Jürgen Holtz


Jürgen Holtz

Jürgen Holtz (* 10. August 1932 in Berlin) ist ein deutscher Schauspieler.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Jürgen Holtz studierte von 1952 bis 1955 am Deutschen Theaterinstitut Weimar und dessen Nachfolgeeinrichtung, der Theaterhochschule Leipzig. Danach erhielt er erste Theaterengagements in Erfurt (1955–1957) und später in Brandenburg an der Havel. Von 1960 bis 1964 war er am Theater in Greifswald tätig, bevor er 1964 ein Engagement an der Ost-Berliner Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz erhielt. Anschließend spielte Holtz von 1966 bis 1974 nahezu acht Jahre am Deutschen Theater in Ost-Berlin. Zu seinen wichtigsten Rollen in den 1960er Jahren zählten unter der Regie von Benno Besson die Titelrolle in der Uraufführung von Moritz Tassow von Peter Hacks (1966) und der Angelo in Adolf Dresens Inszenierung von Shakespeares Maß für Maß (1968).

1974 ging Holtz ans Berliner Ensemble und spielte dort unter anderem den Diener Jean in August Strindbergs Fräulein Julie bis zum Verbot der Inszenierung nach nur wenigen Vorstellungen. Nach seiner Rückkehr an die Volksbühne (1977) und Gastspielen in Hamburg und Bochum verließ er 1983 die DDR, nachdem eine Verlängerung des Visums für die Arbeit an Heiner Müllers Der Auftrag unter der Regie des Autors in Bochum auch nach einjähriger Wartezeit verweigert worden war. Bis 1985 spielte er am Münchner Residenztheater und erhielt in den achtziger und neunziger Jahren mehrjährige Engagements am Schauspielhaus in Frankfurt am Main. 1993 wurde er für seine Darstellung in Rainald Goetz’ Stück Katarakt von der Theaterzeitschrift Theater heute zum Schauspieler des Jahres gewählt. Ab 1995 war er wieder am Deutschen Theater Berlin beschäftigt, seit 2000 am Nationaltheater Mannheim.

Gegenwärtig spielt er auch regelmäßig am Berliner Ensemble, 2007 die Rolle des Buttler in der Wallenstein-Inszenierung von Peter Stein, danach den Peachum in Robert Wilsons Inszenierung der Dreigroschenoper von Bertolt Brecht.

Neben seiner Theaterarbeit war Holtz auch häufig für Rundfunk, Film und Fernsehen tätig. Im Westen Deutschlands wurde er vor allem als der Nörgler Motzki in der gleichnamigen ARD-Serie von 1993 einem breiteren Publikum bekannt. In dem Kinofilm Good Bye, Lenin! trat er in einer Nebenrolle auf.

Filmografie (Auszug)

Auszeichnungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Holtz — ist der Familienname folgender Personen: Annemarie Holtz (1899–1987), deutsche Schauspielerin Emil Holtz (1873−?), Gauleiter des Gaues Brandenburg der NSDAP Erich Holtz (* 1921), niedersächsischer Politiker (SPD) Erich Theodor Holtz (1885–1956),… …   Deutsch Wikipedia

  • Holtz — is the surname of: * Brian Holtz, American software engineer * Carl Holtz, American farmer * Daniel Holtz, a fictional character on the TV series Angel * Franz Holtz, Canadian traveler * Jürgen Holtz, German actor * Hyman Holtz (1896 c. 1939),… …   Wikipedia

  • Jürgen Jipp — (* 25. April 1941) ist ein deutscher Badmintonspieler. Karriere Jürgen Jipp gewann 1962 bei den deutschen Meisterschaften Bronze im Doppel und im Einzel. Ein Jahr später wurde er Dritter mit dem Team des 1. BC Wiesbadener. 1965 steigerte sich das …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hol — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Darsteller des deutschsprachigen Films — Diese Liste beinhaltet bekannte Darsteller des deutschsprachigen Films, unabhängig von ihrer Herkunft. Die meisten der folgenden Schauspieler waren in mehr als einem der aufgeführten Zeitabschnitte aktiv. Eingeordnet sind sie dort, wo sie ihre… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bekannter Darsteller des deutschsprachigen Films — Diese Liste beinhaltet bekannte Darsteller des deutschsprachigen Films, unabhängig von ihrer Herkunft. Die meisten der folgenden Schauspieler waren in mehr als einem der aufgeführten Zeitabschnitte aktiv. Eingeordnet sind sie dort, wo sie ihre… …   Deutsch Wikipedia

  • Glandien — Lutz Glandien (* 4. Juni 1954 in Oebisfelde (Altmark) ist ein zeitgenössischer deutscher Komponist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Hörspielmusiken (Auswahl) 3 Diskographie 4 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Schauspielerin des Jahres — Der Titel Schauspieler des Jahres bzw. Schauspielerin des Jahres wird von der Zeitschrift „Theater heute“ und von den Regisseurinnen und Regisseuren der Hörspielabteilung des ORF jährlich verliehen. Siehe auch: Regisseur des Jahres Theater heute… …   Deutsch Wikipedia

  • Unser Lehrer Dr. Specht — Seriendaten Deutscher Titel: Unser Lehrer Doktor Specht Originaltitel: Unser Lehrer Doktor Specht Produktionsland: Deutschland Produktionsjahr(e): 1991–1999 Produzent: novafilm Fernsehproduktion Otto Meissner KG Episodenlänge …   Deutsch Wikipedia

  • Berlinale 1985 — Die Internationalen Filmfestspiele Berlin 1985 fanden vom 15. Februar bis zum 26. Februar 1985 statt. Inhaltsverzeichnis 1 Wettbewerb 2 Internationale Jury 3 Preisträger 4 Weitere Preise 5 …   Deutsch Wikipedia