Jules Vandenpeereboom

Jules Vandenpeereboom

Jules Henri Pierre François Vandenpeereboom (* 18. März 1843 in Kortrijk; † 6. März 1917 in Anderlecht) war ein belgischer katholischer Politiker und Premierminister.

Inhaltsverzeichnis

Studium und berufliche Tätigkeiten

Vandenpeereboom war nach dem Studium der Rechtswissenschaften und der Promotion zum Doctor iuris als Rechtsanwalt in seiner Geburtsstadt Kortrijk tätig.

Politische Laufbahn

1878 wurde er Mitglied der Abgeordnetenkammer. Dort vertrat er bis 1900 die Interessen der Katholieke Partij des Arrondissements Kortrijk.

Von 1884 bis 1899 war er Minister für Eisenbahnen, Post und Telegraphie in den Kabinetten von Auguste Beernaert, Jules de Burlet und Paul de Smet de Naeyer. In diesem Amt führte er zwischen 1891 und 1893 zweisprachige Briefmarken ein. Im Kabinett von de Smet de Naeyer war er zugleich 1896 bis 1899 Kriegsminister.

Am 24. Januar 1899 folgte er de Smet de Naeyer im Amt des Premierministers. Dieses Amt übte er jedoch nur bis zum 5. August 1899 aus. Zugleich behielt er auch die Ämter des Kriegsministers und des Ministers für Eisenbahnen, Post und Telegraphie weiterhin inne.

Für seine politischen Verdienste wurde ihm 1900 der Ehrentitel eines Staatsministers verliehen.

Von 1904 bis 1917 war er Senator der Provinz Westflandern.

Biographische Quellen

Hintergrundliteratur


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Jules Vandenpeereboom —  Ne doit pas être confondu avec Alphonse Vandenpeereboom. Jules Vandenpeereboom Mandats 16e Chef de cabinet belge …   Wikipédia en Français

  • Jules Vandenpeereboom — Jules Henri Pierre François Vandenpeereboom (18 March 1843 ndash;6 March 1917) was a Belgian Catholic Party politician.Vandenpeereboom was born in Kortrijk and educated as a lawyer. He represented Kortrijk in the Belgian Chamber of People s… …   Wikipedia

  • Vandenpeereboom — Jules Henri Pierre François Vandenpeereboom (* 18. März 1843 in Kortrijk; † 6. März 1917 in Anderlecht) war ein belgischer katholischer Politiker und Premierminister. Inhaltsverzeichnis 1 Studium und berufliche Tätigkeiten 2 Politische Laufbahn …   Deutsch Wikipedia

  • Jules Joseph d'Anethan — Jules Joseph Baron d’Anethan (* 23. April 1803 in Brüssel; † 8. Oktober 1888 ebenda) war ein belgischer Staatsmann. D’Anethan studierte die Rechte trat in den Staatsjustizdienst, wurde 1831 königlicher Prokurator, 1836 Generaladvokat am Appellhof …   Deutsch Wikipedia

  • Jules d'Anethan — Jules Joseph Baron d’Anethan (* 23. April 1803 in Brüssel; † 8. Oktober 1888 ebenda) war ein belgischer Staatsmann. D’Anethan studierte die Rechte trat in den Staatsjustizdienst, wurde 1831 königlicher Prokurator, 1836 Generaladvokat am Appellhof …   Deutsch Wikipedia

  • Jules Malou — Mandats 17e et 19e chef de cabinet belge 16 …   Wikipédia en Français

  • Jules Van Praet — en 1860 Jules Van Praet (Bruges, 1806 1887) est une personnalité politique belge. Il fut l un des principaux conseillers et le principal collaborateur du roi Léopold Ier. Avant 1830 Né à Bruges dans une famille d imprimeurs et d …   Wikipédia en Français

  • Jules Joseph d’Anethan — Jules Joseph Baron d’Anethan (* 23. April 1803 in Brüssel; † 8. Oktober 1888 ebenda) war ein belgischer Staatsmann. D’Anethan studierte die Rechte an der Reichsuniversität Löwen. Er trat in den Staatsjustizdienst, wurde 1831 königlicher… …   Deutsch Wikipedia

  • Jules Malou — Jules Édouard Xavier Malou (* 19. Oktober 1810 in Ypern; † 11. Juli 1886 in Sint Lambrechts Woluwe) war ein belgischer Staatsmann. Leben Malou studierte in Lüttich, wurde 1840 Direktor im Justi …   Deutsch Wikipedia

  • Jules Renkin — Jules Laurent Jean Renkin (* 3. Dezember 1862 in Elsene; † 15. Juli 1934 in Brüssel) war ein belgischer katholischer Politiker und Premierminister. Inhaltsverzeichnis 1 Studium und berufliche Tätigkeiten 2 Politische Laufbahn …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»