Kallirhoe (Tochter des Acheloos)


Kallirhoe (Tochter des Acheloos)

Kallirhoe (griechisch Καλλιρόη) auch Kallirrhoe, ist eine Figur der griechischen Mythologie.

Sie war die Tochter des Flussgottes Acheloos und die zweite Frau des Alkmaion. Als dieser von den Brüdern seiner ersten Frau Arsinoë ermordet wurde, weil er Kallirhoes Wunsch, für sie das Halsband und Gewand der Harmonia zu holen, erfüllt hatte, bat Kallirhoe Zeus, ihre beiden Söhne von Alkmaion, Amphoteros und Akarnan, rasch zu Männern heranwachsen zu lassen, damit diese den Tod ihres Vaters rächen könnten. Zeus gewährte die Bitte und Kallirhoes auf wundersame Weise schnell erwachsen gewordene Söhne töteten die Mörder des Alkmaion und deren Vater Phegeus von Psophis.[1]

Literatur

  • Gerhard Fink: Who's who in der antiken Mythologie. 2. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-30362-X, S. 34, 160.
  • Kallirhoe (1). in: Reclams Lexikon der antiken Mythologie, dt. 6. Auflage 1999, S. 279.

Anmerkungen

  1. Bibliotheke des Apollodor 3, 7, 5f.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kallirhoe — (altgr.: Καλλιρρόη, die ‚Schönfließende‘) latinisiert Callirrhoe bezeichnet: in der griechischen Mythologie: Kallirhoe (Tochter des Okeanos), eine Tochter des Okeanos Kallirhoe (Tochter des Acheloos), eine Tochter des Acheloos Kallirhoe (Tochter… …   Deutsch Wikipedia

  • Arsinoë (Gattin des Alkmaion) — Arsinoë (griechisch Ἀρσινόη) war in der Griechischen Mythologie die Tochter des Königs Phegeus von Psophis in Arkadien. Nachdem der argivische Heros Alkmaion seine Mutter Eriphyle u. a. aus Rache für den Tod seines Vaters Amphiaraos getötet… …   Deutsch Wikipedia

  • Kallirrhoe — Kallirhoe (auch Kallirrhoe) ist eine Figur der griechischen Mythologie. Sie ist die Tochter des Flussgottes Acheloos und die zweite Frau des Alkmaion. Als dieser von den Brüdern seiner ersten Frau Arsinoe ermordet wird, wird sie von den Mördern… …   Deutsch Wikipedia

  • Okeaniden — Die Okeaniden (Gustave Dore, 1860). Die Okeaniden sind in der griechischen Mythologie die Töchter des Okeanos und der Tethys. Sie sind Nymphen, die über die Meere herrschen, mit Ausnahme des Mittelmeeres, das den Nereiden gehört. Etwas weiter… …   Deutsch Wikipedia

  • Okeanine — Die Okeaniden (Gustave Dore, 1860). Die Okeaniden sind in der griechischen Mythologie die Töchter des Okeanos und der Tethys. Sie sind Nymphen, die über die Meere herrschen, mit Ausnahme des Mittelmeeres, das den Nereiden gehört. Etwas weiter… …   Deutsch Wikipedia

  • Alkmaion (Mythologie) — Alkmaion (altgriechisch Ἀλκμαίων [Alkmaíon] /Alkmaí̯ɔːn/) war ein griechischer Heros, Sohn des Sehers Amphiaraos und der Eriphyle, Bruder des Amphilochos, aus Argos. Seine Mutter hatte, von Polyneikes mit dem Halsband der Harmonia bestochen …   Deutsch Wikipedia

  • Okeanos — auf einem Mosaik der Basilika im Stadtzentrum Petras, spätes 5. Jahrhundert n. Chr. Okeanos (griechisch Ὠκεανός, latinisiert Oceanus) ist eine Gottheit der griechischen Mythologie …   Deutsch Wikipedia