Er konzertierte als Pianist bis 1912 in Europa, danach in den USA.

Neben zwei Sinfonien, einer Ouvertüre und zwei Orchesterstücken komponierte er eine Rhapsodie nègre für Klavier und Orchester, ein Violinkonzert, kammermusikalische Werke, Klavierstücke, Chorwerke, Lieder und Volksliedbearbeitungen.

Werke

  • Rhapsodie nègre, 1919
  • Natchez on the Hill, 1932
  • The Babe of Bethlehem, 1934
  • Symphony in A, 1937
  • Symphony on Virginian folk themes, 1945

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • John Hicks (Pianist) — John Hicks John Hicks (* 21. Dezember 1941 in Atlanta, Georgia; † 10. Mai 2006 in New York) war ein amerikanischer Jazz Pianist. Leben John Hicks wurde am 21. Dezember 1941 in Atlanta im US Bundesstaat Georgia geb …   Deutsch Wikipedia

  • John Powell — ist der Name folgender Personen: John Powell (Kanadischer Politiker) (1809–1881), kanadischer Politiker, 5. Bürgermeister von Toronto John Powell (Pianist) (1882–1963), US amerikanischer Pianist und Komponist John Powell (Mittelstreckenläufer)… …   Deutsch Wikipedia

  • Powell (Familienname) — Powell ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Powell (surname) — Powell is a traditional Welsh surname said to mean Son of the Servant of St. Paul, . However, there is a more likely but less Christian derivation as a patronymic from the Welsh first name Hywel. The Welsh term ap means son of , hence Ap Hywel… …   Wikipedia

  • John Birks Gillespie — Dizzy Gillespie im Dezember 1955, Fotograf Carl van Vechten Dizzy Gillespie (* 21. Oktober 1917 in Cheraw, South Carolina; † 6. Januar 1993 in Englewood, New Jersey; eigentlich John Birks Gillespie …   Deutsch Wikipedia

  • John — /jon/, n. 1. the apostle John, believed to be the author of the fourth Gospel, three Epistles, and the book of Revelation. 2. See John the Baptist. 3. (John Lackland) 1167? 1216, king of England 1199 1216; signer of the Magna Carta 1215 (son of… …   Universalium

  • John Coltrane — John William Coltrane (* 23. September 1926 in Hamlet, North Carolina; † 17. Juli 1967 in New York City) war ein US amerikanischer Jazz Saxophonist. Anfangs spielte er Altsaxophon, seit den frühen 1950er Jahren fast ausschließlich Tenor und ab… …   Deutsch Wikipedia

  • John Swisher — (born June 27, 1923) was an American jazz pianist, performing chiefly in the bop and hard bop genres. His highly individual piano playing and, especially, his compositions have led a few enthusiasts and critics such as David Rosenthal to place… …   Wikipedia

  • Jazz-Pianist — McCoy Tyner (1973) Der Begriff Jazz Piano bezeichnet die Rolle des Klaviers im Jazz, insbesondere die im Laufe der Jazzgeschichte entstandenen spezifischen Spiel und Satztechniken. Das Klavier spielte in der Geschichte des Jazz von Beginn an eine …   Deutsch Wikipedia

  • Johnny Williams (Pianist) — John Thomas „Johnny“ Williams (* 28. Januar 1929 in Windsor, Vermont) ist ein US amerikanischer Pianist des Modern Jazz. Leben und Wirken Johnny Williams begann seine Musikerkarriere als Kirchenorganist seines Heimatortes; mit 16 Jahren spielte… …   Deutsch Wikipedia