Jürgen Lossau


Jürgen Lossau

Jürgen Lossau (* 1960 in Wolfenbüttel) ist ein deutscher Fernsehproduzent, Redakteur, Autor und Journalist.

Leben

Lossau ist Fernsehproduzent in Hamburg, Wolfenbüttel und Berlin. Seine seit 1987 in Hamburg betriebene Fernsehproduktion aktion.tv arbeitet in erster Linie für den NDR, das ZDF und den MDR. 1997 wurde lossau.tv in Wolfenbüttel gegründet. Die Firma zog 2006 in den Kulturbahnhof Wolfenbüttel. Seit 1999 ist Lossau mit befife, der Neuen Berliner Film- und Fernsehmanufaktur GmbH auch in Berlin tätig.

Zu seinen bekanntesten selbst realisierten Filmen zählen Der Rollei-Click, Geschichten einer Foto-Marke, von 1998, außerdem Sechs Damen vom Grill (2006) über eine muntere Wolfenbütteler Imbisswagentruppe, die nur aus Frauen besteht. Viele Jahre lang produzierte Lossau die Spots für die ZDF-Lotterie Der große Preis mit Wim Thoelke zugunsten der Aktion Sorgenkind, die inzwischen in Aktion Mensch umbenannt wurde. Von 1995 bis 1999 konzipierte und produzierte Lossau im Auftrag des Saarländischen Rundfunks SR den ARD-Ratgeber: Mode mit 25 Folgen für das Erste Deutsche Fernsehen.

Sein Film Sechs Menschen und eine Flasche über die Wolfenbütteler Spirituosen-Marke Jägermeister erhielt 2003 den zweiten Preis beim Journalistenwettbewerb Mittelstand.

Als Fachjournalist für Wirtschafts- und Verbraucherthemen arbeitete Lossau für den ARD-Ratgeber Technik (2004 erschien sein Buch Mehr Sicherheit für Ihr Kind im Heel-Verlag als Kooperation mit der ARD), für die Politmagazine Panorama (NDR) und Fakt (MDR) sowie für Spiegel-TV (RTL).

Seit 2004 ist Lossau auch Chefredakteur der Zeitschrift Schmalfilm, 2005 gründete er die englischsprachige Ausgabe Smallformat. Beide Zeitschriften erscheinen im Berliner Fachverlag Schiele & Schön. Lossau ist Autor diverser Fachbücher zu filmtechnischen Themen, z. B. Filmkameras - das im Jahr 2000 entstandene Standardwerk mit Katalogteil, in dem über 3350 Filmkameras der Formate 9,5 mm, 16 mm, 8 mm, Single-8, Super-8 und Doppel-Super-8 aufgeführt werden. 2005 veröffentlichte er den Bildband Filmprojektoren, ebenfalls mit Katalogteil und rund 3500 Modellen. Zusammen mit zwei weiteren Büchern sind diese im Verlag Atoll Medien erschienen.

2009 entwickelte Lossau das Konzept für die Filmzeitschrift zoom, die sich an Amateure, Studenten und Profis richtet. Sie erscheint seit August 2009 sechsmal jährlich in einer Auflage von 31.000 ebenfalls im Berliner Fachverlag Schiele & Schön.

Seit Februar 2010 verantwortet Lossau auch die von ihm entwickelte Zeitschrift retrotrend - Magazin für Klassiker. Retrotrend erscheint sechsmal jährlich im Verlag befife GmbH.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lossau — ist der Familienname folgender Personen: Fritz Lossau (1897 1987), deutscher Politiker (KPD) Jürgen Lossau (* 1960), TV Produzent, Redakteur, Autor und Journalist Jens Lossau, (* 1974) deutscher Thrillerautor Manfred Lossau (* 1934), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfenbuettel — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Wulferesbutle — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Los — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Aphilie — Logo der Serie (2008) Perry Rhodan ist der Titelheld der gleichnamigen deutschen Science Fiction Serie, die seit 1961 ununterbrochen wöchentlich in Form von Heftromanen mit einer Druckauflage von etwa 135.000 Heften [1] bei der Verlagsunion Pabel …   Deutsch Wikipedia

  • Arkoniden — Logo der Serie (2008) Perry Rhodan ist der Titelheld der gleichnamigen deutschen Science Fiction Serie, die seit 1961 ununterbrochen wöchentlich in Form von Heftromanen mit einer Druckauflage von etwa 135.000 Heften [1] bei der Verlagsunion Pabel …   Deutsch Wikipedia

  • Asiatische Föderation — Logo der Serie (2008) Perry Rhodan ist der Titelheld der gleichnamigen deutschen Science Fiction Serie, die seit 1961 ununterbrochen wöchentlich in Form von Heftromanen mit einer Druckauflage von etwa 135.000 Heften [1] bei der Verlagsunion Pabel …   Deutsch Wikipedia

  • Chaotarch — Logo der Serie (2008) Perry Rhodan ist der Titelheld der gleichnamigen deutschen Science Fiction Serie, die seit 1961 ununterbrochen wöchentlich in Form von Heftromanen mit einer Druckauflage von etwa 135.000 Heften [1] bei der Verlagsunion Pabel …   Deutsch Wikipedia

  • Chaotarchen — Logo der Serie (2008) Perry Rhodan ist der Titelheld der gleichnamigen deutschen Science Fiction Serie, die seit 1961 ununterbrochen wöchentlich in Form von Heftromanen mit einer Druckauflage von etwa 135.000 Heften [1] bei der Verlagsunion Pabel …   Deutsch Wikipedia

  • Dakkarraum — Logo der Serie (2008) Perry Rhodan ist der Titelheld der gleichnamigen deutschen Science Fiction Serie, die seit 1961 ununterbrochen wöchentlich in Form von Heftromanen mit einer Druckauflage von etwa 135.000 Heften [1] bei der Verlagsunion Pabel …   Deutsch Wikipedia