Kabinett Koizumi I (2. Umbildung)


Kabinett Koizumi I (2. Umbildung)
1. Kabinett Koizumi nach der 2. Kabinettsumbildung - 20. September bis 19. November 2003
Amt Name Partei Faktion
Premierminister Jun’ichirō Koizumi LDP (Mori)
Minister für Innere Angelegenheiten und Kommunikation Tarō Asō LDP Kōno
Justizminister Daizō Nozawa LDP
Außenministerin Yoriko Kawaguchi LDP -
Finanzminister Sadakazu Tanigaki LDP Ozato
Minister für Bildung, Kultur, Sport, Wissenschaft und Technologie Takeo Kawamura LDP Hashimoto
Minister für Gesundheit, Arbeit und Soziales Chikara Sakaguchi Kōmeitō -
Minister für Landwirtschaft, Forsten und Fischerei Yoshiyuki Kamei LDP Yamasaki
Minister für Wirtschaft, Handel und Industrie
   zuständig für die Weltausstellung
Shōichi Nakagawa LDP Kamei
Minister für Land, Infrastruktur und Transport
   zuständig für die Übertragung von Hauptstadtfunktionen und Tourismus
Nobuteru Ishihara LDP -
Umweltministerin
   zuständig für globale Umweltfragen
Yuriko Koike LDP Mori
Chefkabinettssekretär Yasuo Fukuda LDP Mori
Vorsitzende der Nationalen Kommission für Öffentliche Sicherheit
Staatsministerin für die Erziehung der Jugend und die Bekämpfung des Geburtenrückgangs, Lebensmittelsicherheit
Kiyoko Ono LDP Kamei
Leiter der Verteidigungsbehörde Shigeru Ishiba LDP Hashimoto
Staatsminister für Angelegenheiten von Okinawa und der Nördlichen Territorien, Datenschutz, Wissenschafts- und Technologiepolitik
   zuständig für IT-Politik
Toshimitsu Motegi LDP Hashimoto
Staatsminister für den Finanzsektor, Wirtschafts- und Steuerpolitik Heizō Takenaka LDP -
Staatsminister für Deregulierung, Wiederbelebung der Industrie
   zuständig für Verwaltungsreform, Strukturreform in Sonderbereichen, Regionalreform
Kazuyoshi Kaneko LDP Horiuchi
Staatsminister für Katastrophenmanagement
Staatsminister für nationale Notstandsgesetzgebung
Kiichi Inoue LDP

Anmerkungen: Der Premierminister gehört während seiner Amtszeit offiziell keiner Faktion an. Minister, die bereits dem vorherigen Kabinett angehörten, kursiv.

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kabinett Koizumi I (1. Umbildung) — 1. Kabinett Koizumi nach der 1. Kabinettsumbildung 30. September 2002 bis 20. September 2003 Amt Name Partei Faktion Premierminister Jun’ichirō Koizumi LDP (Mori) Minister für Innere Angelegenheiten und Kommunikation Toranosuke Katayama LDP …   Deutsch Wikipedia

  • Kabinett Nakasone II (1. Umbildung) — Umgebildetes 2. Kabinett Nakasone Zwischen den Kabinettsumbildungen vom 1. November 1984 bis 28. Dezember 1985 Amt Name Partei Faktion Premierminister Nakasone Yasuhiro LDP (Nakasone) Justizminister Shimasaki Hitoshi LDP Suzuki …   Deutsch Wikipedia

  • Kabinett Nakasone II (2. Umbildung) — Umgebildetes 2. Kabinett Nakasone Von der Kabinettsumbildung am 28. Dezember 1985 bis zum 22. Juli 1986 Amt Name Partei Faktion Premierminister Nakasone Yasuhiro LDP (Nakasone) Justizminister Suzuki Seigo LDP Fukuda …   Deutsch Wikipedia

  • Kabinett Tanaka II (1. Umbildung) — 2. Kabinett Tanaka (1. Umbildung) Zwischen den Kabinettsumbildungen vom 25. November 1973 bis zum 11. November 1974 Amt Name Partei Faktion Premierminister Tanaka Kakuei LDP (Tanaka) Stellvertretender Premierminister bis 12. Juli 1974 Miki Takeo… …   Deutsch Wikipedia

  • Kabinett Tanaka II (2. Umbildung) — 2. Kabinett Tanaka (2. Umbildung) Von der Kabinettsumbildung am 11. November 1974 bis zum Rücktritt am 9. Dezember 1974 Amt Name Partei Faktion Premierminister Tanaka Kakuei LDP (Tanaka) Justizminister Hamano Seigo LDP Shiina Außenminister …   Deutsch Wikipedia

  • Kabinett Koizumi II (Umbildung) — 2. Kabinett Koizumi nach der Kabinettsumbildung 27. September 2004 bis 21. September 2005 Amt Name Partei Faktion Premierminister Jun’ichirō Koizumi LDP (Mori) Minister für Innere Angelegenheiten und Kommunikation    zuständig für… …   Deutsch Wikipedia

  • Kabinett Koizumi III (Umbildung) — 3. Kabinett Koizumi nach Kabinettsumbildung 31. Oktober 2005 bis 26. September 2006 Amt Name Partei Faktion Premierminister Jun’ichirō Koizumi LDP (Mori) Minister für Innere Angelegenheiten und Kommunikation    zuständig für die… …   Deutsch Wikipedia

  • Kabinett Abe I — Kabinett Abe 26. September 2006 bis 27. August 2007 Amt Name Partei Faktion Premierminister Shinzō Abe LDP (Machimura) Minister für Innere Angelegenheiten und Kommunikation Staatsminister für Regionalreform    zuständig für die Postprivatisierung …   Deutsch Wikipedia

  • Kabinett Abe I (Umbildung) — Kabinett Abe nach der Kabinettsumbildung vom 27. August 2007 bis zum Rücktritt am 26. September 2007. Amt Name Partei Faktion Premierminister Shinzō Abe LDP (Machimura) Minister für Innere Angelegenheiten und Kommunikation Staatsminister für das …   Deutsch Wikipedia

  • Kabinett Aso — Das Kabinett Asō regiert Japan seit der Wahl Tarō Asōs zum Premierminister durch das Kokkai am 24. September 2008 und der formalen Ernennung durch den Tennō. Asō hatte zuvor am 22. September die Wahl zum Vorsitzenden der Liberaldemokratischen… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.