Jugoslawische Staatsbahn


Jugoslawische Staatsbahn
Baureihe 662 der JŽ

Die Jugoslawischen Eisenbahnen - auf serbokroatisch Jugoslovenske Železnice bzw. Југословенске Железнице (JŽ-ЈЖ waren die Staatsbahn Jugoslawiens. Zwischen 1929 und 1954 wurde sie als Jugoslovenske državne železnice (JDŽ) bezeichnet. Die jugoslawische Eisenbahngesellschaft entstand nach dem Ersten Weltkrieg als Zusammenschluss der von der Donaumonarchie übernommenen Eisenbahnen und der serbischen Staatsbahn.

Das Ende des Betriebes kam, als der jugoslawische Staat Anfang der 1990er Jahre zerfiel und die unabhängig gewordenen Länder eigene Staatsbahnen gründeten. Der bei Serbien verbliebene Rest der JŽ wurde vor wenigen Jahren in Železnice Srbije (Eisenbahnen Serbiens) umbenannt.

Nachfolger

Land Bezeichnung in der Landessprache Abkürzung
Bosnien und Herzegowina
- Föderation Bosnien und Herzegowina
- Republika Srpska
Željeznice Bosne i Hercegovine
-Željeznice Federacije Bosne i Hercegovine (Sarajevo)
-Željeznice Republike Srpske (Doboj)
ŽBH
ŽFBH
ŽRS
Kosovo Hekurudhat e Kosovës/Kosovske Železnice HK /
Kroatien Hrvatske Željeznice
Mazedonien Makedonski Železnici
Montenegro Željeznica Crne Gore ŽCG
Serbien Železnice Srbije ŽS
Slowenien Slovenske železnice

Weblinks

Seite über die Jugoslawische Eisenbahnen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jugoslawische Eisenbahnen — Baureihe 662 der JŽ Die Jugoslawischen Eisenbahnen auf serbokroatisch Jugoslovenske Železnice bzw. Југословенске Железнице (JŽ ЈЖ waren die Staatsbahn Jugoslawiens. Zwischen 1929 und 1954 wurde sie als Jugoslovenske državne železnice (JDŽ)… …   Deutsch Wikipedia

  • Dalmatiner Staatsbahn 7–9 — kkStB 97 / SB 100 / BBÖ 97 / ČSD 310.0 / ČSD 310.9 / PKP TKh12 / JDŽ 150 / FS 822 / ÖBB 89 Nummerierung: 97.01–255 ČSD: 310.001–138 Anzahl: 227 Hersteller: alle österreichischen Lokomotivfabriken Baujahr(e): 1878–1911 …   Deutsch Wikipedia

  • Josip Broz — Tito 1971 Josip Broz Tito  Aussprache?/i (kyrillisch Јосип Броз Тито) * 7. Mai 1892 als Josip Broz in Kumrovec, Österreich Ungarn, heute Kroatien; † …   Deutsch Wikipedia

  • Josip Tito — Tito 1971 Josip Broz Tito  Aussprache?/i (kyrillisch Јосип Броз Тито) * 7. Mai 1892 als Josip Broz in Kumrovec, Österreich Ungarn, heute Kroatien; † …   Deutsch Wikipedia

  • Marschall Tito — Tito 1971 Josip Broz Tito  Aussprache?/i (kyrillisch Јосип Броз Тито) * 7. Mai 1892 als Josip Broz in Kumrovec, Österreich Ungarn, heute Kroatien; † …   Deutsch Wikipedia

  • SDŽ 391 bis 402 — SDŽ 391–402 JDŽ/JŽ 90 ČSD Baureihe U 47.0 Nummerierung: SDŽ: 391–402 SHS: 13001–13007 JDŽ/JŽ: 90 001–007 ČSD: U 47.001–004 Anzahl: 12 Hersteller: Henschel/ …   Deutsch Wikipedia

  • ČSD-Baureihe U 47.0 — SDŽ 391–402 JDŽ/JŽ 90 ČSD Baureihe U 47.0 Nummerierung: SDŽ: 391–402 SHS: 13001–13007 JDŽ/JŽ: 90 001–007 ČSD: U 47.001–004 Anzahl: 12 Hersteller: Henschel/Kassel …   Deutsch Wikipedia

  • Josip Broz Tito — Josip Broz Tito, Aufnahme aus dem Jahr 1971 Josip Broz Tito Aussprache?/ …   Deutsch Wikipedia

  • JDŽ 06 — JDŽ/JŽ 06 (zunächst JDŽ 486) Nummerierung: JDŽ 06 001 030 (zunächst 486.301 330) Anzahl: 30 Hersteller: Borsig, Berlin Baujahr(e): 1930 Ausmusterung: nach 1974 Achsformel: 1 D1 h2 Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • JDŽ 05 — JDŽ/JŽ 05 (zunächst JDŽ 389) Nummerierung: JDŽ 05 001 040 (zunächst 389.301 340) Anzahl: 40 Hersteller: Berliner Maschinenbau Actien Gesellschaft vormals L. Schwartzkopff, Berlin Baujahr(e): 1930 Ausmusterung: nach 1972 Achsformel: 2 C 1 h2 …   Deutsch Wikipedia