KO-Tropfen

KO-Tropfen

K.-o.-Tropfen oder Knockout-Tropfen sind Medikamente, die eine narkotisierende Wirkung haben und therapeutisch als Schlaf- oder Beruhigungsmittel eingesetzt werden. Sie werden im Rahmen von Straftaten wie Sexual- oder Eigentumsdelikten genutzt, um die Opfer zu betäuben und damit wehrlos zu machen. Sie werden den Opfern unbemerkt in ihre Nahrung oder Getränke gemischt. Nach Erwachen können sich die Opfer häufig aufgrund von anterograden Amnesien (Gedächtnislücken für die Wirkungszeit) nicht mehr an die Tat oder den Tathergang erinnern.

Häufige Anwendung als K.-o.-Tropfen finden Gamma-Hydroxy-Buttersäure (GHB, „Liquid Ecstasy“), deren intramolekularer Ester, das Gamma-Butyrolacton (GBL) sowie Benzodiazepine wie Flunitrazepam und Temazepam. Früher wurden auch häufig Chloralhydrat und Barbiturate verwendet. In den 1960er Jahren wurde auch Methyprylon verwendet. [1]

Die Benutzung von K.-o.-Tropfen ist strafbar. Der sexuelle Missbrauch widerstandsunfähiger Personen wird nach deutschem Recht gemäß § 179 StGB mit bis zu 10 Jahren Haft, nach österreichischem Recht gemäß § 205 StGB bestraft.

Einzelnachweise

  1. Die Aufklärung der Noludarzwischenfälle im Hamburger Hafenviertel (St. Pauli) mit Hilfe kombinierter Analysenmethoden: International Journal of Legal Medicine; Verlag Springer Berlin / Heidelberg ISSN 0937-9827 (Print) 1437-1596 (Online)

Weblinks


Gesundheitshinweis
Bitte beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
Bitte beachte den Hinweis zu Rechtsthemen!

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Tropfen — Tropfen, verb. regul. welches in doppelter Gestalt vorkommt. 1. Als ein Neutrum mit dem Hülfsworte haben, in Gestalt der Tropfen herabfallen, von flüssigen Körpern. Das Blut tropft aus der Wunde. Es wird regnen, denn es tropfet schon. Sprichw.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Tropfen-Kreischeule — Systematik Klasse: Vögel (Aves) Ordnung: Eulen (Strigiformes) Familie: Eigentliche Eulen (Strigidae) Gattung …   Deutsch Wikipedia

  • Tropfen — Tropfen: Das altgerm. Wort mhd. tropfe, ahd. tropfo, niederl. drop, engl. drop, schwed. droppe ist eine Bildung zu dem unter ↑ triefen behandelten Verb. – Abl.: tropfen (mhd. tropfen, ahd. tropfōn), dazu die Weiterbildung tröpfeln (15. Jh.). •… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Tropfen — Sm std. (8. Jh.), mhd. trop(fe), ahd. tropf(o), troffo, as. drop Stammwort. Aus g. * drupōn m. Tropfen , auch in anord. dropi, ae. dropa. Ableitung aus triefen, also Triefer, Triefendes . Die Formen mit geminiertem p entstanden in Flexionsformen… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • tropfen — Tropfen: Das altgerm. Wort mhd. tropfe, ahd. tropfo, niederl. drop, engl. drop, schwed. droppe ist eine Bildung zu dem unter ↑ triefen behandelten Verb. – Abl.: tropfen (mhd. tropfen, ahd. tropfōn), dazu die Weiterbildung tröpfeln (15. Jh.) …   Das Herkunftswörterbuch

  • Tropfen für Tropfen — Tropfen für Tropfen …   Deutsch Wörterbuch

  • Tropfen — Tropfen, 1) der kleinste beim freiwilligen Herabfallen in der Luft sich bildende Theil einer Flüssigkeit, s. Tropfbare Flüssigkeit; 2) (Guttae, Guttulae), flüssige Arzneiform von schon in kleiner Gabe wirksamen, bes. geistigen Mitteln, bei denen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tropfen — Tropfen, für sich bestehende Flüssigkeitsmenge mit abgerundeter Oberfläche. T., auf die außer ihrer eignen Kohäsion und Massenanziehung keine andre Kraft wirkt, bilden vollkommene Kugeln. Ruht ein T. auf einer Unterlage, so wird er nicht nur… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Tropfen — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Bsp.: • Kein Tropfen Bier war im Haus …   Deutsch Wörterbuch

  • tropfen — tropfen …   Deutsch Wörterbuch

  • tropfen — V. (Aufbaustufe) als Flüssigkeit in Form von kleinen Kügelchen zu Boden fallen Synonyme: herabtropfen, heruntertropfen, perlen, tröpfeln Beispiele: Das Wasser tropfte von den Bäumen. Aus ihren Augen tropften Tränen …   Extremes Deutsch


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»