Joint Aviation Authorities


Joint Aviation Authorities

Die Joint Aviation Authorities (JAA) waren[1] ein Zusammenschluss der zivilen Luftfahrtbehörden von 34 europäischen Ländern und ein technisches Gremium innerhalb der Europäischen Zivilluftfahrt-Konferenz. Sie wurden zum 30. Juni 2009 aufgelöst, wobei die meisten ihrer Aufgaben von der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) übernommen wurden. Heute besteht eine Ausbildungsorganisation unter dem Namen JAA-TO (Training Organisation) fort, die Ausbildungen im Luftfahrtbereich anbietet.

Inhaltsverzeichnis

JAA Mitgliedsländer

Albanien, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Mazedonien, Moldawien, Monaco, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz, Tschechien, Türkei, Ukraine, Ungarn, Zypern

Mit der Übergabe der Aufgaben der bisherigen JAA an die EASA, sind mehrere bisherige JAA-Mitgliedsstaaten (z. B. Albanien oder Serbien) und deren Luftfahrtbehörden nicht länger als Vollmitglieder am Entscheidungsprozess über europäische Regelungen der Luftfahrt aktiv beteiligt. Andere Staaten wie etwa die Türkei sind durch die Aufgabenübertragung vollkommen von der Entscheidungsfindung ausgeschlossen[2].

Joint Aviation Requirements (JAR)

Die Länder hatten mit den JAR (Joint Aviation Requirements) ein umfangreiches Werk zur Regelung der Luftfahrt entworfen, das von den nationalen Luftfahrtbehörden in innerstaatliches Recht umgesetzt und überwacht wurde.

Das Ziel der JAR waren hohe Sicherheitsstandards und harmonisierte Regelungen in Europa. Die JARs waren im einzelnen:

Airworthiness

  • JAR-22 – Vorschrift für die Zertifizierung von Segelflugzeugen und Motorseglern
  • JAR-23 (heute: CS-23) – Vorschrift für die Zertifizierung von Motorflugzeugen bis 5670 kg
  • CS-23Light – Zukünftige Vorschrift für die Zertifizierung von Motorflugzeugen bis 1200 kg[3]
  • JAR-25 (heute: CS-25) – Vorschrift für die Zertifizierung von Flugzeugen ab 5670 kg angetrieben von Turbinen
  • JAR-27 (heute: CS-27) – Vorschrift für die Zertifizierung von kleinen Hubschraubern bis zu 3.175 Kilogramm
  • JAR-29 (heute: CS-29) – Vorschrift für die Zertifizierung von großen Hubschraubern ab 3.175 Kilogramm
  • CS-LSA – Zukünftige EASA Light Sport Aeroplanes (Motorflugzeuge bis 600 kg (650 kg für Wasserflugzeuge))[4]
  • JAR-VLA (heute: CS-VLA) – Vorschriften für die Zertifizierung von Leichtflugzeugen bis 750 kg (zukünftig bis 890 kg und bis zu drei Sitzplätze)[5]
  • Aerospace Recommended Practices: z.B. ARP 4754 ist eine Norm für die Entwicklung komplexer sicherheitskritischer Systeme

Operation (JAR-OPS/EU-OPS)

  • JAR-OPS 1: Betriebsvorschriften für den gewerblichen Verkehr mit Flugzeugen (gemeint sind Flächenflugzeuge)
  • JAR-OPS 2: Betriebsvorschriften für den nichtgewerblichen Verkehr mit Flugzeugen
  • JAR-OPS 3: Betriebsvorschriften für den gewerblichen Verkehr mit Helikoptern
  • JAR-OPS 4: Betriebsvorschriften für den nichtgewerblichen Verkehr mit Helikoptern

Die JAR-OPS 1 wurde mit 2008 durch die Verordnung (EG) 3922/91 (EU-OPS 1, Commission Regulation (EC) No 1899/2006, Commission Regulation (EC) 859/2008 Annex III, Commission Regulation (EC) No 8/2008) ersetzt.

Flight Crew Licensing (JAR-FCL)

Flight Crew Licensing (JAR-FCL) enthält die Bestimmungen für die Zulassung von Cockpitpersonal, also von Piloten und Flugingenieuren. In der deutschen Version der JAR-FCL werden diese als Flugpersonal (englisch "flight crew") bezeichnet, in Abgrenzung zum Kabinenpersonal (englisch "cabin crew"), den Flugbegleitern.

