Kallirrhoe

Kallirrhoe

Kallirhoe (auch Kallirrhoe) ist eine Figur der griechischen Mythologie.

Sie ist die Tochter des Flussgottes Acheloos und die zweite Frau des Alkmaion. Als dieser von den Brüdern seiner ersten Frau Arsinoe ermordet wird, wird sie von den Mördern der Tat bezichtigt, in eine Kiste gesperrt und zu Agapenor, dem König von Tegea gebracht. In dieser unglücklichen Situation gewährt ihr Zeus die Bitte, ihre beiden Söhne Amphoteros und Akarnan in kurzer Zeit zu Männern werden zu lassen, die ihren Vater rächen.

Literatur

  • Gerhard Fink: Who's who in der antiken Mythologie. 2. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-30362-X, S. 34, 160. 

Wikimedia Foundation.


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»