Kanopus (Ägyptische Mythologie)


Kanopus (Ägyptische Mythologie)

Kanopus ist der lateinische Name eines Admirals der mythologischen Flotte, die Isis und Osiris nach Indien brachte. Anderen Berichten zufolge ist es der Name eines Schiffes, das die beiden Götter zur Zeit einer großen Überschwemmung trug.

Die Griechen kennen nach Homer einen Kanopus (Kanobos) als Steuermann des Menelaos.[1] Dieser kam durch tragische Umstände ums Leben und wurde in Per-Geuti (das heutige Abukir) beigesetzt, wo er dann in Gestalt eines Kruges verehrt wurde.[2] Nach ihm benannten die Griechen angeblich die Stadt in Ägypten Kanopus.[1]

Später wurde Kanopus mit Osiris verschmolzen und wurde als Krug oder ei-förmiges Objekt mit menschlichem Kopf dargestellt.[3] Seine Gemahlin war die Göttin Menuthis, eine Lokalform der Isis.[2] In Folge wurden in der Ägyptologie alle derartigen Gefäße als Kanopen bezeichnet.[4]

Literatur

  • Hans Bonnet: Kanopus in: Lexikon der ägyptischen Religionsgeschichte, 2000 ISBN 3937872086, S. 368f.
  • Heinrich Brugsch: Dictionnaire géographique de l'ancienne Egypte, Leipzig 1879-80
  • B. Porter/R. Moss: Topographical bibliography of ancient Egyptian hieroglyphic texts, reliefs and paintings I. - VI., Oxford 1927-39
  • Weber: Drei untersuchungen zur ägyptisch-griechischen Religion.
  • Alfred Wiedemann: Herodots Zweites Buch, Leipzig (1890) mit Erläuterungen

Einzelnachweise

  1. a b Hans Bonnet: Kanopus in: Lexikon der ägyptischen Religionsgeschichte, S. 368
  2. a b Hans Bonnet: Kanopus in: Lexikon der ägyptischen Religionsgeschichte, S. 369
  3. George Andrew Reisner: The Dated Canopic Jars of the Gizeh Museum in: Zeitschrift für Ägyptische Sprache und Altertumskunde 37, S. 61ff.
  4. Hans Bonnet: Kanope in: Lexikon der ägyptischen Religionsgeschichte, S. 365

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kanopus — (auch griech. Κάνωβος = Kanobos) steht für: Kanopus (Ägypten), eine antike Stadt in Ägypten Kanopus (Ägyptische Mythologie), Admiral einer mythischen Flotte Siehe auch: Canopus (Begriffsklärung) …   Deutsch Wikipedia

  • Kanopus Dekret — DMS …   Deutsch Wikipedia

  • Ägyptische Kalender — Kalendereinteilung im Grab des Senenmut Der ägyptische Kalender war ein Naturkalender mit stellarer Ausrichtung. Die Kalenderreform von Ptolemaios III. im Jahr 237 v. Chr. bewirkte die Einführung eines Schalttages, der alle vier Jahre als… …   Deutsch Wikipedia

  • Ägyptische Astronomie — Die spätere ägyptische Astronomie übernahm Teile des Zodiaks aus Babylonien Die Astronomie im Alten Ägypten war untrennbar mit der ägyptischen Mythologie und Religion verbunden, weshalb inhaltlich die Bezeichnung „Religiöse Astronomie im Alten… …   Deutsch Wikipedia

  • Mythologie — Mythologie. Die Lehre und Kenntniß der Göttersagen, ein wichtiger Zweig in der Kulturgeschichte aller Völker, die Wurzel, aus welcher der Baum der Völkergeschichte aufwächst. In mythisches Dunkel hüllt sich der Zeiten Beginn, Erde und Himmel… …   Damen Conversations Lexikon

  • Alpha Carinae — Datenbanklinks zu Canopus Stern Canopus (α Carinae) …   Deutsch Wikipedia

  • Α Carinae — Datenbanklinks zu Canopus Stern Canopus (α Carinae) …   Deutsch Wikipedia

  • Canopus — Datenbanklinks zu Canopus (α Carinae) Stern Canopus (α Carinae) …   Deutsch Wikipedia

  • Kanopen — Kanopenkrüge Als Kanopen (auch Kanopenkrüge oder Kanopenvasen) werden in der Ägyptologie die Gefäße bezeichnet, in denen bei der Mumifizierung der Leichnam und die Eingeweide separat beigesetzt wurden. Inhaltsverzeichnis 1 Namensableitung und… …   Deutsch Wikipedia

  • Kanopusdekret — DMS …   Deutsch Wikipedia