Joseph R. Davis


Joseph R. Davis
Joseph Robert Davis

Joseph Robert Davis (* 12. Januar 1825 in Woodville, Mississippi; † 15. September 1896 in Biloxi, Mississippi) war Anwalt, Politiker und Brigadegeneral im konföderierten Heer während des Sezessionskrieges.

Joseph Davis war der Neffe von Jefferson Davis, dem Präsidenten der Konföderierten Staaten von Amerika. Er studierte Jura an der Miami University in Ohio, ließ sich nach seiner Zulassung als Anwalt nieder, betätigte sich in der Politik und war Mitglied des Senats von Mississippi.

Mit Kriegsbeginn trat er als Hauptmann mit einer Kompanie Freiwilliger aus dem Madison County in das Heer der Konföderierten ein und wurde im April 1861 zum stellvertretenden Kommandeur des 10. Mississippi Regiments ernannt und zum Oberstleutnant befördert. Am 31. August des gleichen Jahres berief sein Onkel ihn in seinen Stab nach Richmond, Virginia und beförderte ihn zum Oberst. Nach über einem Jahr Dienst im Stab wurde Davis am 15. September 1862, ohne weitere militärische Ausbildung oder Kampferfahrung, zum Brigadegeneral befördert und bekam das Kommando einer Mississippi-Brigade übertragen. Im späten Frühjahr des Jahres 1863 wurde er zu Heths Division zum III. Korps der Nord-Virginia-Armee abkommandiert, um Lee bei der Invasion des Nordens zu unterstützen. Mit der Brigade bestehend aus dem 2., 11. und 42. Mississippi- und dem 55. North-Carolina-Regiment marschierte er in Pennsylvania ein.

Am 1. Juli 1863 stieß Heths Division auf Kavallerie der Nordstaaten vor Gettysburg, Pennsylvania. Davis’ Brigade war die zweite der Konföderierten, die im Gefecht eingesetzt wurde. Davis setzte alle seine Regimenter außer dem 11. Mississippi-Regiment ein. Zwei seiner Regimenter führte er in einem noch nicht fertig gestellten Eisenbahnabschnitt, der zu tief war, um als Schützengraben zu dienen. Die beiden Regimenter erlitten große Verluste; viele Soldaten wurden verwundet und gefangen genommen. Der übrig gebliebene Teil von Davis’ Brigade wurde am Folgetag nicht in Kämpfe verwickelt, wurde aber am 3. Juli wieder eingesetzt. Davis führte seine Brigade in den als Picketts Charge bekannten Angriff. Die Brigade hatte einen Verlust von 289 Toten, 677 Verletzten und mehr als 67 vermissten bzw. gefangen genommenen zu tragen, was einen Verlust von fast 45 Prozent bedeutete. Nach der Schlacht von Gettysburg erkrankte Davis am Fieber und nahm erst im folgenden Jahr seinen aktiven Dienst wieder auf.

In der Folgezeit nahm er 1864 an der Schlacht in der Wilderness, vom 8. bis 21. Mai 1864 an der Schlacht bei Spotsylvania Court House, vom 31. Mai - 12. Juni 1864 an der Schlacht von Cold Harbor und vom 29. März – 9. April 1865 am Appomattox-Feldzug teil, der mit der Schlacht von Appomattox und mit der Kapitulation der Nord-Virginia-Armee, der wichtigsten Armee der Konföderierten, endete.

Nach dem Krieg ging Davis zurück nach Mississippi und nahm seine Tätigkeit als Anwalt in Biloxi wieder auf, wo er 1896 auch verstarb.

Siehe auch

Literatur

  • David J. Eicher, The Civil War in Books: An Analytical Bibliography, University of Illinois, 1997, ISBN 0-252-02273-4
  • Richard N. Current, Encyclopedia of the Confederacy (1993) (4 Bd.) (ISBN 0132759918)
  • John H. Eicher & David J. Eicher, Civil War High Commands, Stanford University Press, 2001, ISBN 0-8047-3641-3
  • Ezra J. Warner, Generals in Gray: Lives of the Confederate Commanders, Louisiana State University Press, 1959, ISBN 0-8071-0823-5

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Joseph - получить на Академике актуальный промокод на скидку Kupivip RU или выгодно joseph купить с дисконтом на распродаже в Kupivip RU

  • Joseph Robert Davis — (* 12. Januar 1825 in Woodville, Mississippi; † 15. September 1896 in Biloxi, Mississippi) war Anwalt, Politiker und Brigadegeneral im konföderierten Heer während des Sezessionskrieges. Joseph Davis war der Neffe von …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph R. Davis — Infobox Military Person name= Joseph Robert Davis lived= January 12, 1825 ndash; September 15, 1896 caption= nickname= placeofbirth= Mississippi placeofdeath= allegiance= Confederate States of America branch= serviceyears= 1861 ndash;65 rank=… …   Wikipedia

  • Joseph J. Davis — Infobox Congressman name=Joseph Jonathan Davis width=200px state=North Carolina district=4th party=Democrat term=March 4, 1875 ndash; March 3, 1881 preceded=William A. Smith succeeded=William R. Cox date of birth=April 13, 1828 place of… …   Wikipedia

  • Davis — ist ein häufiger Familienname. Er steht zum König David im Alten Testament, im allgemeinen mit einer patronymischen s Bildung zu dem häufigen Vornamen David, als Verkürzung aus Davids. Davis ist auch der Name einer Universitätsstadt in… …   Deutsch Wikipedia

  • Davis Bend, Mississippi — was originally founded by planter Joseph E. Davis as a model plantation slave community. He and his younger brother Jefferson Davis, future President of the Confederate States of America, had large plantations about 20 miles south of Vicksburg.… …   Wikipedia

  • Davis Bend — Davis Bend, Mississippi was originally founded as a model slave community by Joseph E. Davis, the older brother of Jefferson Davis, who became the President of the Confederate States of America. It was influenced by the utopian ideas of Robert… …   Wikipedia

  • Joseph Davis — You may be searching for Joseph Graham Davis Jr., an American politician. An article exists at Gray Davis Joseph Davis, (fl. 1692 1715), was a Hudson s Bay Company employee intermittently during that period.xxHistory records Davis accompanying… …   Wikipedia

  • Davis — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Cet article possède des paronymes, voir : Davies et Davy. Le nom Davis peut désigner des personnes (nom de famill …   Wikipédia en Français

  • Joseph Berger — Pour les articles homonymes, voir Berger (homonymie).  Cette page d’homonymie répertorie différentes personnes partageant un même nom. Joseph Berger (1798 1870), peintre français Joseph Berger (1924 ), sociologue américain Joseph Berger… …   Wikipédia en Français

  • Joseph Pomeroy Widney — (December 26, 1841 mdash; July 4, 1938) was a polymathic pioneer American physician, medical topographer, scholar educator, clergyman, entrepreneur philanthropist, proto environmentalist, prohibitionist, philosopher of religion, controversial… …   Wikipedia