John de la Pole, 2. Duke of Suffolk

John de la Pole, 2. Duke of Suffolk

John de la Pole, 2. Duke of Suffolk (* 27. September 1442; † 1491/1492) war der Sohn von William de la Pole und Alice Chaucers, der Tochter von Thomas Chaucer.

Schon in seiner Kindheit geriet John in die Rivalitäten zwischen dem Haus York und Lancaster: Sein Vater, ein Ratgeber Heinrichs IV., versuchte, seinen Sohn in eine bedeutende Lancaster-Familie einheiraten zu lassen. Am 7. Februar 1450, wenige Monate vor dem Tod seines Vaters, wurde eine Eheversprechung des Siebenjährigen mit Margaret Beaufort, die unter der Vormundschaft William de la Poles stand, vollzogen. Dieses Versprechen wurde jedoch von Heinrich VI. aufgelöst.

Nach dem Tod seines Vaters schlug sich John offensichtlich auf die andere Seite und heiratete vor dem Februar 1458 Elizabeth of York (*1444 †1504), die zweite überlebende Tochter von Richard Plantagenet und Cecily Neville. Durch diese Hochzeit wurde de la Pole zum Schwager zweier englischer Könige, Eduard IV. und Richard III..

Johns neue Verwandtschaft war für ihn sehr lohnend: Am 23. März 1463 ernannte ihn sein Schwager Eduard IV. wieder zum Duke (ein Titel der seinem Vater aberkannt worden war). Weitere lukrative und ehrenhafte Posten folgten: De la Pole wurde wie sein Vater Kommandant der Burg in Wallingford, 1472 zum Ritter des Hosenbandordens und zum High Steward der Universität Oxford.

Nach der Niederlage der Yorks 1485 scheint John de la Pole den vernünftigen Entschluss gefasst zu haben, sich aus der Politik zurückzuziehen, während seine Söhne vergeblich weiter gegen die Realität kämpften. So ließ ihm Heinrich VII. seine Titel - möglicherweise unter dem Einfluss seiner Mutter - und er starb als Duke of Suffolk im Alter von 50 Jahren und wurde wie sein Vater in Wingfield begraben

Familie

John de la Pole und Elizabeth von York waren die Eltern von acht namentlich bekannten Kindern:

Literatur

  • Burke, John und John Bernard: The Royal Families of England, Scotland, and Wales, with their Descendants, Sovereigns and Subjects, London (1851). Stammbäume CLXIX und CCI.
  • Burke, Sir Bernard: Dormant, Abeyant, Forfeited, and Extinct Peerages of the British Empire, London (1883), S. 441.
  • Richardson, Douglas: Plantagenet Ancestry, Baltimore (2004). S. 690.


Vorgänger Amt Nachfolger
William de la Pole Duke of Suffolk
1463–1492
Edmund de la Pole

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • John de la Pole, 2nd Duke of Suffolk — Sir John de la Pole, 2nd Duke of Suffolk, 2nd Marquess of Suffolk, 5th Earl of Suffolk, KG (27 September, 1442 ndash; d. between 29 October 1491 and 27 October 1492), known as the Trimming Duke . He was the son of William de la Pole, 1st Duke of… …   Wikipedia

  • John de la Pole, 2. Herzog von Suffolk — John de la Pole, 2. Herzog von Suffolk, 5. Earl of Suffolk (* 27. September 1442; † 1491/1492) war der Sohn von William de la Pole und Alice Chaucers, der Tochter von Thomas Chaucer. Schon in seiner Kindheit geriet John in die Rivalitäten… …   Deutsch Wikipedia

  • Edmund de la Pole, 3rd Duke of Suffolk — Infobox pretender English name =Edmund de la Pole, Duke of Suffolk birth date = 1471 birthplace =England death date = 30 April 1513 deathplace = regnal = title = throne = England pretend from =16 June, 1487 year = 1485, Battle of Bosworth Field… …   Wikipedia

  • Edmund de la Pole, 3. Duke of Suffolk — (* 1472; † 30. April 1513 im Tower of London) war ein Sohn von John de la Pole, 2. Duke of Suffolk, und seiner Frau Elizabeth of York. Zu den Großeltern von de la Pole gehörte der englische Autor Geoffrey Chaucer, zwei Brüder seiner Mutter wurden …   Deutsch Wikipedia

  • William de la Pole, 1st Duke of Suffolk — William de la Pole, 1st Duke of Suffolk, KG (16 October 1396 at Cotton, Suffolk, – 2 May 1450), nicknamed Jack Napes (whence the word jackanapes ), was an important English soldier and commander in the Hundred Years War, and later Lord… …   Wikipedia

  • William de la Pole, 1. Duke of Suffolk — (* 16. Oktober 1396; † 2. Mai 1450) war ein englischer Soldat und Heerführer im Hundertjährigen Krieg und später Lord Chamberlain von England. Er spielt überdies eine wichtige Rolle in William Shakespeares mehrteiligem Historiendrama Heinrich VI …   Deutsch Wikipedia

  • William de la Pole, 1. Duke von Suffolk — William de la Pole, 1. Herzog von Suffolk, 1. Marquess of Suffolk und 4. Earl of Suffolk (* 16. Oktober 1396; † 2. Mai 1450) war ein wichtiger englischer Soldat und Heerführer im Hundertjährigen Krieg und später Lord Chamberlain von England. Er… …   Deutsch Wikipedia

  • Edmund de la Pole, 3. Duke von Suffolk — Edmund de la Pole, 3. Herzog von Suffolk, 6. Earl of Suffolk (* 1472; † 30. April 1513 im Tower of London) war ein Sohn von John de la Pole, 2. Herzog von Suffolk, und seiner Frau Elizabeth of York. Zu den Großeltern von de la Pole gehörte der… …   Deutsch Wikipedia

  • Duke of Suffolk — is a title that has been created three times in British history, all three times in the Peerage of England. The third creation of the dukedom of Suffolk was for Henry Grey, 3rd Marquess of Dorset, in 1551. The duke also held the title Baron… …   Wikipedia

  • John de la Pole — ist der Name folgender Personen: John de la Pole, 2. Duke of Suffolk (1442–1491/1492), englischer Adeliger, Sohn von William de la Pole und Alice Chaucers John de la Pole, Earl of Lincoln (1462/1464–1487), englischer Adeliger, Sohn von John de la …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»