José Vieira da Silva

José Vieira da Silva

José António Fonseca Vieira da Silva (* 14. Februar 1953 in Marinha Grande, Portugal) ist ein portugiesischer Wirtschaftswissenschaftler und Politiker. Seit 2005 hat er das Amt des Arbeitsministers im Kabinett Sócrates I inne.

Leben

Vieira da Silva schloss sein Studium der Wirtschaftswissenschaften am Höheren Institut für Wirtschaft und Verwaltung (Instituto Superior de Economia e Gestão) der Technischen Universität Lissabon mit der üblichen Lizenziatur (Licenciatura) ab. Darauf arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Höheres Institut der Arbeitswissenschaften und der Unternehmen (Instituto Superior de Ciências do Trabalho e da Empresa), wo er unter anderem für den Bereich portugiesische Wirtschaft und portugiesische Wirtschaftspolitik verantwortlich war.

Kurz darauf war er bereits im portugiesischen Sozialministerium tätig, sowohl als Berater als auch später als Leiter der Abteilung für Statistik, Studien und Planungen des Ministeriums für Solidarität und soziale Sicherheit. Zwischenzeitlich übernahm Vieira da Silva auch die Koordination des „Nationalen Arbeitsplans“ (Plano Nacional de Emprego).

Seine erste politische Tätigkeit übte er zwischen dem 28. Oktober 1999 und dem 10. März 2001 im Kabinett Guterres II aus, er war dort als Staatssekretär für Soziale Sicherheit tätig, wechselte jedoch nach einer Kabinettsumbildung im März 2001 ins Ministerium für öffentliche Bauten. In der neunten Legislaturperiode (2002–2005) war er Abgeordneter des portugiesischen Parlaments für den Wahlbezirk Braga, in dieser Zeit war er unter anderem Vorsitzender des Ausschusses für Arbeit und soziale Angelegenheiten. In der zehnten Legislaturperiode (ab 2005), also nach den portugiesischen Parlamentswahlen 2005, bei denen die portugiesischen Sozialisten erstmals eine absolute Mehrheit errangen, berief der neue Premierminister José Sócrates Vieira da Silva als neuen Minister für Arbeit und soziale Solidarität.[1] Seine Hauptaufgabe bestand und besteht darin gemeinsam mit Wirtschaftsminister Manuel Pinho und Finanzminister Fernando Teixeira dos Santos die portugiesische Wirtschaft und den Arbeitsmarkt zu sanieren, da nach der weltweiten Rezession 2002 die Arbeitslosenzahlen besonders stark angestiegen waren.

José Vieira da Silva ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Einzelnachweise

  1. João Pedro Henriques und Ana Sá Lopes: Governo: Metade PS, metade independentes, [Regierung: Hälfte PS, Hälfte Unabhängige], Público, 5. März 2005

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • José Vieira da Silva — Mandats Ministre de l Économie, de l Innovation et du Développement du Portugal 26  …   Wikipédia en Français

  • Vieira da Silva — ist der Familienname folgender Personen: José Vieira da Silva (* 1953), portugiesischer Politiker und Wirtschaftswissenschaftler Maria Helena Vieira da Silva (1908–1992), portugiesisch französische Malerin und Grafikerin Marta Vieira da Silva (*… …   Deutsch Wikipedia

  • Marta Vieira da Silva — Infobox Football biography playername = Marta fullname = Marta Vieira da Silva height = Height|m=1.62 nickname = Pelé en falda dateofbirth = birth date and age|1986|2|19 cityofbirth = Dois Riachos, Alagoas countryofbirth = Brazil currentclub =… …   Wikipedia

  • Marta Vieira da Silva — Marta …   Wikipédia en Français

  • Marcelo Vieira da Silva Júnior — Marcelo Marcelo contre l Espanyol de Barcelone (13 septembre 2009) …   Wikipédia en Français

  • Marcelo Vieira da Silva Júnior — Marcelo Spielerinformationen Voller Name Marcelo Vieira da Silva Júnior Geburtstag 12. Mai 1988 Geburtsort Rio de Janeiro, Brasi …   Deutsch Wikipedia

  • José Sócrates — José Sócrates, en 2008. Mandats 17e Premier ministre portugais (119e chef du gouve …   Wikipédia en Français

  • Jose Socrates — José Sócrates während eines Staatsbesuchs in Brasilien am 9. August 2006 José Sócrates Carvalho Pinto de Sousa, [ʒuˈzɛ ˈsɔkɾɐtɨʃ kɐrˈvaʎu ˈpĩntu də ˈsɔzɐ]  anhören?/i, meist einfach nur José Sócrates, (* …   Deutsch Wikipedia

  • José Sócrates Carvalho Pinto de Sousa — José Sócrates während eines Staatsbesuchs in Brasilien am 9. August 2006 José Sócrates Carvalho Pinto de Sousa, [ʒuˈzɛ ˈsɔkɾɐtɨʃ kɐrˈvaʎu ˈpĩntu də ˈsɔzɐ]  anhören?/i, meist einfach nur José Sócrates, (* …   Deutsch Wikipedia

  • José Sócrates Pinto de Sousa — José Sócrates während eines Staatsbesuchs in Brasilien am 9. August 2006 José Sócrates Carvalho Pinto de Sousa, [ʒuˈzɛ ˈsɔkɾɐtɨʃ kɐrˈvaʎu ˈpĩntu də ˈsɔzɐ]  anhören?/i, meist einfach nur José Sócrates, (* …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»