Karl Thomae


Karl Thomae

Carl Johannes Thomae (* 11. Dezember 1840 in Laucha an der Unstrut; † 1. April 1921 in Jena) war ein deutscher Mathematiker.

Thomae, Sohn von Karl-August Thomae (Schuldirektor) und Emilie Gutsmuths, wuchs in Laucha an der Unstrut auf und promovierte 1864. 1866 habilitierte Thomae an der Universität Göttingen und ein Jahr darauf im Jahr 1867 an der Universität Halle.

Im Jahre 1874 heiratete Thomae Anna Uhde in Balgstädt in der Nähe seiner Geburtsstadt Laucha an der Unstrut. Ihr gemeinsamer Sohn Walter Thomae wurde ein Jahr später am 5. November 1875 geboren, doch starb Thomaes Frau 5 Tage nach der Geburt ihres Sohnes. 1879 wurde Thomae ordentlicher Professor an der Universität Jena. 1892 heiratete Thomae Sophie Pröpper in zweiter Ehe in Jena. Ein Jahr später wurde Susanne Thomae geboren. 1914 trat Thomae - zu dieser Zeit Dekan der philosophischen Fakultät an der Universität Jena - in den Ruhestand und verstarb nach kurzer Krankheit 1921 in Jena.

Carl Johannes Thomaes Forschung beschäftigte sich u. a. mit der Funktionentheorie und der Epsilontik. Er selbst bezeichnete sich als Riemannschüler, obwohl er selbst nie Vorlesungen Riemanns besuchte.

Schriften

  • Beitrag zur Bestimmung von Theta(0,0,...0) durch die Klassenmoduln algebraischer Funktionen. Crelles J. 71, 201-222. 1870.
  • Elementare Theorie der analytischen Funktionen einer komplexen Veränderlichen. Halle 1880.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Thomae — bezeichnet: Dr. Karl Thomae GmbH, ehemaliges Arzneimittel Unternehmen mit Sitz in Biberach an der Riss, heute ein Standort von Boehringer Ingelheim Thomae oder Thomä ist der Familienname folgender Personen: Carl Thomae (auch: Karl Thomae;… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Liebmann — Karl Otto Heinrich Liebmann (* 22. Oktober 1874 in Straßburg; 12. Juni 1939 in München Solln) war ein deutscher Mathematiker, der sich mit Geometrie beschäftigte. Liebmann war der Sohn des Jenaer Philosophieprofessors Otto Liebmann (1840 1912)… …   Deutsch Wikipedia

  • Thomae's function — If you are having difficulty understanding this article, you might wish to learn more about algebra, functions, and mathematical limits. Thomae s function, also known as the popcorn function, the raindrop function, the ruler function or the… …   Wikipedia

  • Karl Storch der Ältere — (* 28. Januar 1864 in Bad Segeberg; † 11. Februar 1954 ebenda) war ein deutscher Maler und Kunstprofessor. Storch stammt aus einer Segeberger Kaufmannsfamilie. Als 19 Jähriger ging er nach Kiel. Hier bemerkte der Maler Harro Magnussen die… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Gustav Specht — (* 1916; † 1980 in St. Moritz) war Soziologe, Hochschullehrer und Mitbegründer der Gerontologie und Medizinsoziologie als universitäre Lehrfächer in Deutschland. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Forschungsschwerpunkte …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Bühler — Infobox Scientist name = Karl Bühler box width = image width =150px caption = Karl Bühler birth date = 27 may 1879 birth place = Meckesheim death date = 24 october 1963 death place = Los Angeles, California residence = citizenship = nationality …   Wikipedia

  • Carl Johannes Thomae — (* 11. Dezember 1840 in Laucha an der Unstrut; † 1. April 1921 in Jena) war ein deutscher Mathematiker. Thomae, Sohn von Karl August Thomae (Schuldirektor) und Emilie Gutsmuths, wuchs in Laucha an der Unstrut auf und wurde 1864 promoviert. 1866… …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Thomae Agrivillensis Bureus — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: die von ihm entwickelte mystische Philosophie Gothic Kabbalah, die Adalrunen, Zusammenarbeit mit den Rosenkreuzern, ... Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Biberach (Riß) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Biberach(Riß) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia