Kavalier Hepp


Kavalier Hepp

Das Kavalier Hepp ist ein Kavalier der klassizistischen Landesfestung in Ingolstadt.

Es handelt sich um einen zweigeschossigen flachgedeckten Sichtziegelbau mit stumpfwinklig ansetzenden Seitenflügeln und runden Treppentürmen. Mit dem Bau des Kavaliers Hepp wurde 1838 begonnen er konnte 1843 beendet werden, wobei ihm ein repräsentativer Torbau vorgelagert wurde. Benannt wurde der Verteidigungsbau es nach Major der bayerischen Armee Kaspar von Hepp (1758 bis 1806). Vorgelagert ist das Äußere Kreuztor, ein repräsentativer Torbau mit den beiden Festungsbaumeister Speckle und als Reitervollfiguren.

Ihre Bedeutung verloren die Kavaliere in Ingolstadt aber bereits ab 1875, als die äußeren Fortgürtel gebaut wurden. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden im Kavalier Hepp Notwohnungen eingerichtet. 1973 beschloss der Stadtrat, das Kavalier Hepp nicht abzureißen, sondern zu renovieren und seit 1981 beherbergt das Kavalier Hepp das Stadtmuseum Ingolstadt.

Weblinks

Stadtmuseum Ingolstadt über das Gebäude.

48.76777777777811.416388888889

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kavalier Dallwigk — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Festung Ingolstadt — Taschenturm und Stadtmauer der mittelalterlichen Stadtbefestigung Die Landesfestung Ingolstadt war eine Festung der Bayerischen Armee rund um Ingolstadt. Im Verlauf des Umbaus der ursprünglichen mittelalterlichen Befestigung sowie des… …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtmuseum Ingolstadt — Das Stadtmuseum Ingolstadt befindet sich im Kavalier Hepp, einem Festungsbau des 19. Jahrhunderts. Es zeigt die geschichtliche und kulturelle Entwicklung des Raumes Ingolstadt von der Frühgeschichte an. Integriert ist das Spielzeugmuseum und der… …   Deutsch Wikipedia

  • Ingolstadt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Landesfestung Ingolstadt — Taschenturm und Stadtmauer der mittelalterlichen Stadtbefestigung Die Landesfestung Ingolstadt war eine Festung der Bayerischen Armee rund um Ingolstadt. Im Verlauf des Umbaus der ursprünglichen mittelalterlichen Befestigung sowie des… …   Deutsch Wikipedia

  • Hohler Stein (bei Schambach) — Der Hohle Stein bei Schambach ist eine wissenschaftlich ergiebige Höhle in einem dolomisierten Schwammriff des Malm Delta im Fränkischen Jura südlich des Schambachtales, eines Seitentales der Altmühl, das bei Arnsberg (Landkreis Eichstätt) ins… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Museen in Bayern — nach Ortschaft: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A Abenberg …   Deutsch Wikipedia

  • Schwedenschimmel — Der Schwedenschimmel Vater: Mutter: Mutter Vater …   Deutsch Wikipedia