Karl Maaßen


Karl Maaßen

Karl Georg Maaßen (* 23. August 1769 in Kleve; † 2. November 1834 in Berlin) war ein preußischer Jurist, Politiker und Mitinitiator des Deutschen Zollvereins.

Maaßen wuchs als Sohn eines preußischen Gerichtsschreibers in Gartrop bei Wesel auf. Nach Beendigung seiner Schullaufbahn am Weseler Gymnasium nahm Maaßen sein Jura-Studium auf und trat nach dessen Abschluss in den preußischen Staatsdienst ein. Ab 1816 arbeitete er im Finanzministerium und wurde Generaldirektor für die Verwaltung von Gewerbe und Handel in Berlin. Bereits am 16. Januar 1816 erhielt er für seine Dienste als Nichtkombattant das Eiserne Kreuz am weißen Bande. Unter anderem durch Maaßen angeregt entfielen 1819 die preußischen Binnenzölle. Gemeinsam mit dem preußischen Finanzminister Friedrich von Motz, dem er nach dessen Tod 1830 im Amt nachfolgte, führte Maaßen die Verhandlungen zur Gründung des Deutschen Zollvereins für Preußen, die 1834 einen Grundstein zur deutschen Reichsgründung 1871 legte. Maaßen verstarb wenige Monate nach der Gründung des Zollvereins.

Das Grab des Politikers befindet sich auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof in Berlin-Mitte. Zu seinen Ehren heißt seit dem 6. Juli 1870 in Berlin-Schöneberg die ehemalige Straße 12 Maaßenstraße. Sie führt vom Nollendorfplatz zum Winterfeldtplatz. Bis 1934 trug auch die Verlängerung (die heutige Einemstraße) den Namen Maaßenstraße.

Literatur

  • Irmgard Kamlah: Karl Georg Maaßen und die preußische Finanzreform von 1816–1822. Eisleben, Halle 1934. 
  • Karl Wippermann: Maaßen, Karl Georg. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 20, Duncker & Humblot, Leipzig 1884, S. 2–4.
  • Stefan Hartmann: Maaßen, Karl Georg. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 15, Duncker & Humblot, Berlin 1987, S. 601 f.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Karl Georg Maassen — Karl Georg Maaßen (* 23. August 1769 in Kleve; † 2. November 1834 in Berlin) war ein preußischer Jurist, Politiker und Mitinitiator des Deutschen Zollvereins. Maaßen wuchs als Sohn eines preußischen Gerichtsschreibers in Gartrop bei Wesel auf.… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Georg Maaßen — (* 23. August 1769 in Kleve; † 2. November 1834 in Berlin) war ein preußischer Jurist, Politiker und Mitinitiator des Deutschen Zollvereins. Maaßen wuchs als Sohn eines preußischen Gerichtsschreibers in Gartrop bei Wesel auf. Er begann seine… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Hermann Bitter — (* 27. Februar 1813 in Schwedt; † 12. September 1885 in Berlin) war ein deutscher Staatsmann und Musikschriftsteller. Leben Er war der Sohn eines preußischen Finanzbeamten in Schwedt (Oder), der schon bald nach Karl Her …   Deutsch Wikipedia

  • Maaßen — Maaßen, Karl Georg, geb. 1769 in Kleve, wurde 1795 Geheimer Archivar zu Emmerich, 1799 preußischer Criminalrath, 1804 Kriegs u. Domainenrath zu Hamm, 1808 großherzoglich belgischer Rath in Düsseldorf, 1809 preußischer Regierungsdirector in… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Maaßen — Maaßen, Karl Georg, preuß. Staatsmann, geb. 23. Aug. 1769 in Kleve, gest. 2. Nov. 1834 in Berlin, studierte in Duisburg die Rechte, ward 1795 Geheimer Archivar in Emmerich, 1799 Kriminalrat, kam 1803 zur neuen Regierung nach Münster, 1804 als… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Maaßen [2] — Maaßen, Karl Georg, preuß. Staatsmann, geb. 23. Aug. 1769 zu Cleve, 1830 Finanzminister, gest. 2. Nov. 1834 zu Berlin; verdient um das Zustandekommen des Deutschen Zollvereins …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Maaßen — Maaßen, Karl Georg, geb. 1769 zu Cleve, gest. 1834 als preuß. Finanzminister, der bei der Gründung des Zollvereins thätig war …   Herders Conversations-Lexikon

  • Maaßen — Maassen oder Maaßen ist der Familienname folgender Personen: Carl Georg von Maassen (1880–1940), deutscher Literaturhistoriker, Bibliophiler und Gastrosoph Frans Maassen (* 1965), niederländischer Radrennfahrer Gunther Maassen (* 1961), deutscher …   Deutsch Wikipedia

  • Karl von Bodelschwingh — Carl von Bodelschwingh (* 16. Dezember 1800 in Hamm; † 10. Mai 1873 in Berlin) war sieben Jahre Landrat des Kreises Hamm, zwei Jahre Regierungspräsident in Arnsberg, elf Jahre Preußischer Finanzminister, darüber hinaus Landtags und Reichstags… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl von Bodelschwingh-Velmede — Carl von Bodelschwingh (* 16. Dezember 1800 in Hamm; † 10. Mai 1873 in Berlin) war sieben Jahre Landrat des Kreises Hamm, zwei Jahre Regierungspräsident in Arnsberg, elf Jahre Preußischer Finanzminister, darüber hinaus Landtags und Reichstags… …   Deutsch Wikipedia