Kai Wiedenhöfer

Kai Wiedenhöfer

Kai Wiedenhöfer (* 1966 in Schwenningen) ist ein deutscher Fotojournalist.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Kai Wiedenhöfer studierte an der Folkwang-Hochschule Essen-Ruhr "Editorial Design und Dokumentarfotografie" sowie in Damaskus, der Hauptstadt Syriens, Arabisch.

Wiedenhöfer lebt, wenn er sich nicht berufsbedingt im Ausland aufhält, in seiner Wahlheimat Berlin.

Auszeichnungen

Wiedenhöfer hat zahlreiche renommierte Preise erhalten:

  • Kunstpreis Fotografie 2010 der Land Brandenburg Lotto GmbH (LBL)[1]
  • Carmignac Gestion Photojournalism Award 2009 über den Gazastreifen
  • Moving Walls Exhibition, Open Society Inst. of the Soros Foundation, New York, 2008
  • Getty Grant 2005 für Dokumentarfotografie
  • Fuji Euro Press Award, 2005.
  • Deutscher Fotobuchpreis 2003 für sein Buch Perfect Peace
  • Alexia Grant 2002 (Alexia Grant for Cultural Understanding and World Peace)
  • World Press Photo Award 2002 und 2004
  • Leica Medal of Excellence 2002
  • W.-Eugene-Smith-Preis für humanistische Fotokunst 2002
  • Hansel-Mieth-Preis für Fotoreportage 1998
  • World Press Masterclass in Amsterdam 1995
  • International Prize for Young Fotojournalists of Agfa and Bilderberg 1995

Bildbände

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. http://www.kunstpreis-literatur-fotografie.de/Preistraeger2010.html

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Kai Wiedenhöfer — (né en 1966 à Villingen Schwenningen) est un photographe allemand. Sommaire 1 Biographie 2 Lauréat 3 Publications 4 Notes et références …   Wikipédia en Français

  • Kai Wiedenhofer — Kai Wiedenhöfer Kai Wiedenhöfer (né en 1966 à Villingen Schwenningen, Allemagne) est un photographe allemand. Sommaire 1 Biographie 2 Lauréat 3 Publications 4 Voir aussi …   Wikipédia en Français

  • Wiedenhöfer — Kai Wiedenhöfer (* 1966 in Schwenningen) ist ein deutscher Fotojournalist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 Bildbände 4 Siehe auch 5 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Kai (Vorname) — Kai (aber auch Kaj, Kay oder Cay) ist ein zumeist männlicher, selten auch ein weiblicher Vorname, dessen Ursprung ungeklärt ist. Der Gebrauch als männlicher Vorname ist im norddeutschen Raum wesentlich häufiger als südlich der Main Linie. Kai… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Wie — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Hansel-Mieth-Preis — Hansel Mieth (* 9. April 1909 in Oppelsbohm, Baden Württemberg; † 14. Februar 1998 in Santa Rosa (Kalifornien), eigentlich Johanna Mieth) war eine US amerikanische Pressefotografin und Fotojournalistin deutscher Herkunft. Sie war nach Margaret… …   Deutsch Wikipedia

  • Daylight magazine — Editor Taj Forer and Michael Itkoff Categories Documentary Photography Frequency bi annual First issue 2004 Country United States Lan …   Wikipedia

  • Hansel Mieth — (* 9. April 1909 in Oppelsbohm, Baden Württemberg; † 14. Februar 1998 in Santa Rosa (Kalifornien), eigentlich Johanna Mieth) war eine US amerikanische Pressefotografin und Fotojournalistin deutscher Herkunft. Sie war nach Margaret Bourke White… …   Deutsch Wikipedia

  • W.-Eugene-Smith-Preis — Der W. Eugene Smith Preis für Humanistische Fotografie ist eine seit 1980 vom New Yorker W. Eugene Smith Memorial Fonds verliehener renommierter Fotojournalisten Preis. Er wurde aus dem Nachlass von W. Eugene Smith, zur bleibenden Erinnerung an… …   Deutsch Wikipedia

  • Grands photographes — Liste de photographes Cette liste présente les photographes qui ont leur biographie dans Wikipédia, par ordre alphabétique. Vous pouvez également consulter la liste des photographes par pays. Vous pouvez aussi consulter une liste de photographes… …   Wikipédia en Français


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»