Karansebesch


Karansebesch
Caransebeş
Karansebesch
Karánsebes
Karanšebeš
Wappen von Caransebeş
Caransebeş (Rumänien)
DEC
Basisdaten
Staat: Rumänien
Historische Region: Banat
Kreis: Caraş-Severin
Koordinaten: 45° 25′ N, 22° 13′ O45.42138888888922.2219444444447Koordinaten: 45° 25′ 17″ N, 22° 13′ 19″ O
Zeitzone: OEZ (UTC+2)
Fläche: 73,58 km²
Einwohner: 28.966 (1. Juli 2007)
Bevölkerungsdichte: 394 Einwohner je km²
Postleitzahl: 325400
Telefonvorwahl: (+40) 02 55
Kfz-Kennzeichen: CS
Struktur und Verwaltung (Stand: 2008)
Gemeindeart: Stadt
Gliederung: Caransebeş, Jupa
Bürgermeister: Marcel Vela (PNL)

Caransebeş (deutsch Karansebesch, ungarisch Karánsebes, kroatisch und serbisch Karanšebeš) ist eine Stadt im Bezirk Caraş-Severin in der Region Banat im Südwesten Rumäniens.

Der Ort ist ein wichtiger Eisenbahnknoten mit Rangierbahnhof, gelegen an der Strecke Bukarest-Timişoara. Die Stadt liegt am Zusammenfluss von Temesch (Timiş) und Sebeş und ist die letzte Kommune vor dem Ţarcu-Gebirge. Nach Westen hat sie direkten Kontakt mit dem Banater Gebirge.

Karansebesch lag an der ehemaligen österreichischen Militärgrenze und hatte daher strategische Bedeutung.

In Karansebesch ist eine Niederlassung der Franziskanerinnen von Salzkotten beheimatet.

Persönlichkeiten


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Caransebeș — Karansebesch Karánsebes Karanšebeš …   Deutsch Wikipedia

  • Caransebes — Caransebeş Karansebesch Karánsebes Karanšebeš …   Deutsch Wikipedia

  • Karánsebes — Caransebeş Karansebesch Karánsebes Karanšebeš …   Deutsch Wikipedia

  • Schwabenzug — Ethnische Zusammensetzung in den Ländern der ungarischen Krone 1880 Als Schwabenzüge bezeichnet man die organisierte An und Besiedlung der infolge der Türkenkriege fast menschenleeren Gebiete Ungarn, Batschka, und Banat durch die österreichischen …   Deutsch Wikipedia

  • Schwabenzüge — Ethnische Zusammensetzung in den Ländern der ungarischen Krone 1880 Als Schwabenzüge bezeichnet man die organisierte An und Besiedlung der infolge der Türkenkriege fast menschenleeren Gebiete Ungarn, Batschka, und Banat durch die österreichischen …   Deutsch Wikipedia

  • Julius Stürmer — (* 22. Mai 1915 Karansebesch, im Banat, Österreich Ungarn) ist ein deutscher Maler und Grafiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Vorkriegszeit 1.2 Gefangenschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Gustav Jaumann — (* 18. April 1863 in Karansebesch, Österreich (heute Rumänien); † 21. Juli 1924 in den Ötztaler Alpen, Österreich) war ein österreichischer Physiker. Jaumann wird als Sohn eines k.k. Oberkriegskommisärs in Karansebesch an der ehemaligen… …   Deutsch Wikipedia

  • Rene Fülöp Miller — René Fülöp Miller (* 17. März 1891 in Karansebesch (Kgr. Ungarn) (heute: Caransebes, Rumänien); † 7. Mai 1963 in Hanover, New Hampshire) war ein US amerikanischer Schriftsteller und Soziologe österreichisch rumänischer Herkunft.… …   Deutsch Wikipedia

  • Caransebeş — Infobox Settlement subdivision type = Country subdivision name = ROU timezone=EET utc offset=+2 timezone DST=EEST utc offset DST=+3 map caption = Location of Caransebeş |official name=Caransebeş image shield=Coa Caransebes cs ro.jpg subdivision… …   Wikipedia

  • Banat — Das Banat (deutsch: [baˈnaːt], serbokroatisch: [ˌbanaːt], rumänisch: [baˈnat], kyrillisch Банат, ungarisch Bánság) ist eine historische Region in Mitteleuropa, die heute in den Staaten Rumänien, Serbien und Ungarn liegt. Der Begriff Banat… …   Deutsch Wikipedia