Amtsgericht Hamburg (Mitte)


Amtsgericht Hamburg (Mitte)
Strafjustizgebäude des Amts- und Landgerichts Hamburg

Das Amtsgericht Hamburg ist eines der Amtsgerichte in der Freien und Hansestadt Hamburg. Seine örtliche Zuständigkeit ist auf einen Teil Hamburgs beschränkt, weshalb es umgangssprachlich und halbamtlich auch Amtsgericht Hamburg-Mitte genannt wird.

Hinsichtlich der Gerichtsverwaltung ist die Stellung dieses Amtsgerichts dadurch hervorgehoben, dass der Präsident des Amtsgerichts Hamburg auch die Dienstaufsicht hinsichtlich der übrigen sieben Amtsgerichte (sog. Stadtteilgerichte) mit insgesamt ca. 250 Richtern und 1450 Mitarbeitern hat. Dies sind die Amtsgerichte in Altona, Barmbek, Bergedorf, Blankenese, Harburg, St. Georg und Wandsbek. Das Amtsgericht Hamburg ist auch zuständiges Gericht in Deutschland für Piraterieakte, insbesondere wenn deutsche Rechtsgüter betroffen sind[1]. Sitz des Amtsgerichts Hamburg ist das Justizforum Hamburg, Sievekingplatz 1 (Ziviljustizgebäude), 20355 Hamburg.

Dem Amtsgericht Hamburg übergeordnet sind die ebenfalls dort ansässigen Gerichte Landgericht Hamburg und Hanseatisches Oberlandesgericht sowie der Bundesgerichtshof in Karlsruhe.

Inhaltsverzeichnis

Leitung

Vorheriger Präsident des Amtsgerichts war Heiko Raabe, Vizepräsidentin war Sibylle Umlauf. Am 14. Januar 2008 hat der Richterwahlausschuss Hans-Dietrich Rzadtki zum neuen Präsidenten des Amtsgerichts Hamburg gewählt.[2]

Siehe auch

Quellen

  1. Artikel in der FAZ
  2. http://www.welt.de/welt_print/article3028204/Gerichte-Umlauf-und-Rzadtki-zu-Praesidenten-gewaehlt.html

Weblink

Amtsgericht Hamburg (Mitte)


53.5558333333339.97666666666677Koordinaten: 53° 33′ 21″ N, 9° 58′ 36″ O


Wikimedia Foundation.