Jun'ichi Igusa

Jun'ichi Igusa

Jun-Ichi Igusa (jap. 井草 準一, Igusa Jun’ichi; * 1924 in Maebashi, Präfektur Gunma, Japan) ist ein japanischer Mathematiker, der sich mit algebraischer Geometrie und Zahlentheorie beschäftigt.

Igusa studierte an der Universität Tokio und wurde 1953 in Kyōto promoviert. Er war Professor an der Universität Tsukuba, bevor er 1955 Professor an der Johns Hopkins University wurde, wo damals schon Wei-Liang Chow war. Ab 1981 war er dort Direktor des japanisch-US-amerikanischen Mathematik-Instituts, das den Austausch von Wissenschaftlern zwischen beiden Ländern auf förderte. 1959/60 und 1970/71 war er am Institute for Advanced Study.

Igusa beschäftigte sich unter anderem mit der Theorie der Thetafunktionen und Modulfunktionen. 1952 konstruierte er die Picard-Varietäten zu algebraischen Varietäten. Lokale p-adische Zetafunktionen, die er in den 1980er Jahren untersuchte, sind nach ihm benannt.

Igusa war lange Herausgeber des American Journal of Mathematics.

2005 erhielt er den Orden des Heiligen Schatzes.

Schriften

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Jun-ichi Igusa — (jap. 井草 準一, Igusa Jun’ichi; * 1924 in Maebashi, Präfektur Gunma, Japan) ist ein japanischer Mathematiker, der sich mit algebraischer Geometrie und Zahlentheorie beschäftigt. Igusa studierte an der Universität Tokio und wurde 1953 in Kyōto… …   Deutsch Wikipedia

  • Jun’ichi Igusa — Jun Ichi Igusa (jap. 井草 準一, Igusa Jun’ichi; * 1924 in Maebashi, Präfektur Gunma, Japan) ist ein japanischer Mathematiker, der sich mit algebraischer Geometrie und Zahlentheorie beschäftigt. Igusa studierte an der Universität Tokio und wurde 1953… …   Deutsch Wikipedia

  • Jun-Ichi Igusa — (jap. 井草 準一, Igusa Jun’ichi; * 1924 in Maebashi, Präfektur Gunma, Japan) ist ein japanischer Mathematiker, der sich mit algebraischer Geometrie und Zahlentheorie beschäftigt. Igusa studierte an der Universität Tokio und wurde 1953 in Kyōto… …   Deutsch Wikipedia

  • Igusa Jun'ichi — Jun Ichi Igusa (jap. 井草 準一, Igusa Jun’ichi; * 1924 in Maebashi, Präfektur Gunma, Japan) ist ein japanischer Mathematiker, der sich mit algebraischer Geometrie und Zahlentheorie beschäftigt. Igusa studierte an der Universität Tokio und wurde 1953… …   Deutsch Wikipedia

  • Igusa — Jun Ichi Igusa (jap. 井草 準一, Igusa Jun’ichi; * 1924 in Maebashi, Präfektur Gunma, Japan) ist ein japanischer Mathematiker, der sich mit algebraischer Geometrie und Zahlentheorie beschäftigt. Igusa studierte an der Universität Tokio und wurde 1953… …   Deutsch Wikipedia

  • Igusa Junichi — Jun Ichi Igusa (jap. 井草 準一, Igusa Jun’ichi; * 1924 in Maebashi, Präfektur Gunma, Japan) ist ein japanischer Mathematiker, der sich mit algebraischer Geometrie und Zahlentheorie beschäftigt. Igusa studierte an der Universität Tokio und wurde 1953… …   Deutsch Wikipedia

  • Junichi Igusa — Jun Ichi Igusa (jap. 井草 準一, Igusa Jun’ichi; * 1924 in Maebashi, Präfektur Gunma, Japan) ist ein japanischer Mathematiker, der sich mit algebraischer Geometrie und Zahlentheorie beschäftigt. Igusa studierte an der Universität Tokio und wurde 1953… …   Deutsch Wikipedia

  • Zhou Weiliang — Wei Liang Chow, chin. 周煒良 / 周炜良, Zhōu Wěiliáng; (* 1. Oktober 1911 in Shanghai; † 10. August 1995 in Baltimore) war ein chinesisch US amerikanischer Mathematiker, der sich mit algebraischer Geometrie beschäftigte. Chow wurde von seiner Familie… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ig — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Glossary of arithmetic and Diophantine geometry — This is a glossary of arithmetic and Diophantine geometry in mathematics, areas growing out of the traditional study of Diophantine equations to encompass large parts of number theory and algebraic geometry. Much of the theory is in the form of… …   Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»