Kalevi Aho


Kalevi Aho

Kalevi Aho (* 9. März 1949 in Forssa, Finnland) ist ein finnischer Komponist.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Aho studierte an der Sibelius-Akademie in Helsinki bei Einojuhani Rautavaara Komposition und erhielt 1971 sein Diplom. Es folgte ein Studienjahr bei Boris Blacher in Berlin. Von 1974 bis 1988 lehrte Aho Musikwissenschaft an der Universität Helsinki, von 1988 bis 1993 hatte er eine Professur an der Sibelius-Akademie inne. Seit 1992 ist er Composer-in-Residence der Sinfonia Lahti. Aho, der in Helsinki lebt, arbeitet seit 1993 als freischaffender Komponist. Bis Ende 2011 erhält der Komponist ein staatliches Stipendium.

Werk

Aho ist hauptsächlich als Komponist großer Orchesterwerke bekannt und schrieb bislang 15 Sinfonien (die 15. entstand 2009/2010), ferner 18 Instrumentalkonzerte, 4 Opern und Vokalwerke, außerdem zahlreiche Kompositionen für kammermusikalische Besetzungen. Der Durchbruch als Komponist gelang ihm mit seiner 1. Sinfonie (1969) und dem 3. Streichquartett (1971). Die Werke dieser Zeit zeigen neben Einflüssen von Schostakowitsch auch neoklassizistische Züge. Später wandte er sich einer polystilistischen, postmodernen Kompositionsweise zu. Seine teils ironische Kontrastierung von Stimmungen und Stilen führte zu Vergleichen mit Gustav Mahler und Alfred Schnittke.

Zahlreiche Werke Ahos liegen bereits in CD-Aufnahmen vor, die Orchesterwerke vorwiegend unter der Leitung von Osmo Vänskä. Kalevi Ahos kompositorisches Gesamtwerk erscheint beim schwedischen Label BIS.

Werke (Auswahl)

Opern

  • Avain / Der Schlüssel. Dramatischer Monolog für Bariton und Kammerorchester. Libretto von Kalevi Aho in Zusammenarbeit mit Juha Mannerkorpi nach dessen gleichnamigem Monolog, UA: 04.09.1979
  • Hyönteiselämää / Insektenleben. Oper in 2 Akten. Libretto vom Komponisten nach dem Theaterstück Ze života hmyzu / Aus dem Leben der Insekten von Josef Čapek und Karel Čapek), UA: 27.09.1996
  • Salaisuuksien kirja / Das Buch der Geheimnisse. Oper in einem Akt und 4 Szenen. Libretto: Paavo Rintala und Kalevi Aho, UA:15.07.2000
  • Ennen kuin me kaikki olemme hukkuneet / Bevor wir alle ertrunken sind. Libretto von Kalevi Aho basierend auf dem gleichnamigen Hörspiel von Juha Mannerkorpi, UA: 08.02.2001. (Deutsche Übersetzung von Dietrich Assmann und Kalevi Aho. Deutschsprachige Erstaufführung am 8. Februar 2002 am Theater Lübeck, hg. vom Theater Lübeck, Spielzeit 2001/02, Redaktion und Gestaltung: Swantje Köhnecke)

Symphonien

  • Sinfonie Nr. 1, UA: 18.02.1971
  • Sinfonie Nr. 2, UA: 17.04.1973
  • Sinfonie Nr. 3, UA: für Violine und Orchester (Sinfonia concertante Nr. 1): 20.02.1975
  • Sinfonie Nr. 4, UA: 12.03.1974
  • Sinfonie Nr. 5, UA: 19.04.1977
  • Sinfonie Nr. 6, UA: 13.03.1980
  • Sinfonie Nr. 7, UA: 26.10.1988
  • Sinfonie Nr. 8 für Orgel und Orchester, UA: 04.08.1994
  • Sinfonie Nr. 9 für Posaune und Orchester (Sinfonia concertante Nr. 2), UA: 02.09.1994
  • Sinfonie Nr. 10, UA: 06.02.1997
  • Sinfonie Nr. 11 für 6 Schlagzeuger und Orchester, UA: 09.03.2000
  • Sinfonie Nr. 12 (Luosto-Sinfonia; Luosto Symphonie) für Symphonieorchester, Kammerorchester, 10 off-stage Musiker (Schlagzeug und Blechbläse) und 2 Solisten (Sopran und Tenor), UA: Luosto, Lappland, 16.08.2003
  • Sinfonie Nr. 13 Sinfonisia luonnekuvia (Symphonische Charakterisierungen), UA: 17.03.2005
  • Sinfonie Nr. 14 Rituaaleja (Rituale) für Darabuka, Djembé, Gongs und Kammerorchester, UA: 27.11.2007 (siehe Konzert für Viola und Kammerorchester bzw. Kysymysten kirja. Die Symphonie bildet den 3. und abschließenden Teil eines Konzert[s] für Kammerorchester. Die Suite für Mezzosopran und Kammerorchester Kysymysten kirja / Buch der Fragen und das Konzert für Viola und Kammerorchester werden ohne Pause gespielt. Jedes der 3 Werke kann auch gesondert aufgeführt werden.)
  • Sinfonie Nr. 15, UA: 26.3.2011
  • Kammersinfonie Nr. 1 für 20 Streicher, UA: 22.08.1976
  • Kammersinfonie Nr. 2 für 20 Streicher, UA: 09.02.1992
  • Kammersinfonie Nr. 3 für Altsaxophon und 20 Streicher, UA: 26.04.1997

