Jorge Andrade


Jorge Andrade
Jorge Andrade

Jorge Andrade 2007 im Trikot von Deportivo La Coruña

Spielerinformationen
Voller Name Jorge Manuel Almeida
Gomes Andrade
Geburtstag 9. April 1978
Geburtsort LissabonPortugal
Größe 184 cm
Position Abwehrspieler
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1997–2000
2000–2002
2002–2007
2007–2009
CF Estrela Amadora
FC Porto
Deportivo La Coruña
Juventus Turin
53 (3)
71 (5)
123 (2)
4 (0)
Nationalmannschaft2
2001– Portugal 50 (3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 15. April 2009
2 Stand: 24. März 2007

Jorge Andrade [ˈʒɔɾʒɯ ãˈdɾadɯ] (* 9. April 1978 in Lissabon; eigentlich Jorge Manuel Almeida Gomes Andrade) ist ein portugiesischer Fußballspieler.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Im Verein

Der Innenverteidiger Jorge Andrade gab beim CF Estrela Amadora in der Saison 1997/98 sein Profidebüt und konnte mit dem Klub mit Rang sieben in der höchsten portugiesischen Spielklasse, der SuperLiga, sofort die beste Platzierung in der Vereinsgeschichte feiern.

In den folgenden Jahren machte er durch gute Leistungen auf sich aufmerksam und wurde im Jahr 2000 schließlich vom Spitzenklub FC Porto verpflichtet, wo er zwei Jahre lang Stammspieler war.

Im Sommer 2002 wechselte Jorge Andrade für ca. 12 Mio. Euro zum spanischen Klub Deportivo La Coruña.

Zur Saison 2007/08 wechselte Andrade zum italienischen Rekordmeister Juventus Turin, die eine Ablösesumme von etwa zehn Millionen Euro an La Coruña zahlten. Bereits am fünften Spieltag zog er sich beim Auswärtsspiel bei der AS Rom einen Bruch der linken Kniescheibe zu. Seine Rückkehr wurde ursprünglich für Ende Februar 2008 erwartet. Nach einer weiteren Operation im März 2008 war die Teilnahme an der Fußball-Europameisterschaft 2008 nicht möglich. Am 10. Juli 2008 verletzte sich Jorge Andrade erneut am linken Knie und musste wiederum operiert werden, weshalb er wieder einige Monate pausieren musste[1]. Im April 2009 wurde Andrades Vertrag bei Juventus im beiderseitigen Einvernehmen aufgelöst[2].

In der Nationalmannschaft

Jorge Andrade debütierte am 25. April 2001 im Spiel gegen Frankreich unter Trainer António Oliveira in der portugiesischen Nationalmannschaft.

In der Folge nahm er mit Portugal an der Weltmeisterschaft 2002 und der Europameisterschaft 2004 im eigenen Land teil, wo er, trotz eines Eigentores im Halbfinale gegen die Niederlande, mit seinem Land Vize-Europameister wurde. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland fehlte er wegen einer Knieverletzung.

Erfolge

Im Verein

In der Nationalmannschaft

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Nuovo intervento per Andrade. www.juventus.com, 14. Juli 2008, abgerufen am 14. Juli 2008 (italienisch).
  2. Andrade consents to contract cancellation. juventus.it, 8. April 2009, abgerufen am 15. April 2009 (englisch).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jorge Andrade — Nombre Jorge Manuel Almeida Gomes de Andrade Nacimiento …   Wikipedia Español

  • Jorge Andrade — Pour les articles homonymes, voir Andrade. Jorge Andrade …   Wikipédia en Français

  • Jorge Andrade — 123||2||||||||||||||| …   Wikipedia

  • Estadio Jorge Andrade Cantos — Saltar a navegación, búsqueda Estadio Municipal Jorge Andrade Cantos Nombre completo Estadio Jorge Andrade Cantos Localización Azogues, Ecuador …   Wikipedia Español

  • Andrade — ist der Familienname folgender Personen: Antonio Freire de Andrade (1580–1634), portugiesischer Jesuit Billy Andrade (* 1964), US amerikanischer Golfer Bruno Andrade (* 1991), brasilianischer Rennfahrer Danilo Gabriel de Andrade (* 1979),… …   Deutsch Wikipedia

  • Andrade (disambiguation) — Andrade is primarily a Portuguese and Spanish (Galician) surname. Notable Andrades include the following: António de Andrade, Portuguese priest, the first European to explore Tibet Alberto Andrade, Peruvian politician Billy Andrade, American… …   Wikipedia

  • Andrade, Jorge — ▪ Brazilian playwright in full  Aluísio Jorge Andrade Franco   born April 21, 1922, Barretos, Brazil died March 13, 1984, São Paulo       one of the most powerful playwrights within the wave of theatrical renewal that began in Brazil just after… …   Universalium

  • Andrade — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Le patronyme d origine ibérique Andrade ou de Andrade est porté par les personnalités suivantes : Alberto Andrade Carmona (1943 2009), homme… …   Wikipédia en Français

  • Jorge Carrera Andrade — (* 28. September 1903 in Quito; † 7. November 1978 ebenda) war ein ecuadorianischer Lyriker, Schriftsteller und Diplomat. Der Sohn eines Richters am Obersten Gerichtshof Ecuadors und der Tochter eines Generals schlug bereits unmittelbar nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Jorge Carrera Andrade — Nacimiento 18 de septiembre de 1903 Quito (Ecuador) …   Wikipedia Español