Maintenance

Vorschriften bezüglich Wartungsbetrieben und deren Personal

  • EASA Part M – Vorschriften über die Aufrechtererhaltung der Lufttüchtigkeit
  • EASA Part 21 – Vorschriften für die Lizenzierung von Entwicklungs- und Herstellerbetrieben für Luftfahrttechn. Gerät
  • EASA Part 66 – Vorschriften für die Lizenzierung von Wartungspersonal
  • EASA Part 145 – Vorschriften für die Lizenzierung von Wartungsbetrieben
  • EASA Part 147 – Vorschriften für die Lizenzierung von luftfahrttechnischen Ausbildungsbetrieben und -schulen

Einzelnachweise

  1. JAA Auflösungsbeschluß, siehe JAA-TO-Website, https://jaato.com/page/76/
  2. http://easa.europa.eu/management-board/management-board-observers.php Liste der Beobachterstaaten bei der EASA
  3. CRD 2008-07a. “ELA process” and “standard changes and repairs” and for introducing an Executive Director Decision on certification specifications and acceptable means of compliance, for Light Sport Aeroplanes (« CS-LSA ») (15. Juli 2010).
  4. CRD 2008-07a. “ELA process” and “standard changes and repairs” and for introducing an Executive Director Decision on certification specifications and acceptable means of compliance, for Light Sport Aeroplanes (« CS-LSA ») (15. Juli 2010).
  5. CRD 2008-07a. “ELA process” and “standard changes and repairs” and for introducing an Executive Director Decision on certification specifications and acceptable means of compliance, for Light Sport Aeroplanes (« CS-LSA ») (15. Juli 2010).

Siehe auch

Literatur

  • Elmar Giemulla; Heiko van Schyndel: Die Joint Aviation Requirements (JAR) und deren Überleitung in Vorschriften der EU und der Agentur für Flugsicherheit (EASA) (PDF)

Weblinks

  • http://www.jaa.nl – Offizielle Seite der Joint Aviation Authorities-Training Organisation (englisch)
  • EASA – Europäische Agentur für Flugsicherheit
  • http://www.lba.de – Seite des Deutschen Luftfahrt-Bundesamtes
  • EU-OPS 1 - Deutsche Version von der Homepage des LBA
  • http://www.jar-contra.de – Kritik an der deutschen Umsetzung der Flugtauglichkeitsbestimmungen
  • http://www.open-ppl.de - Freie und kostenlose Webseite mit den offiziellen Prüfungsfragen für die Pilotenprüfung

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Joint Aviation Authorities — (Объединённые Администрации Авиации)  международная организация, регулирующая законодательство в сфере авиации для пилотов и авиа компаний, большинства стран, находящихся на территории Европы. JAA, является субструктурой Международной… …   Википедия

  • Joint Aviation Authorities — The Joint Aviation Authorities, or JAA, is an associated body of the European Civil Aviation Conference (ECAC) representing the civil aviation regulatory authorities of a number of European States who have agreed to co operate in developing and… …   Wikipedia

  • Joint Aviation Authorities — Las Joint Aviation Authorities (JAA) son un cuerpo asociado a la Conferencia Europea de Aviación Civil y constituyen el máximo organismo regulador de la aviación civil en el territorio de la Unión Europea. La traducción al español Autoridades… …   Wikipedia Español

  • Joint Aviation Authorities — The Joint Aviation Authorities (JAA) is an associated body of the European Civil Aviation Conference (ECAC) representing the civil aviation regulatory authorities of a number of European states who have agreed to cooperate in developing and… …   Aviation dictionary

  • Joint Aviation Authorities — Las Joint Aviation Authorities (JAA) son un cuerpo asociado a la Conferencia Europea de Aviación Civil y constituyen el máximo organismo regulador de la aviación civil en el territorio de la Unión Europea. La traducción al español Autoridades… …   Enciclopedia Universal

  • European Joint Aviation Authorities — L European Joint Aviation Authorities est une émanation de l European Civil Aviation Conference (ECAC) représentant la majorité des organisations européennes de certification et de règlementation aéronautique civile. Lien externe Site officiel… …   Wikipédia en Français

  • Joint Aviation Regulations — Die Joint Aviation Authorities (JAA) sind ein Zusammenschluss der zivilen Luftfahrtbehörden von 34 europäischen Ländern und ein technisches Gremium innerhalb der Europäischen Zivilluftfahrt Konferenz. Inhaltsverzeichnis 1 JAA Mitgliedsländer 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Joint Aviation Requirements — Die Joint Aviation Authorities (JAA) sind ein Zusammenschluss der zivilen Luftfahrtbehörden von 34 europäischen Ländern und ein technisches Gremium innerhalb der Europäischen Zivilluftfahrt Konferenz. Inhaltsverzeichnis 1 JAA Mitgliedsländer 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Joint Aviation Requirements — Las autoridades de aviación civil de algunos países europeos Joint Aviation Authorities han acordado requisitos comunes de Aviación general y detallada conocido como los Joint Aviation Requirements (JAR) con miras a reducir al mínimo los… …   Wikipedia Español

  • Aviation Medical Examiner — An Aviation Medical Examiner (AME), in the United States and other countries, is a physician designated by the local aviation authority given the authority to perform physical examinations and issue aviation medical certificates.The International …   Wikipedia