Instrumentalkonzerte

  • Konzert für Violine und Orchester, UA: 29.09.1982
  • Konzert für Violoncello und Orchester, UA: 01.09.1984
  • Konzert für Klavier und Orchester (Klavierkonzert Nr.1), UA: 29.08.1990
  • Konzert für Tuba und Orchester, UA: 10.08.2001
  • Concerto per pianoforte ed orchestra d’archi (Klavierkonzert Nr. 2), UA: 29.06.2003
  • Konzert für Flöte und Orchester, UA: 27.11.2003
  • Konzert für 2 Violoncelli und Orchester, UA: 05.05.2004
  • Konzert für Fagott und Orchester, UA: 12.10.2005
  • Konzert für Kontrabass und Orchester, UA: 06.12.2005
  • Konzert für Kontrafagott und Orchester, UA: 23.02.2006
  • Konzert für Klarinette und Orchester, UA: 22.04.2006
  • Konzert für Viola und Kammerorchester, UA: 27.11.2007 (siehe Sinfonie Nr. 14 und Kysymysten kirja)
  • Konzert für Oboe und Orchester, UA: 11.04.2008
  • Kellot (Glocken) - Konzert für Saxophon-Quartett, Glocken und Streicher, UA: 2008
  • Konzert für Horn und Orchester, UA: 26.1.2012
  • Konzert für Posaune und Orchester, UA: 2.3.2012
  • Konzert für Trompete und Orchester, UA: 30.3.2012
  • Konzert für Schlagwerk und Orchester, UA: 18.4.2012
  • (Konzert für Theremin und Orchester, UA: 11.10.2012)

Orchesterwerke (Auswahl)

  • Hiljaisuus / Stille, UA: 09.10.1985
  • Pergamon für 4 Orchestergruppen, 4 Rezitatoren und Orgel (Textpassage aus Peter Weiss: Die Ästhetik des Widerstands); UA: 09.09.1990
  • Syvien vesien juhla. Fantasia orkesterille (Die Feier der tiefen Wasser. Fantasie für Orchester), UA: 01.11.1995
  • Kiinalaisia lauluja (Chinesische Lieder; Texte: Li Qingzhao,chinesisch 李清照 Lǐ Qīngzhào und Li Yu, chinesisch 李漁 Lǐ Yú), UA: 26.11.1997
  • Sinfonisia tansseja. Hommage à Uuno Klami (Symphonische Tänze), UA: 06.12.2001
  • Kysymysten kirja (Das Buch der Fragen. Suite für Mezzosopran und Kammerorchester; Texte: Pablo Neruda in Finnischer Übersetzung aus dem Spanischen Original El libro de las preguntas von Katja Kallio), UA: 27.11.2007 (siehe Sinfonie Nr. 14 und Violakonzert)
  • Minea - Concertante Music for Orchestra, UA: 05.11. 2009

Kammermusik (Auswahl)

  • Streichquartett Nr. 3 (1971)
  • Quintett für Oboe und Streichquartett, UA: 02.07.1974
  • Quintett für Fagott und Streichquartett, UA: 16.01.1978
  • Quartett für Flöte, Altsaxophon, Gitarre und Schlagzeug, UA: 01.10.1982
  • Quintett für Flöte, Oboe, Violine, Viola und Violoncello, UA: 24.03.1983
  • Quintett für Altsaxophon, Fagott, Viola, Violoncello und Kontrabass, UA: 07.12.1994
  • Quintett für Klarinette und Streichquartett, UA: 23.07.1999
  • Quintett für Flöte, Violine, zwei Violen und Violoncello,, UA: 21.07.2000
  • Quintett für Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott und Horn, UA: 12.03.2006
  • Quintett für 2 Violinen, Viola und 2 Violoncelli. Hommage à Schubert, UA: 07.07.2009

Werke für Soloinstrumente (Auswahl)

  • Sonate für Violine (1971)
  • Solo I, für Violine (1975)
  • Klaviersonate (1980)
  • Sonate für Akkordeon Nr.1 (auch als Version für 2 Akkordeons) (1984/1989)
  • Sonate für Akkordeon Nr.2 Black Birds (1990)
  • Solo II, für Klavier (1985)
  • Solo III, für Flöte (1990-91)
  • Solo IV, für Violoncello (1997)
  • Solo V, für Fagott (1999)
  • Solo VI, für Kontrabass (1999)
  • Solo VII, für Trompete (2000)
  • Solo VIII, für Euphonium (2003)
  • In memoriam Pehr Henrik Nordgren, für Violine solo, UA: 15.11. 2009
  • Solo IX, für Oboe (2010, UA: 01.10. 2010)
  • Solo X, für Horn (2010)

Orchestrierungen, Arrangements etc. (Auswahl)

  • Modest Mussorgsky: Lieder und Tänze des Todes für Bass und Orchester (orchestriert 1984)
  • Uuno Klami: 1. Akt des Ballets Pyörteitä / Wirbel (orchestriert 1988)
  • Jean Sibelius: Karelia (rekonstruiert und vervollständigt 1997)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kalevi Aho — (born 9 March 1949 in Forssa, Finland) is a Finnish composer. Career Born in Forssa, he studied composition at the Sibelius Academy under Einojuhani Rautavaara, receiving a diploma in 1971. He continued his studies for a year in Berlin with Boris …   Wikipedia

  • Kalevi Aho — Naissance 9 mars 1949 Forssa …   Wikipédia en Français

  • AHO — ist der Familienname folgender Personen: Alfred V. Aho (* 1941), kanadischer Informatiker, Entwickler der Programmiersprache awk und des Aho Corasick Algorithmus Alpo Aho (* 1934), finnischer Bandyspieler Esko Aho (* 1949), finnischer Politiker,… …   Deutsch Wikipedia

  • Aho — ist der Familienname folgender Personen: Alfred V. Aho (* 1941), kanadischer Informatiker, Entwickler der Programmiersprache awk und des Aho Corasick Algorithmus Alpo Aho (* 1934), finnischer Bandyspieler Esko Aho (* 1949), finnischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Aho — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. {{{image}}}   Sigles d une seule lettre   Sigles de deux lettres > Sigles de trois lettres …   Wikipédia en Français

  • Aho — is a Finnish surname and may refer to: *Alfred Aho (born 1941), Canadian computer scientist *Esko Aho (born 1954), former prime minister of Finland *Juhani Aho (1861 1921), Finnish writer *Kalevi Aho (born 1949), Finnish composer* Aho (あほ, アホ,… …   Wikipedia

  • AHO — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom.   Sigles d’une seule lettre   Sigles de deux lettres > Sigles de trois lettres   Sigles de quatre lettres …   Wikipédia en Français

  • Kalevi Sorsa — Mandats 57e Premier ministre de Finlande 19 février  …   Wikipédia en Français

  • Kalevi Sorsa — Taisto Kalevi Sorsa [ˈtɑi̯stɔ ˈkɑlɛvi ˈsɔrsɑ] (* 21. Dezember 1930 in Keuruu; † 16. Januar 2004 in Helsinki) war zwischen 1972 und 1987 zehn Jahre lang finnischer Premierminister und gilt als eine …   Deutsch Wikipedia

  • Premio Kalevi Jäntti — Saltar a navegación, búsqueda El Premio Kalevi Jäntti es un premio literario entregado anualmente por la fundación Kalevi Jäntti a jóvenes escritores cuya cuantía es de 14.700 euros (2005). El director general de la editorial Werner Söderström Oy …   Wikipedia Español